You're not registered yet. Click here to register. Credits 
You can register here for free.
This topic has 2 replies
and has been read 242 times
 C
linhart Offline




Posts: 2.493

Sat Jul 23, 2011 12:02 pm
#1 CHI Quote · reply

Das Word Study Tool (WST) sagt, dass CHI eine Form von CHUS ist, und zwar gibt es an:

noun sg masc gen
noun pl masc voc
noun pl masc nom

Das wäre verständlich, wenn im Wörterbuch "chus, i" stünde. Statt dessen findet man im L&S aber folgendes:

chus , oos, m., = chous, a measure for liquids , = congius, Rhemn. Fann. Pond. 7, 70.

Anscheinend ist das also wieder einer der vermutlich zahlreichen Fehler des WST.
Ich gehe nun davon aus, dass CHI kein gültiges Wort ist.


Bussinchen Offline




Posts: 17

Sat Jul 23, 2011 12:43 pm
#2 RE: CHI Quote · reply

Bussinchens Kommentar zu CHI

Ausgehend vom WST von Perseus surfe ich weiter und komme von http://www.perseus.tufts.edu/hopper/morp...i&la=la#lexicon zum altgriechischen Wörterbuch, das kurioserweise ebenfalls mit L&S abgekürzt werden kann (wobei die Autoren hier nicht Lewis & Short heißen, sondern Liddell & Scott):
http://www.perseus.tufts.edu/hopper/morp...ūs#lexicon

Dort angekommen finde ich bestätigt, dass es sich bei chus umd das griechische Fremdwort χοῦς handelt, dessen Genitiv im Griechischen korrekterweise χοός lautet (selten ist auch die Schreibweise χοῶς mit Omega statt Omikron belegt).

Der gebildete, des Griechischen kundige Römer hätte bei derartigen Wörtern glaube ich nie einen Genitiv chi gebildet, das erscheint mir einfach zu unwahrscheinlich. Aber das ist natürlich nur Spekulation, und Vermutungen sind keine stichhaltigen Argumente für die (Un-)Zulässigkeit von Wörtern.

Ein stichhaltiges Argument ist hingegen die Tatsache, dass sich im L&S ein Lemmaeintrag für CHUS findet, bei dem explizit CHOOS als Genitivform angegeben ist.



Der Lemmaeintrag CHUS ist bei L&S mit einem Kreuz versehen, was bedeutet, dass es sich um ein aus dem Griechischen entlehntes Fremdwort handelt, siehe Zweibuchstabige lateinische Wörter.

Denkbar wäre CHI als Bezeichnung des griechischen Buchstaben Χ, allerdings findet sich hierfür kein Eintrag im L&S.
Außerdem steht auf der Webseite der Mediävisten von Toronto, dass "'Omega' will be admitted, as it is used prominently in the Vulgate, and it is confusing that 'alpha' is acceptable and 'omega' isn't. No other greek letters are allowed, though 'mu' is also a Latin exclamatory, 'beta, ae' is a beet, etc"

Wahrscheinlich beruht diese Aussage zur Ungültigkeit der Bezeichnungen der griechischen Buchstaben auf der Tatsache, dass diese keine Lemmaeinträge im L&S haben. Dies müsste aber im Einzelnen erst noch überprüft werden. Was CHI betrifft, kann ich jedoch schon jetzt bestätigen, dass kein Eintrag im L&S vorliegt.

Daher bestätige ich: CHI ist unzulässig und ein offensichtlicher Fehler im Word Study Tool der Perseus-Webseite.


I OpenSource!
• Scrabble3D Download: Sourceforge.net | • Scrabble3D Help: Wiki | • Scrabble3D News: Twitter | • Scrabble3D Fanship: Facebook
• Scrabble3D in Italia: Sezione Scrabble3D sul Forum della Federazione Italiana Gioco Scrabble


Bussinchen Offline




Posts: 17

Thu Aug 11, 2011 1:40 pm
#3 RE: CHI Quote · reply

Achtung:

Die Unzulässigkeit von CHI wurde im Zuge der Zulässigkeit sämtlicher Bezeichnungen für griechische Buchstaben revidiert.

CHI ist jetzt doch zulässig.

Siehe Grundsatzentscheidung Grundsatzentscheidungen fürs latin.dic


Schlagkräftige Argumente, lieber Linhart! Die kaufe ich dir ab!

Dann verkünde ich hiermit eine neue Grundsatzentscheidung:

Grundsatzentscheidung in Bezug auf die Bezeichnungen der Buchstaben des griechischen Alphabets

Sämtliche griechischen Buchstabennamen werden ins latin.dic aufgenommen und sind in Scrabble3D zulässig, ungeachtet der Tatsache, dass einige Buchstabenbezeichnungen im L&S keinen Lemmaeintrag haben.

Folglich gilt:

Alle Wörter, die im L&S einen Stichworteintrag haben, zuzüglich der Bezeichnungen sämtlicher Buchstaben des griechischen Alphabets, sind zulässig.



EPSILON
KAPPA
MY
NY
XI
OMIKRON
PI
YPSILON
PHI
CHI
PSI
OMEGA



Mit dieser Grundsatzentscheidung distanzieren wir uns von der Regel, die die Mediävisten von Toronto hinsichtlich der Unzulässigkeit der griechischen Buchstaben außer Alpha und Omega formuliert haben.


I OpenSource!
• Scrabble3D Download: Sourceforge.net | • Scrabble3D Help: Wiki | • Scrabble3D News: Twitter | • Scrabble3D Fanship: Facebook
• Scrabble3D in Italia: Sezione Scrabble3D sul Forum della Federazione Italiana Gioco Scrabble


«« ‡ CUNIRE
 Jump  
disconnected Scrabble3D Chat Members online 0
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen