You're not registered yet. Click here to register. Credits 
You can register here for free.
This topic has 9 replies
and has been read 459 times
  Fragen zum Scrabble-Wortschatz
Eckhard Offline



Posts: 35

Sun Mar 18, 2012 6:50 am
Umlaute, ß Quote · reply

Gestern ist mir bei der Überprüfung der Worte saeen und saete aufgefallen, dass diese in der vorliegenden Schreibweise im SuperDic-Checker nicht enthalten sind, wohl aber in der Schreibweise säen und säte (auch fehlen die altertümliche Schreibweisen säete etc., die m. E. gültig sein könnten). Beim Wort weiß hingegen ist es umgekehrt, das Eszett wird nicht eingelesen, die Schreibweise weiss aber akzeptiert. Ist das generell so?


linhart Offline




Posts: 2.463

Sun Mar 18, 2012 7:01 am
#2 RE: Umlaute, ß Quote · reply

In der Spielregel (http://www.scrabble.de/rules.php?f=y&sub=2) findet sich folgender Passus (unter 4. g):

Zitat
Der Buchstabe 'ß' muss durch Doppel-s gebildet werden. Umlaute dürfen nicht durch ae, oe oder ue ersetzt werden.


Altertümliche Formen wie säete sind nur gültig, wenn sich das aus dem Rechtschreib-Duden oder der Duden-Grammatik ergibt. Unter Umständen kann auch das Duden-Universalwörterbuch und das Große Wörterbuch von Duden herangezogen werden.
Genauere Informationen über die Gültigkeit von Wörtern findest du auf folgender Seite:
http://www.scrabble.de/rules.php?f=y&sub=3


Eckhard Offline



Posts: 35

Sun Mar 18, 2012 8:10 am
#3 RE: Umlaute, ß Quote · reply

Ich bin über den Umweg einer großen kommerziellen Internetseite hier gelandet, die seit einiger Zeit ein scrabbleähnliches Spiel anbietet und seit Kurzem (gottseidank!!!) eine vernünftige Datenbank für die zulässige Wortauswahl zugrunde legt, nämlich Geros SuperDic. In meiner Jugend war Scrabble im Bekanntenkreis leider völlig unbekannt, ich bin also ein später Quereinsteiger.

In diesem Forum ist es aufgrund seiner Fülle für Einsteiger wie mich nicht ganz leicht, die Übersicht zu behalten. Man muss das Terrain erst Schritt für Schritt erkunden. Ich bitte um Nachsicht.

Ich bin dem Link gefolgt und habe wieder etwas dazugelernt. Ich zitiere:

Da das gWD einen gegenüber dem Wortschatz des D-25 deutlich erweiterten Wortschatz besitzt, für die Stichwörter des D-25 mehr Verwendungsmöglichkeiten angibt und bisweilen überholte und nach heutiger Auffassung nicht mehr grammatikkonforme Anwendungsbei¬spiele aufweist, sind nicht alle dort zu findenden Beugungen als zulässig anzusehen. Beispiel: Neben dem unveränderlichen Adverb „quer“ führt das gWD auch das seltene Adjektiv „quer“ (quere Augenschlitze) auf. Dies Verwendungsmöglichkeit von „quer“ als Adjektiv lässt sich aber aus dem D-25 nicht ableiten und ist daher unzulässig.

Das erklärt wohl auch warum das Wort 'wohlem' - mit wohlem Gefühl - über das ich gestern ebenfalls gestolpert bin, nicht zulässig ist.

Meine Beiträge kommen also eher aus der Spielpraxis als aus der Recherche, deshalb würde ich mich freuen, wenn ich auch weiterhin die Begriffe, an denen ich mich reibe, hier posten darf.


linhart Offline




Posts: 2.463

Sun Mar 18, 2012 8:36 am
#4 RE: Umlaute, ß Quote · reply

Wir freuen uns über jeden, der sich aktiv für Scrabble-Fragen interessiert und sie hier im Forum einbringt!
Also nur keine Scheu, auch ich kenne mich erst seit ca. 2 bis 3 Jahren halbwegs aus.

Zu "wohlem": Hier ist es etwas anders als bei "quer", denn auch der große Duden kennt "wohl" nur als Adverb und Partikel, also ohne irgendwelche Beugungsformen.

Da du wahrscheinlich den großen Duden nicht zur Verfügung hast, möchte ich dir als Ersatz die Duden-Online-Seite empfehlen, obwohl diese erst im Aufbau ist und nicht immer mit dem großen Duden übereinstimmt:

http://www.duden.de/


Eckhard Offline



Posts: 35

Sun Mar 18, 2012 8:40 am
#5 RE: Umlaute, ß Quote · reply

Den Link habe ich heute auch schon mehrmals ausprobiert, die Seite wurde aber leider nicht geladen. Vielleicht ein vorübergehendes Problem...


linhart Offline




Posts: 2.463

Sun Mar 18, 2012 9:08 am
#6 RE: Umlaute, ß Quote · reply

Merkwürdig, bei mir funktioniert die Duden-Seite problemlos.

Noch eine Ergänzung zu "wohl": Beachte, dass "unwohl" im Gegensatz zu "wohl" ein Adjektiv ist. Daher ist z.B. "unwohlem" gültig.

Versuche einmal den direkten Link zum Stichwort "unwohl":
http://www.duden.de/rechtschreibung/unwohl


Eckhard Offline



Posts: 35

Sun Mar 18, 2012 9:11 am
#7 RE: Umlaute, ß Quote · reply

Jetzt geht's bei mir auch. Danke!


Scotty Offline

Administrator


Posts: 3.595

Sun Mar 18, 2012 9:13 am
#8 RE: Umlaute, ß Quote · reply

Zitat von Eckhard
Beim Wort weiß hingegen ist es umgekehrt, das Eszett wird nicht eingelesen...

Man kann entgegen der offiziellen Regeln festlegen, dass Eszett benutzt werden. Die entsprechenden Buchstabensets sind vorkonfiguriert im Wiki. Und linhart hat irgendwann auch ein WB mit Eszett erstellt gehabt...


Download: Sourceforge.net | Help:Scrabble3D Wiki | Discussion: Forum | News: Twitter | Fanship: Facebook


Eckhard Offline



Posts: 35

Sun Mar 18, 2012 9:35 am
#9 RE: Umlaute, ß Quote · reply

Ich möchte jetzt nicht, dass nur meinetwegen reihenweise neue Wörterbücher erstellt werden. ;-)

Der Unterschied ist einfach, dass es im Gegensatz zu Scrabble bei dem Spiel, von dem ich sprach, keine Umlaute gibt, bzw. sie durch ae, oe , ue dargestellt werden. Solange das Programm das weiß, und die Worte entsprechend 'umrechnet' ist ja alles in Ordnung. Und ich weiß jetzt, was ich bei der Gültigkeitsüberprüfung eingeben muss.

PS: wann seid ihr so weit, dass 'Gültigkeitsüberprüfung' ins SuperDic übernommen wird? Dafür gibt es bestimmt jede Menge Punkte!


Bussinchen Offline




Posts: 2

Sun Mar 18, 2012 11:01 am
#10 RE: Umlaute, ß Quote · reply

Zitat von Eckhard
PS: wann seid ihr so weit, dass 'Gültigkeitsüberprüfung' ins SuperDic übernommen wird? Dafür gibt es bestimmt jede Menge Punkte!




Hallo Eckhard!

Gero hat sich beim SuperDic eine Grenze gesetzt und pflegt nur Wörter bis zur Länge von 14 Buchstaben ein. Bedenke, dass das klassische Scrabble-Spielbrett eine Seitenlänge von 15 Feldern und das Superscrabble-Brett eine Seitenlänge von 21 Feldern hat, weshalb dieses Wort (zumindest im Classic Scrabble und im Superscrabble) aus Platzgründen sowieso überhaupt nicht legbar wäre. Legbar wäre solch ein Wortungetüm in Scrabble3D nur auf individuell konfigurierten Spielbrettern von mindestens 22 Feldern Seitenlänge, aber auch dann ist die Wahrscheinlichkeit, ein Wort dieser Länge legen zu können, extrem gering bis null. Daher kann ich dir, lieber Eckhard, schon heute prophezeien, dass Gero das Wort 'Gültigkeitsüberprüfung' nicht in sein Dic aufnehmen wird.

Gero und ich spielen schon seit Jahren regelmäßig Scrabble3D miteinander auf dem Server, aber es ist bei uns in all den Jahren noch nicht ein einziges Mal vorgekommen, dass wir ein Wort von 15 Buchstaben Länge bilden konnten.


------------------

PS:
Zum Thema UNWOHL hatten wir hier schon vor längerer Zeit eine interessante Diskussion: UNWOHL
Falls du Lust, Zeit und Interesse hast, kannst du dort ja mal lesen, denn dort ist auch von WOHL die Rede.


I OpenSource!
• Scrabble3D Download: Sourceforge.net | • Scrabble3D Help: Wiki | • Scrabble3D News: Twitter | • Scrabble3D Fanship: Facebook
• Scrabble3D in Italia: Sezione Scrabble3D sul Forum della Federazione Italiana Gioco Scrabble


 Jump  
disconnected Scrabble3D Chat Members online 0
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen