Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 2 Antworten
und wurde 722 mal aufgerufen
 B
Baerchen Offline



Beiträge: 19

12.11.2011 11:59
#1 des BEFUNDES zweiter Genitiv BEFUNDS Zitat · antworten

Wie ist es denn mit dem BEFUND und seinem Genitiv? Bei FUND/FUNDS ist das ohne E erlaubt, bei BEFUND/BEFUNDS* nicht, obwohl es umgangssprachlich sehr viel benutzt wird...


[EDIT] Adminchen:
Ich habe diese Diskussion zwecks besserer Auffindbarkeit in einen eigenen Thread verschoben.
Baerchen hatte die Frage des Genitivs von BEFUND ursprünglich im direkten Anschluss an die Diskussion zum Genitiv von BOHNENSTROH gestellt.


linhart Offline




Beiträge: 2.493

12.11.2011 13:39
#2 RE: des BEFUNDES zweiter Genitiv BEFUNDS Zitat · antworten

Leider gibt der RD bei Befund eine eindeutige Auskunft, dass nämlich der Genitiv "Befundes" lauten muss. Im UD un GWD wird dagegen auch "Befunds" erlaubt.

@Gero: Das wär doch was für deine für den Duden-Chefredakteur bestimmte Liste!


Gero Offline




Beiträge: 2.676

12.11.2011 16:58
#3 RE: des BEFUNDES zweiter Genitiv BEFUNDS Zitat · antworten

Ich denke, dass dies eine Unzulänglichkeit mehr im RD ist. Alle Kompendien innerhalb und außerhalb der Dudenwelt bejahren den Genitiv auf -s, allein der RD kneift! Auch Duden online bejaht den Genitiv.

Steht auf der Liste für die 2. Staffel - die erste habe ich schon vor ca. 3 Wochen an die Dudenrdaktion gemailt.

Danke jedenfalls für den Hinweis!


Download: Geros Superdic, was sonst! | Discussion: Forum | News: Twitter | ... und im übrigen bin ich der Meinung, dass Wordfinder beim online-Spiel pfui sind!


 Sprung  
disconnected Scrabble3D Chat Mitglieder Online 0
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen