Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 2 Antworten
und wurde 339 mal aufgerufen
  Fragen zum Scrabble-Wortschatz
f6dqm1 Offline



Beiträge: 6

10.03.2014 14:02
Partizipien als Adjektiven Zitat · Antworten

Darf man im deutsche Sprache alle Partizipien als Adjektiven flektieren ? Gibt es eine Regel ?
Gabriel aus Frankreich

Vektor Offline



Beiträge: 1.049

11.03.2014 17:46
#2 RE: Partizipien als Adjektiven Zitat · Antworten

Ganz so einfach ist deine Frage nicht zu beantworten; die Quelle zur Beantwortung ist diese: http://scrabble-deutschland.de/docs/ORZ_140101.pdf - siehe dort II. 2.2.

In Kürze (hoffentlich einigermaßen richtig):

Das Partizip I darf im Regelfall gebeugt werden; Ausnahmen hier nur bei Verben, die im Beugungsverhalten eingeschränkt sind (z.B. wegen Unpersönlichkeit; nur "es menschelt", daher gibt es keine "menschelnden" Politiker)

Beim Partizip II muss eine von mehreren Bedingungen erfüllt sein: a) Hilfsverb "sein", b) transitiv, c) reflexiv mit "ist"-Zustandsbeschreibung ("er ist erkältet"). Ansonsten ist keine Beugung möglich.

Ob über die Beugung hieraus auch gesteigert werden darf, hängt von der Bedeutung ab. Eigentlich sollte ein Partizip erst steigerbar sein, wenn sich das Wort quasi zum vollständigen Adjektiv "entwickelt" hat. Oft hat so ein aus einem Partizip hervorgegangenes Adjektiv dann auch einen eigenen Stichworteintrag.
Die Entscheidung, ob die Steigerung zulässig ist, ist aber nicht an dieses formale Kriterium gebunden.

f6dqm1 Offline



Beiträge: 6

12.03.2014 12:59
#3 RE: Partizipien als Adjektiven Zitat · Antworten

Viel Dank für die Antwort.
Gabriel

«« AUSTUEN
RÜBSAMEN »»
 Sprung  
Xobor Forum Software von Xobor.de
Einfach ein Forum erstellen
Datenschutz