Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 10 Antworten
und wurde 567 mal aufgerufen
 P
Gero Offline




Beiträge: 2.676

04.05.2010 21:18
müssen wir hier uns Parolis bieten lassen? Zitat · antworten

Eintrag RD:
Pa|ro|li, das; -s, -s <franz.>; nur in Paroli bieten (Widerstand entgegensetzen)

Eintrag UD/gWD:
Pa|ro|li: in der Wendung jmdm., einer Sache P. bieten (bildungsspr.; jmdm., einer Sache gleich Starkes entgegenzusetzen haben u. damit Einhalt gebieten, wirksam Widerstand leisten; urspr. im Kartenspiel Verdoppelung des Einsatzes; frz. paroli < ital. paroli, eigtl. = das Gleiche [wie beim ersten Einsatz], zu: paro < lat. par = gleich).

ich weiß nicht, was ich dazu noch sagen soll ...


Bussinchen Offline




Beiträge: 22

04.05.2010 21:35
#2 RE: müssen wir hier uns Parolis bieten lassen? Zitat · antworten

Das erinnert mich stark an den Larousse online, wo in einem Atemzug steht:

Zeitnot ( pl Zeitnöte )
die (ohne Plural)
manque m de temps

(Ich berichtete darüber im französischen Thread.)

Ergo:
Larousse ist nicht besser als RD, und RD nicht besser als Larousse.

Ich selbst habe noch nie "Parolis" mit -s gehört. Ich kenne eigentlich nur den Ausdruck "Paroli bieten" ohne -s. Andererseits lebe ich nun schon seit 26 Jahren in Schweden, und da hört man diesen Ausdruck gleich gar nicht. Vielleicht gibt es den Ausdruck "Parolis bieten" im Deutschen ja erst seit 25 Jahren.... /grins/


Bussinchen Offline




Beiträge: 22

04.05.2010 21:38
#3 RE: müssen wir hier uns Parolis bieten lassen? Zitat · antworten

Ich weiß, was ich dazu sagen soll:
Druckfehler.
Richte dich nach dem UD und verwirf die Pluralform!


Vektor Offline



Beiträge: 1.034

04.05.2010 23:11
#4 RE: müssen wir hier uns Parolis bieten lassen? Zitat · antworten

In der ursprünglichen Bedeutung, die im UD ja im genannt wird, ist der Plural durchaus sinnig - passt natürlich nicht zum "nur in". Aber die explizite Nennung sollte schon vornan stehen.

Meine Meinung: Druckfehler sollte man nur als solche werten, wenn eine entsprechende Aussage des Duden vorliegt!
Sonst ist der Willkür Tür und Tor geöffnet.

Zudem sollte eine solche Aussage auch veröffentlicht sein, was ich auch im Fall ANSTANDE/ANSTANDES vermisse.
Warum ist ANSTANDE offiziell gültig, ARGANÖLE aber nicht?? Bei beiden Wörtern ist beim Genitiv -s angegeben, obwohl beim Grundwort -[e]s steht?


Gero Offline




Beiträge: 2.676

10.05.2010 20:54
#5 Parolis muss man Paroli bieten! Zitat · antworten

Ich habe dem Beispiel von Hans folgend mir erlaubt, hier die Dudenredaktion anzuschreiben:

Sehr geehrte Damen und Herren,

bitte leiten Sie diese Mail an den dafür zuständigen Redakteur weiter:

Der Eintrag zu Paroli im Rechtschreibduden verwirrt mich. Einerseits wird angegeben, dass sich der Gebrauch auf die Redewendung "Paroli bieten" beschränkt, andererseits wird für Genitiv bzw. Plural ein -s angegeben. Das widerspricht sich.

Liegt hier ein kleiner Fehler vor?

mit freundlichen Grüßen
(Gero)


heute kam die die prompte Antwort:

Sehr geehrter Herr ...(Gero),

vielen herzlichen Dank für Ihren Hinweis.

Die Beugungsangaben sind hier versehentlich aus früheren Auflagen stehen geblieben, in denen für "Paroli" noch die heute weitgehend ungebräuchliche Bedeutung "Verdoppelung des ersten Einsatzes beim Pharaospiel" angegeben wurde. Wir werden den Eintrag in der nächsten Auflage nachbessern.

Mit freundlichen Grüßen aus Mannheim
(Name)
Kundenservice


Ich habe heute Parolis gestrichen.


Vektor Offline



Beiträge: 1.034

10.05.2010 21:56
#6 RE: Parolis muss man Paroli bieten! Zitat · antworten

Sehr schön! So stelle ich mir das vor - eine offizielle Bekanntgabe, wenn der Duden zu einem Fehler Stellung bezieht. Dann ist es für jeden nachvollziehbar.
Konsequenterweise sollte VERWAHRS derselben Prüfung unterzogen werden. Hier (Eintrag "Verwahr") scheint derselbe Fehler passiert zu sein.

Der entsprechende Satz im Regelwerk müsste natürlich auch berücksichtigt oder ggf. gestrichen werden.

Und vielleicht sollte man in dem Zusammenhang (Duden-Fehler) dann auch klären, warum ANSTANDE/ANSTANDES gültig ist, ARGANÖLE[S] aber nicht.


Vektor Offline



Beiträge: 1.034

01.06.2010 00:57
#7 RE: Parolis muss man Paroli bieten! Zitat · antworten

Habe heute den Duden einer "nur in"-Untersuchung unterzogen und ein drittes Wort der Paroli/Verwahr-Gruppe gefunden, und zwar "Verfolg". Der Genitiv "Verfolg(e)s" ist aufgrund der nur-in-Angabe wohl unsinnig.

Es gibt darüberhinaus noch eine Handvoll weiterer (weiblicher) Wörter, bei denen ebenfalls unsinnig der Genitiv angegeben ist, jedoch mit "-", so dass sich hier keine scrabblerelavanten Probleme ergeben.

Dass "Uhrzeigersinns" nicht erlaubt ist, hab ich dann jetzt auch gelernt ...


Vektor Offline



Beiträge: 1.034

03.06.2010 14:29
#8 RE: Parolis muss man Paroli bieten! Zitat · antworten

Lustig finde ich auch "sanglos", dass laut RD nur in "sang- und klanglos" vorkommt und in sofern nie als komplettes Wort auftaucht und dennmoch einen eigenen Eintrag hat ...


Bussinchen Offline




Beiträge: 22

03.06.2010 15:41
#9 RE: Parolis muss man Paroli bieten! Zitat · antworten

Oh! Tatsächlich??!!
Ich habe nie, aber 100%ig nie in meinem Leben, das komplette Wort "sanglos" gehört...


Scotty Offline

Administrator


Beiträge: 3.620

03.06.2010 16:11
#10 RE: Parolis muss man Paroli bieten! Zitat · antworten

Zitat von Rammstein: 'Los'
"Etwas sanglos,
sind wir immer noch,
dafür nicht klanglos,
man hört uns doch..."


Download: Sourceforge.net | Help: Scrabble3D Wiki | Discussion: Forum | News: Twitter


Bussinchen Offline




Beiträge: 22

03.06.2010 16:14
#11 RE: Parolis muss man Paroli bieten! Zitat · antworten

Aha, bei Rammstein also...
Da hätte Frau Lehrerin ja glatt ihren schwedischen Deutschschüler Viktor fragen können, der ein grosser Rammstein-Fan ist und diesen Text garantiert kennt...


 Sprung  
disconnected Scrabble3D Chat Mitglieder Online 0
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen