You're not registered yet. Click here to register. Credits 
You can register here for free.
This topic has 9 replies
and has been read 491 times
 P
Gero Offline




Posts: 2.613

Fri Jul 26, 2013 9:46 pm
RD 26 Neues vom P Quote · reply

Liebe Scrabblefreunde,

nachstehend das Ergebnis meines vorletzten EDV-Abgleichs RD 25 zu RD 26. Die Aufstellung ist mit Sicherheit noch nicht ganz vollständig, denn Änderungen von Beugungsangaben bei bestehenden Begriffen werden von dem Abgleich leider nicht erfasst. Da bin ich auf die Ergebnisse meiner Mitstreiter vom Scrabbleblog angewiesen. Davon unabhängig habe bzw. werde ich noch in den nächsten Tagen meine Korrespondenz mit der Dudenredakion und meinen UD-Wortschatz durchforsten.

Nachträgliche Änderungen werde ich fett markieren, ohne dass dabei das Thema mit NEU markiert wird. Also bitte öfters mal reinschauen.

Der Buchstabe P hat einiges zu bieten: der PADist endlich statthaft. Mit PIDE, PADS und PUDS kommen gleich drei neue Vierstäbler dazu!
PATRONYM ist wegen dem Y nicht uninteressant, ebenso der nun statthafte Genitiv PYLONS.

Bei den Streichungen kann sich der POSEUR nebst Freundin nun nicht mehr wichtig machen.
Achtung: die Darstellung der Änderungen beschränkt sich auf maximal 14-buchstabige Wörter bzw. Beugungsformen

NEUZUGÄNGE


PAD=z.B. Wattepads
PÄDAGOGIKEN=Plural nun erlaubt
PAIRSWÜRDEN=kein Pluralverbot mehr
PAKETAUSGABE=
PAKETDIENST=
PALÄOGRAFIEN=kein Pluralverbot mehr
PALÄOGRAPHIEN=kein Pluralverbot mehr
PALIMPSESTS=nun auch statthafter Gen.
PALLAWATSCHE=Pl. nun erlaubt - siehe auch Ballawatsche
PALMÖLEN=Pl. wird nicht mehr verneint
PALMWEIHE=
PAMPEN=nun auch statthafter Pl. von Pampe
PANCAKE=Ami-Pfannkuchen
PANEGYRIKERIN=
PANELTECHNIKEN=kein Pluralverbot mehr: Methode der Meinungsforschung
PANIKVERKAUF=
PANNACOTTA=Pl. Pannacotte
PANNENHELFER=
PANNENHELFERIN=
PANORAMABILD=
PANORAMAWEG=
PAPIERROLLE=
PAPIERTONNE=
PAPPSCHILD=
PARADESCHRITT=
PARAFFINÖLEN=kein Pluralverbot mehr
PARALLELWELT=
PARAMEDIZINER=
PARISERIN=
PARKES=nun statthafter Gen.
PARKOUR=Parcours
PARTEIARBEIT=
PARTEISPENDE=
PARTEISTELLUNG=
PARTIALTON=nun auch im Singular
PARTIKULIERER=Nebenform zu Partikulier: selbst. Schiffseigentümer
PARTIKULIERIN=
PARTIZIPATIV=
PARTNERSUCHE=
PARTNERTÄUSCHE=Pl. ebenso statthaft
PASSIVSEITE=
PASSIVUM=nun auch im Singular
PATCHEN=nicht die Patentante, sondern das schwache Verb patchen ist gemeint, transitiv
PATENTURKUNDE=
PATRIARCHIN=
PATRONANZEN= der Pl. wird nun bejaht
PATRONYM=nach dem Namen des Vaters gebildeter Name
PAUSCHALITÄTEN=Pl. wird nun bejaht
PAUSCHALTARIF=
PEERSWÜRDEN=kein Pluralverbot mehr
PEILGERÄT=
PELZFUTTER=
PELZTIERZUCHT=
PENNYLOAFER=
PENSIONSREFORM=
PEPITAMUSTER=
PERFORMANT=EDV leistungsfähig
PERIKARDES=nun erlaubter Gen. des Herzbeutels
PERIODIZITÄTEN=der Pl wird nun bejaht: regelmäßige Wiederkehr
PERKUSSIONIST=
PERLENZÜCHTER=
PERLS=GEN. PERL: KURZWORT FÜR EINE PLATTFORMUNABHÄNGIGE PROGRAMMIERSPRACHE INSB. FÜR KLEINERE PROGRAMMIERAUFGABEN
PERSONALDATEN=
PERSONALWESEN=
PERUBALSAME=der Pl. wird nicht mehr verneint
PESTSÄULE=
PETROGRAFIEN=der Pl. wird nun bejaht
PETROGRAPHIEN=der Pl. wird nun bejaht
PFADERIN=Pfadfinderin, Mädels dürfen da jetzt auch ihren Weg finden
PFÄLZERIN=
PFANDL=Auffangstation für Pleitegeier: Pfandleihanstalt -s,-n
PFANDMARKE=
PFANDSIEGEL=
PFARRBÜCHEREI=
PFERDEDOKTOR=
PFERDEDOKTORIN=
PFERDELUNGE=
PFERDEMETZGER=
PFLEGEKASSE=
PFLEGESTUFE=
PFLICHTBEITRAG=
PFLICHTJAHREN=der Pl. wird nicht mehr verneint
PFLICHTSTUNDE=
PHÄAKIN=
PHALLOKRATIEN=Duden erkennt die Zeichen der Zeit: die Herrschaft des Mannes ist mehrheitsfähig ...
PHARMABRANCHE=
PHOTOMETRIEN=der Pl. wird nun bejaht
PHILISTERIN=
PHISHINGMAIL=
PHOSPHINE=Pl. nun erlaubt
PHOSPHORBOMBE=
PHOSPHORSÄUREN=kein Pluralverbot mehr
PHRENESIEN=echt irr: Pl. wird nun bejaht: Geisteskrankheit
PHYSIKLEHRER=
PHYSIKLEHRERIN=
PICKELHART=
PICKES=neuer Gen. von Pick - österr. umgangssprachl. für Klebstoff
PICCOLI=MÖGL. PL. PICCOLO IN DER BEDEUTUNG DER FLÖTE
PIDE=Fladenbrot
?PIEFKEN?=ich persönlich verneine PIEFKEN - vermutlich ist das Anhängen des -s im (Nominativ-)Plural als fakultativ zu interpretieren
PIENZEN=Nebenform zu PIENSEN: jammern, quälend bitten: schwaches Verb, intransitiv
PIKKOLI=MÖGL. PL. PIKKOLO IN DER BEDEUTUNG DER FLÖTE
PILGERSCHAFTEN=kein Pluralverbot mehr
PILOTPHASE=
PILZARTIG=
PILZBEFALL=
PILZERKRANKUNG=
PILZFÖRMIG=
PINKELWURST=
PINKROT=
PIONIERTAT=
PIRATENPARTEI=vermutlich als Name ungültig
PIROGGI=neuer Pl. von Pirogge: mit Fleisch, Kraut u. a. gefüllte Teigtasche
PISTENRAUPE=
PITAHAYA=eine tropische Frucht, wächst mit und ohne H
PITAYA=
PLAKATAKTION=
PLAKATFARBE=
PLANABFAHRT=
PLANANKUNFT=
PLANUNGSPHASE=
PLASTIKABFALL=
PLASTIKBECHER=
PLATINHOCHZEIT=
PLATTENCOVER=
PLATZSPERRE=
PLÄUSCHE=mögl. Pl. von Plausch
PLEITEBANK=dort brüten die Pleitegeier ...
PLEITEWELLE=schwemmt die Pleitegeier ins PFADL
PLUSGRAD=
PNEUMOKONIOSEN=Pl. nun erlaubt: Staublunge
POCHETTE=kleine, flache Damenhandtasche
POCKENEPIDEMIE=
POLARSTATION=
POLICIEREN=schwaches Verb, transitiv
POLICIERUNG=
POLIZEIBERICHT=
POLIZEIGEWALT=
POLIZEIPRÄSENZ=
POLIZEISTUNDEN=Pl. nun als selten erlaubt
POLIZEIUNIFORM=
POLSTERTÜR=
POLYDAKTYLIEN=nun pluralfähig wie die Bedeutung: Bildung von überzähligen Fingern oder Zehen
POLYFONIEN=DER RD BEJAHT NEUERDINGS DEN PL.
POLYPHONIEN=DER RD BEJAHT NEUERDINGS DEN PL.
POLYFUNKTIONAL=
POLYMORPHIEN=VIELGESTALTIGKEIT - DER UD BEJAHT IM GEGENSATZ ZUM RD NEUERDINGS DEN PL.;1
POLYMORPHISMEN=VIELGESTALTIGKEIT - DER UD BEJAHT IM GEGENSATZ ZUM RD NEUERDINGS DEN PLURAL;1
POLYSEMIEN=MEHRDEUTIGKEIT - DER RD BEJAHT NEUERDINGS DEN PL
POLYVALENZEN=Pl. wird nun bejaht
POMELO=Zitronenfrucht
PONYHOF=
POPLITERATUR=
POPMUSIKEN=Pl. wird nicht mehr verneint: nun analog zu Disco- und Beatmusik
PORNOGRAFIEN=Pl. wird nun bejaht
PORNOGRAPHIEN=Pl. wird nun bejaht
PORTABEL=Adjektiv: tragbar
PORTIERIN=
PORTIONIERUNG=
PORTRAIT=
POSERIN=
POSTAUSGANG=
POSTEINGANG=
POSTGIROAMT=
POSTREGALIEN=Pl. Postregal wird nun bejaht
POSTSCHALTER=
POSTVERSAND=
POTENZSTÖRUNG=
POTITZE=österreichisch für eine mit Nüssen, Mohn o. Ä. gefüllte Mehlspeise
PRÄEXISTENZEN=Pl. wird nun bejaht
PRÄGEPHASE=
PRALLKISSEN=
PRÄPARIERUNG=
PRÄSENZEN=DER RD BEJAHT NUN AUCH DEN PL.
PREISBEREINIGT=
PREISGESENKT=
PREISSPANNE=
PREISZERFALL=
PREKARIATS=Gen. auf -s nun erlaubt: in Armut lebender Bevölkerungsteil - wird in Deutschland immer grösser
PREMIUMPRODUKT=
PRESENTER=Fernbedienung für den Computer
PRIMÄRGRUPPE=
PRIMÄRMARKT=
PRIMÄRSPANNUNG=
PRIMÄRTUMOR=
PRINTAUSGABE=
PRINTSERVER=
PRIVATANWENDER=
PRIVATINVESTOR=
PRIVATKONTO=
PROBIERPREIS=
PROBLEMFAMILIE=
PROBLEMFREI=
PROCEDERES=DER RD BEJAHT NEUERDINGS DIESEN GEN.
PROFANITÄTEN=Pl. wird nun bejaht: die Zunahme des Prekariants sind für manche nur Profanitäten
PROFITEROL=Windbeutel aus [ungesüßtem] Brandteig
PROFITEROLE=
PROGRAMMES=DER RD BEJAHT NUN AUCH DIESEN GEN.
PROJEKTARBEIT=
PROJEKTPARTNER=
PROKTOSTASEN=WENN DER KOT IM MASTDARM STOCKT - DER RD ERLAUBT DEN PL.
PROMOTIONTOUR=
PROOFING=Druckwesen am Bildschirm stattfindendes Überprüfen von Daten für elektronische Publikationen
PROPOLIS=Bienenharz
PROPUSKES=PASSIERSCHEIN - DER RD BEJAHT NEUERDINGS DIESEN GEN.
PROSTAGLANDIN=
PROTESTTAG=
PROVINZBLATT=
PROZEDERES=DER RD BEJAHT NEUERDINGS DIESEN GEN.
PROZENTBEREICH=
PROZENTSPANNE=
PROZESSAUFTAKT=
PROZESSGEBÜHR=
PSYCHOLOGIEN=DER RD ERLAUBT NEUERDINGS DEN PL.
PSYCHOLOGISMEN=ÜBERBEWERTUNGEN DER PSYCHOLOGIE - DER RD ERLAUBT NEUERDINGS DEN PL.
PSYCHOMETRIEN=DER RD BEJAHT NEUERDINGS DEN PL.
PSYCHOPATHIEN=DER RD BEJAHT DEN PL.
PUDS=nun erl. Genitiv von Pud, eines russischen Gewichts
PULSFREQUENZ=
PULVERDÄMPFE=Pl. wird nicht mehr verneint
PULVERFORM=
PUNKTESTAND=
PUNKTFÖRMIG=
PUNKTLOS=
PUNKTSTAND=
PUNKTVORTEIL=
PUTZEIMER=
PUZZLERIN=
PYELOGRAFIEN=Pl. wird nun bejaht
PYELOGRAPHIEN=Pl. wird nun bejaht
PYLONS=POMPÖSES EINGANGSTOR ALTÄGYPTISCHER TEMPEL - DER RD BEJAHT NEUERDINGS DIESEN GEN.


Streichungen:

PÄCKE=nicht mehr statthafter Pl. von Pack
PAROLIS=dem S wurde Paroli geboten
PAYBACKKARTE=
PEHLEWIS=dieser Gen. von Pehlewi ist nicht mehr statthaft
PERISTASEN=der Pl wird nun verneint: die auf die Entwicklung des Organismus einwirkende Umwelt
PFUNDSKERLES=Gen. auf -es nicht mehr statthaft
PLANIFIKATEUR=
PLATTEI=[Adrema]plattensammlung
POSEUR=
POSEURIN=
POSTDATIEREN=
PRACHTKERLES=Gen. auf -es nicht mehr statthaft
PROVERBEN=der Pl. auf -en wird nicht mehr angegeben - bestätigt nochmals durch die Dudenredaktion
PROPREGESCHÄFT=


Download: Geros Superdic, was sonst! | Discussion: Forum | News: Twitter | ... und im übrigen bin ich der Meinung, dass Wordfinder beim online-Spiel pfui sind!


linhart Offline




Posts: 2.463

Sat Jul 27, 2013 8:28 am
#2 RE: RD 26 Neues vom P Quote · reply

Den Plural PÄCKE kann ich in meinem RD26 nicht finden.
Er gehört wohl zu den Streichungen.

Ähnlich ist es bei PERISTASEN. Auch hier wurde der Plural gestrichen.


linhart Offline




Posts: 2.463

Sat Jul 27, 2013 8:37 am
#3 RE: RD 26 Neues vom P Quote · reply

PALIMPSESTES war schon bisher gültig.

Neu ist der Genitiv auf -S: PALIMPSESTS

PRALLTRILLER ist auch nicht neu (steht bei PRALLER dabei)


linhart Offline




Posts: 2.463

Sat Jul 27, 2013 10:13 am
#4 RE: RD 26 Neues vom P Quote · reply

Zusätzliche Funde:

PAKETPOSTEN (?)
PARTIKULIERER
PAUSCHALITÄTEN
PICCOLI
PIKKOLI
POLYDAKTYLIEN
POLYVALENZEN
POPMUSIKEN
PORNOGRAFIEN
PORNOGRAPHIEN
POSTREGALIEN
PRÄEXISTENZEN
PREKARIATS
PROFANITÄTEN
PULVERDÄMPFE
PURPURRÖTEN (?)
PYELOGRAFIEN
PYELOGRAPHIEN


linhart Offline




Posts: 2.463

Sat Jul 27, 2013 10:36 am
#5 RE: RD 26 Neues vom P Quote · reply

Zusätzliche Streichungen:

PAROLIS
PFUNDSKERLES
PRACHTKERLES
PROVERBEN


Gero Offline




Posts: 2.613

Sun Jul 28, 2013 5:22 pm
#6 PAKETPOST Quote · reply

Beim Plural von Post ist eine differenzierte Betrachtung anhand des UD notwenig. Paketpost fällt eindeutig unter die Ziffer 3, damit Paketposten ungültig.

1}Post , die; -, -en <Pl. selten> [unter Einfluss von frz. poste < ital. posta = Poststation < spätlat. posita (statio od. mansio) = festgesetzt(er Aufenthaltsort), zu lat. positum, Position]:

1. <als ®> Dienstleistungsunternehmen zur Beförderung von Briefen, Paketen, Geldsendungen u. a.:
die P. befördert Briefe und Pakete;
er ist, arbeitet bei der P.;
etw. mit der P., per P. schicken;
elektronische P. (Übermittlung von Mitteilungen auf elektronischem Weg durch Datenübertragung; nach engl. electronic mail).

2. Postfiliale (b):
wo ist die nächste P.?;
auf die P., zur P. gehen;
etw. zur P. bringen.

3. <o. Pl.> etw., was von der Post (1) zugestellt worden ist od. von der Post befördert werden soll:
ist P. für mich da?;
die P. geht heute noch ab;
er trägt in diesem Bezirk die P. aus;
er bekommt viel P. [von ihr];
mit gleicher P. (gleichzeitig aufgegeben, abgeschickt, aber als separate Sendung: mit gleicher P. geht ein Päckchen an dich ab).

4. <o. Pl.> (ugs.) Zustellung von Post (3):
auf die P. warten.

5. a) (früher) Postkutsche:
ab [geht] die P. (ugs.; unverzüglich geht es los);
die P. geht ab (ugs.; es geht hoch her, herrscht eine ausgelassene Stimmung);

b) (früher bes. Fachspr.) Postbus.
© Duden - Deutsches Universalwörterbuch, 7. Aufl. Mannheim 2011 [CD-ROM].


Download: Geros Superdic, was sonst! | Discussion: Forum | News: Twitter | ... und im übrigen bin ich der Meinung, dass Wordfinder beim online-Spiel pfui sind!


linhart Offline




Posts: 2.463

Sun Jul 28, 2013 7:08 pm
#7 RE: PAKETPOST Quote · reply

Ich sehe das nicht so. PAKETPOST ist nämlich lt. UD nicht etwas, was von der Post (1) zugestellt worden ist od. von der Post befördert werden soll:

Zitat von UD
Pa|ket|post, die:
Postdienst für die Beförderung von Paketen:
zwei Leute der P. sind in Urlaub;
die P. (Angestellter mit dem entsprechenden Fahrzeug) ist unterwegs.
© Duden - Deutsches Universalwörterbuch, 7. Aufl. Mannheim 2011 [CD-ROM].



Meiner Meinung nach fällt Paketpost damit unter die 1. Bedeutung von Post. Die Tatsache, dass dort ein ® steht, halte ich für irrelevant.

Auch beim Stichwort Postdienst ist zu sehen, dass Paketpost möglicherweise pluralfähig ist (Bedeutung 2b):

Zitat von UD
Post|dienst, der:

1. 1Dienst (1 b) bei der 1Post (1):
ein Beamter im P.

2. a) gesamter Aufgabenbereich der 1Post (1);

b) für eine bestimmte Gruppe von Aufgaben zuständige Sparte der 1Post (1):
einzelne -e wie z. B. der Briefdienst.
© Duden - Deutsches Universalwörterbuch, 7. Aufl. Mannheim 2011 [CD-ROM].


linhart Offline




Posts: 2.463

Sun Aug 04, 2013 7:18 pm
#8 Einrücken Quote · reply

PIROGGI nachträglich eingerückt.


linhart Offline




Posts: 2.463

Tue Aug 06, 2013 4:29 pm
#9 PIDEN ? Quote · reply

Kann der Dativ Plural von PIDE auch PIDEN lauten?

Zitat von RD26
Pi|de, das; -[s], -[s] < türkisch > (Fladenbrot)


Die Situation dürfte analog zu TELE(N) sein, nur dass bei PIDE eine Fremdsprachenbezeichnung dabeisteht.


linhart Offline




Posts: 2.463

Tue Aug 06, 2013 8:11 pm
#10 RE: PIDEN ? Quote · reply

Jetzt sehe ich gerade, dass im Papierduden die Beugungsangaben bei PIDE nicht eingeklammert sind:

Zitat von Papier-RD26
Pi|de, das; -s, -s < türk. > (Fladenbrot)



Damit erübrigt sich wohl meine Frage.


 Jump  
disconnected Scrabble3D Chat Members online 0
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen