You're not registered yet. Click here to register. Credits 
You can register here for free.
This topic has 0 replies
and has been read 510 times
 Auxilium: De ludo Scrabble3D lingua Latina ludendo (FAQ & Support)
Bussinchen Online




Posts: 17

Sun Dec 29, 2013 3:00 pm
Welche lateinischen Wörter sind scrabble-zulässig? Quote · reply


Welcher Wortschatz dient denn als Grundlage für lateinisches Scrabble?



Zitat von Stiglitz auf http://www.scrabble-forum.de/index.php?p...D=6171#post6171
Welcher Wortschatz dient denn als Grundlage für das lateinische Scrabble? Latein hört ja nicht mit Cäsar und Marc Aurel auf, da gibt es ja noch Latein aus dem Mittelalter ( z.B. Carmina Burana, Vita Caroli Magni), Kirchenlatein und das Latein eines Kolumbus und Galileo aber auch von Descartes über Newton bis zu Schopenhauer. Also einiges mehr an Vokabular und Änderungen in den div. Beugungsformen im vgl. zum Bello Gallico.
Und da wäre dann noch Küchenlatein und Latein aus dem Coleurstudententum...





Auf diese Frage, welchen Wortschatz wir als zulässig betrachten, darf ich folgende Antwort geben:



Als Basis für die zukünftige lateinische Wörterliste "latin.dic", die als Wörterbuch im Programm Scrabble3D geladen werden kann, dient das englischsprachige lateinische Wörterbuch Lewis & Short, A Latin Dictionary (= L&S).

Zitat von http://ukcatalogue.oup.com/product/9780198642015.do
Well known reference for Latin which includes coverage of late and medieval Latin

• Etymological information
• Citations from ancient literature
• Orthographical index

This comprehensive dictionary is a popular and reliable reference work for Classics and Latin scholars; it includes citations from ancient literature, etymological information, and an orthographical index of words with variant spellings.



Online abrufbar ist das L&S z.B. hier: http://athirdway.com/glossa/
aber auch bei Perseus kann man das L&S nutzen: http://www.perseus.tufts.edu/hopper/text...xt:1999.04.0059

Neolatein ist im L&S nicht enthalten. - Und ein "richtiges" mittellateinisches Wörterbuch in dem Sinne ist der Lewis & Short auch nicht... Sogenannter "nichtklassischer" altlateinischer (z.B. Plautus und Terenz) sowie spätlateinischer Wortschatz (z.B. Augustin) ist im L&S jedoch enthalten. Näheres hierzu siehe http://en.wikisource.org/wiki/A_Latin_Dictionary .

Linhart ist immer noch dabei, diese Wörterliste zusammenzustellen, was wirklich eine Wahnsinnsarbeit ist - deshalb gebührt unserem Linhart das allergrößte Lob! Noch ist das sogenannte, nach wie vor in Arbeit befindliche latin.dic für Scrabble3D nicht fertig, und deshalb wird es auf Sourceforge.net auch noch nicht offiziell zum Download angeboten (Stand: Dezember 2013). Diskussionen zu fraglichen Wortformen führen wir auf De verbis in indicem latin.dic referendis. Die Qualität von Linharts lateinischer Wörterliste wird - so viel wage ich heute schon zu behaupten - die oftmals mangelhafte Qualität des Latin Word Checkers auf http://www.verbumsapienti.co.uk/words.html bei Weitem übertreffen. (Nur ein Beispiel: Der Latin Word Checker gibt die gewöhnliche, grammatisch völlig korrekte Form dormiunto = sie sollen schlafen (Imperativ Futur 3. Person Plural) als unzulässig (rot unterlegt) an, was schlichtweg falsch ist. Dies nur als kleine Verdeutlichung, wie viel Arbeit hinter einer wirklich qualitativ hochwertigen Wörterliste steht. Siehe hierzu auch Latin Word Checker.)

Beim Lösen von Linharts Latein-Rätseln kann man zur Überprüfung der Gültigkeit von lateinischen Wörtern weitgehend auch den Gorges heranziehen: http://www.zeno.org/Kategorien/T/Georges-1913. In einzelnen Sonderfällen können im Georges jedoch geringfügige Unterschiede zum Lewis & Short auftreten. Wie gesagt, Linhart erstellt seine Wörterliste nicht auf der Basis des Georges, sondern auf der Basis des L&S, was ganz konkrete praktische Gründe hat. Daher gelten bei den Lösungen seiner Rätsel auch "nur" die Wörter, die im L&S stehen. Was natürlich eine willkürliche Entscheidung ist - genauso willkürlich wie die Entscheidung, dass dem deutschsprachigen Scrabble offiziell "nur" der Rechtschreibduden zugrunde liegt, weshalb bei deutschsprachigen Turnieren Wörter, die zwar im Universalduden oder im Wahrig oder sonstwo stehen, als offiziell unzulässig und somit als anfechtbar gelten (Stand: Dezember 2013).

Was "Küchenlatein" betrifft, so darf ich verraten, dass der leckere antike Wortschatz von "Apicius" sehr wohl im L&S und somit auch in Linharts Wörterliste latin.dic enthalten ist (siehe auch De re coquinaria - Altrömisch kochen mit Apicius ) Da die Kartoffel in der Antike in Europa jedoch noch nicht bekannt war, wird man vergeblich nach dem "unzulässigen" neolateinischen Wort patata suchen...

Lieben Gruß von Bussinatrix


 Jump  
disconnected Scrabble3D Chat Members online 1
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen