You're not registered yet. Click here to register. Credits 
You can register here for free.
This topic has 9 replies
and has been read 471 times
 Fragen zur Grammatik
Bussinchen Offline




Posts: 9

Mon Jul 02, 2012 8:20 pm
#1 Besonderheiten bei den Komparativen und Superlativen Quote · reply

Ich las gerade im Rubenbauer-Hofmann die §§ zur Komparation: §§ 47-48, aber insbesondere §49 (auf Seite 49).

Dort fiel mein Blick auf folgende Sätze:

Zitat von der Grammatik von Rubenbauer-Hofmann, §49, Unterpunkte 3. und 4.
3. Der Superlativ fehlt zu den meisten Adjektiven auf -bilis (aber: mobilissimus, nobilissimus) sowie zu alacer - lebhaft (Ersatz: laetissimus).

4. Der Bedeutung wegen haben keine Steigerungsformen z.B. unicus (einzig), singularis (einzigartig).



Die Steigerungsformen von diesen drei Adjektiven habe ich gleich mal in der Wortsuche gecheckt, und dabei festgestellt, dass
UNICIOR, UNICISSIMUS
SINGULARIOR, SINGULARISSIMUS
ALACERRIMUS

noch drin stehen in der Arbeitsfassung des latin.dic.

Lieber Linhart, würdest du diese einzelnen Formen mitsamt dem dazugehörigen Beugungsparadigma bitte schon mal rauslöschen?


I OpenSource!
• Scrabble3D Download: Sourceforge.net | • Scrabble3D Help: Wiki | • Scrabble3D News: Twitter | • Scrabble3D Fanship: Facebook
• Scrabble3D in Italia: Sezione Scrabble3D sul Forum della Federazione Italiana Gioco Scrabble


Bussinchen Offline




Posts: 9

Mon Jul 02, 2012 9:28 pm
#2 RE: Besonderheiten bei den Komparativen und Superlativen Quote · reply

Danach habe ich in die Online-Grammatiken von Bennett und von Allen-Greenough geschaut.


Hier, was ich gefunden habe:

maledicus, slanderous; maledīcentior, maledīcentissimus.

malevolus, spiteful; malevolentior, malevolentissimus.

maledicentissimus und malevolentissimus fehlen noch und müssten eingepflegt werden. Auch die Formen benevolentissimus und magnificentissimus fehlen bislang.

benevolior, benevolissimus gehören gelöscht:

Zitat von L&S
bĕnĕ-vŏlus (in MSS. and inscrr. often bĕnĭvŏlus), a, um, adj. [volo],
I. well-wishing, benevolent, kind, friendly, favorable (class. for the ante-class. benevolens, from which it borrows the comp. and sup.; cf. malevolus): erga aliquem benevolus, Plaut. Capt. 2, 2, 100: facilis benivolusque tibi, Ter. Hec. 5, 1, 33 Fleck.: benevolum efficere auditorem, Auct. Her. 1, 5, 8: benevolos auditores habere, id. ib. 1, 4, 6: ut benevolos beneque existimantes efficiamus, Cic. de Or. 2, 79, 322; Quint. 3, 7, 24; 4, 1, 5; 10, 1, 48; Cic. Verr. 1, 8, 23: benevolentior tibi, id. Fam. 3, 12, 4; 13, 60, 1: officium benevolentissimi atque amicissimi, id. ib. 5, 16, 6: naturā benevolentissimus, Suet. Tit. 8.—
II. Transf., of servants, devoted, yielding willing service : servus domino benevolus, Cic. Clu. 63, 176.— Adv. : bĕnĕvŏlē, benevolently, kindly, Cic. Fin. 1, 10, 34; id. Fam. 13, 21, 2.— Sup., Aug. Ep. ad Aur. 64; id. ib. ad Hier. 28.





malevolior, malevolissimus gehören laut obiger Aussage unter benevolus wohl ebenfalls gelöscht, doch im L&S-Artikel zu malevolus steht dummerweise nichts zu den Steigerungsformen:

Zitat von L&S
mălĕvŏlus (mălĭv-), a, um, adj. [male-volo],
I. ill-disposed towards any one, disaffected, envious, spiteful, malevolent .
I. Adj. with dat., or in with acc. (class.): si omnibus est malevolus, Cic. Fam. 2, 17, 7: Cato in me turpiter fuit malevolus, id. Att. 7, 2, 7.— Transf., of things: sermones, Cic. Fam. 3, 10, 10.—
II. Substt .
A. Mă-lĕvŏlus, i, m., an ill-disposed person, a foe, an enemy : omnium malevolorum, iniquorum, invidiosorum animos frangerem, Cic. Balb. 25, 56: et invidi et malevoli et lividi, id. Tusc. 4, 12, 28.—
B. Mălĕvŏla, ae, f., a female enemy, foe : mea inimica et malevola, Plaut. Poen. 1, 2, 181.—Hence, mălĕvŏlē, adv., malevolently (late Lat.), Aug. in Psa. 68, Serm. 27.





maledicior gehört meines Erachtens auch gelöscht, obwohl dazu nichts im L&S steht.


Zitat von Bennett auf http://www.gutenberg.org/files/15665/156...65-h.htm#sect71 - 71. Punkt 5.
5. Adjectives in -dicus, -ficus, and -volus form the Comparative and Superlative as though from forms in -dīcēns, -ficēns, -volēns. Thus:—

maledicus, slanderous, maledīcentior, maledīcentissimus.
magnificus, magnificent, magnificentior, magnificentissimus.
benevolus, kindly, benevolentior, benevolentissimus.

a. Positives in -dīcēns and -volēns occur in early Latin; as maledīcēns, benevolēns.
[/quote]


I OpenSource!
• Scrabble3D Download: Sourceforge.net | • Scrabble3D Help: Wiki | • Scrabble3D News: Twitter | • Scrabble3D Fanship: Facebook
• Scrabble3D in Italia: Sezione Scrabble3D sul Forum della Federazione Italiana Gioco Scrabble


Bussinchen Offline




Posts: 9

Mon Jul 02, 2012 9:39 pm
#3 RE: Besonderheiten: Komparativ oder Superlativ fehlt Quote · reply

Zitat von Bennett auf http://www.gutenberg.org/files/15665/156...65-h.htm#sect73 §73 Punkt 3. und 4.
3. Comparative lacking.

vetus, old, ——[17] veterrimus.
fīdus, faithful, —— fīdissimus.
novus, new, ——[18] novissimus,[19] last.
sacer, sacred, —— sacerrimus.
falsus, false, —— falsissimus.

Also in some other words less frequently used.


4. Superlative lacking.

alacer, lively, alacrior, ——
ingēns, great, ingentior, ——
salūtāris, wholesome, salūtārior, ——
juvenis, young, jūnior, ——[20]
senex, old, senior. ——[21]

a. The Superlative is lacking also in many adjectives in -ālis, -īlis, -ĭlis, -bilis, and in a few others.



Aus der Arbeitsfassung des latin.dic gelöscht werden müssten demnach die folgenden Formen (inkl. dem jeweiligen Beugungsparadigma):

fidior, novior, falsior, ingentissimus, salutarissimus, senissimus

- es sei denn, diese Formen sind homonym mit irgendwelchen anderen Formen von beispielsweise Verben (falls ich dies übersehen habe).



Unterpunkt 4a habe ich nicht überprüft, denn das würde hier an dieser Stelle zu weit führen.


I OpenSource!
• Scrabble3D Download: Sourceforge.net | • Scrabble3D Help: Wiki | • Scrabble3D News: Twitter | • Scrabble3D Fanship: Facebook
• Scrabble3D in Italia: Sezione Scrabble3D sul Forum della Federazione Italiana Gioco Scrabble


Bussinchen Offline




Posts: 9

Mon Jul 02, 2012 9:55 pm
#4 RE: Besonderheiten bei Komparativen / Superlativen - Adjectives in -us, preceded by a vowel + einzelne Formen Quote · reply

Zitat von Bennett-Grammatik auf http://www.gutenberg.org/files/15665/156...65-h.htm#sect74 §½ 74 und 75
Comparison by Magis and Maximē.

74. Many adjectives do not admit terminational comparison, but form the Comparative and Superlative degrees by prefixing magis (more) and maximē (most). Here belong—

1. Many adjectives ending in -ālis, -āris, -idus, -īlis, -icus, imus, īnus, -ōrus.

2. Adjectives in -us, preceded by a vowel; as, idōneus, adapted; arduus, steep; necessārius, necessary.

a. Adjectives in -quus, of course, do not come under this rule. The first u in such cases is not a vowel, but a consonant.


Adjectives not admitting Comparison.

75. Here belong—

1. Many adjectives, which, from the nature of their signification, do not admit of comparison; as, hodiernus, of to-day; annuus, annual; mortālis, mortal.

2. Some special words; as, mīrus, gnārus, merus; and a few others.





Demnach müssen laut §74 folgende Formen (inkl. dem jeweiligen Beugungsparadigma) aus dem derzeitigen latin.dic gelöscht werden:

idoneior, idoneissimus
arduior, arduissimus
necessarior

aber auch weitere Formen wie etwa
strenuior, strenuissimus


Weiters müssten laut §75 Punkt 2 gelöscht werden:

gnarior, gnarissimus


- and a few others --> habe ich nicht überprüft. Wie auch bitteschön...


I OpenSource!
• Scrabble3D Download: Sourceforge.net | • Scrabble3D Help: Wiki | • Scrabble3D News: Twitter | • Scrabble3D Fanship: Facebook
• Scrabble3D in Italia: Sezione Scrabble3D sul Forum della Federazione Italiana Gioco Scrabble


Bussinchen Offline




Posts: 9

Mon Jul 02, 2012 10:02 pm
#5 RE: Besonderheiten bei den Komparativen und Superlativen - DEXTIMUS statt DEXTERRIMUS Quote · reply

Laut Allen-Greenough COMPARISON OF ADJECTIVES müsste folgende Form gelöscht werden:

http://perseus.uchicago.edu/cgi-bin/phil...rseusMonographs :

dexterrimus

Die übrigen unregelmäßigen Formen bzw. deren nicht existierende regelmäßigen Formen, die auf dieser Seite angegeben sind, habe ich jetzt nicht mehr systematisch in der Wortsuche von Scrabble3D überprüft.


I OpenSource!
• Scrabble3D Download: Sourceforge.net | • Scrabble3D Help: Wiki | • Scrabble3D News: Twitter | • Scrabble3D Fanship: Facebook
• Scrabble3D in Italia: Sezione Scrabble3D sul Forum della Federazione Italiana Gioco Scrabble


linhart Offline




Posts: 2.463

Tue Jul 03, 2012 8:23 am
#6 RE:Besonderheiten bei den Komparativen und Superlativen Quote · reply

Vielen Dank!

Bei den Steigerungsformen handelt es sich aber um ein großes Kapitel, das vielleicht besser in einem eigenen Thread (unter Grammatik) behandelt werden sollte.

malevolentissimus und ähnliche Wörter fehlen übrigens nur deswegen im latin.dic, weil ich brutal alle Wörter mit mehr als 15 Buchstaben herausgelöscht habe. Das hätte ich vielleicht nicht tun sollen, weil es ja auch Superscrabble gibt.
Bei der Generierung des nächsten Updates sollte ich das daher wohl bleiben lassen.

Ich werde jetzt die von dir angegebenen Wörter korrigieren, kann mich aber momentan nicht auf eine generelle Untersuchung der Steigerungen einlassen.

Ich werde demnächst bei Iuppiter oder wer immer dafür zuständig ist einen Antrag auf Verlängerung meiner geplanten Lebenszeit um mindestens 50 Jahre stellen, damit ich eine Chance habe, mit dem latin.dic einmal fertig zu werden. ;)

Dein
Lexicographus (?)
Iohannes.


linhart Offline




Posts: 2.463

Tue Jul 03, 2012 9:25 am
#7 RE: Besonderheiten bei den Komparativen und Superlativen Quote · reply

Ich habe jetzt alle von dir einzeln angegebenen falschen Steigerungsformen gelöscht.

Außerdem habe ich bei allen Adjektiven auf -eus, -ius und -uus (außer -quus) sämtliche Steigerungsformen gelöscht.
(Das betraf 13 + 87 + 20 = 120 Adjektive.)

Eventuell betroffene Homonyme stellen kein Problem dar, weil ich ja in Wirklichkeit nur die Steigerungscodes gelöscht habe und nicht die Wortformen selbst.


Bussinchen Offline




Posts: 9

Tue Jul 03, 2012 11:12 am
#8 RE: Besonderheiten bei den Komparativen und Superlativen Quote · reply

Zitat von linhart im Beitrag #31
1. Bei den Steigerungsformen handelt es sich aber um ein großes Kapitel, das vielleicht besser in einem eigenen Thread (unter Grammatik) behandelt werden sollte.

2. Ich werde jetzt die von dir angegebenen Wörter korrigieren, kann mich aber momentan nicht auf eine generelle Untersuchung der Steigerungen einlassen.

3. Ich werde demnächst bei Jupiter oder wer immer dafür zuständig ist, einen Antrag auf Verlängerung meiner geplanten Lebenszeit um mindestens 50 Jahre stellen, damit ich eine Chance habe, mit dem latin.dic einmal fertig zu werden. ;)



Optime, mi carissime Iohannes Lexicographe Salisburgensis, maximas gratias tibi ago!!!

zu 1.:
Das weiß ich. Ich kann gern diese Beiträge, die die Steigerungsformen betreffen, dorthin verschieben. Ich hatte aber erst mal hier gepostet, weil ich anfangs (aufgrund meiner Arbeit an der latin.lang) nur eine einzelne Form gefunden hatte. Und dann auf einmal zog das weitere Kreise, was ich ursprünglich nicht gedacht hatte.

zu 2.:
Klar, das ist auch der Grund, warum ich zunächst hier unter "en passant gefunden" gepostet hatte. Ich glaube aber, wenn du die Steigerungsformen bei sämtlichen Adjektiven, auf eus, -ius und -uus (außer -quus) jetzt bereits herausgelöscht hast, dann haben wir sicher schon den größten Teil der betroffenen Adjektive, die aus dem Rahmen fallen, erfasst. Sehr gut, Linhart!

zu 3.:
Hervorragende Idee! Hoffentlich erhört er dich! Ein kleines Opfer wäre vielleicht auch nicht schlecht, um Iuppiter gewogen zu stimmen! Du könntest z.B. ihm zu Ehren im Garten kleine apotropäische Suovetaurilia abhalten, indem du einen Mixed Grill veranstaltest, damit Böses von dir ferngehalten wird. Ich schlage vor:
eine saftige Scheibe Entrecôte vom Rind, ein schönes Schweinenackensteak und ein leckeres Lammkotlett. Das dürfte hinhauen!




Bildquelle: Wikimedia



Alles super! Danke nochmals!
Lieben Gruß,
Bussinatrix


-----------------------------------------

Ich verschiebe diese Beiträge zu den Steigerungsformen mal in den Bereich Grammatik, da es ja nun gleich mehrere waren.
Herzlichst, Adminatrix


I OpenSource!
• Scrabble3D Download: Sourceforge.net | • Scrabble3D Help: Wiki | • Scrabble3D News: Twitter | • Scrabble3D Fanship: Facebook
• Scrabble3D in Italia: Sezione Scrabble3D sul Forum della Federazione Italiana Gioco Scrabble

Attached pictures:
Suovetaurile_Louvre.jpg  

Bussinchen Offline




Posts: 9

Tue Jul 03, 2012 12:00 pm
#9 RE: Besonderheiten bei den Komparativen und Superlativen Quote · reply

/Threads hierher verschoben/

/Adminatrix


I OpenSource!
• Scrabble3D Download: Sourceforge.net | • Scrabble3D Help: Wiki | • Scrabble3D News: Twitter | • Scrabble3D Fanship: Facebook
• Scrabble3D in Italia: Sezione Scrabble3D sul Forum della Federazione Italiana Gioco Scrabble


Bussinchen Offline




Posts: 9

Mon Apr 01, 2013 2:24 am
#10 RE: Besonderheiten bei den Komparativen und Superlativen Quote · reply

Zitat von Bussinchen im Beitrag RE: Testversion latin.dic 2013-03-20: Hint <atavus> bei mehreren Formen von ATER
Im Pons habe ich gefunden, dass das Wort ater, atra, atrum (matt schwarz) nur im Komparativ, nicht aber im Superlativ vorkommt:

Zitat von Pons auf http://de.pons.eu/dict/search/results/?q...=dela&in=&lf=de
āter <ātra, ātrum> nur m. Komp., kein Superl.
ater dunkel, glanzlos schwarz (während niger: glänzend schwarz) [ fax schwarz qualmend; tempestas; hiems; nox; nemus; speluncae; nubes; mare aufgewühlt, stürmisch ]




Das wollte ich nun in der Testversion des latin.dic vom 2013-03-20 überprüfen. Ich habe festgestellt, dass der Superlativ ATERRIMUS,-A,-UM im Dic aufscheint, was nun überprüft werden müsste.

Zitat von L&S, Glossa.exe, http://athirdway.com/glossa/?s=ater
āter, tra, trum, adj. cf. αιω, to burn; Sanscr. idh; αιωναιηραιτνη, Aetna, aether, aestus, aestas (pr. burnt black, black as a coal; cf.:
I. Tam excoctam reddam atque atram quam carbost, Ter. Ad. 5, 3, 63: hence), black; and specif., coalblack, lustreless-black, sable, dark (opp. albus, lustreless-white, and diff. from niger, glossy black, v. albus init. ; class. and freq., but never in Vulg., which uses niger).
I. Lit. : album an atrum vinum potas? Plaut. Men. 5, 5, 17: atrior multo Quam Aegyptii, id. Poen. 5, 5, 11: alba et atra discernere non poterat, Cic. Tusc. 5, 39, 114: nigra scuta, tincta corpora; atras ad proelia noctes legunt, Tac. G. 43: Mos erat antiquus niveis atrisque capillis, etc., Ov. M. 15, 41; so id. ib. 15, 44; cf. albus: fauces, Lucr. 6, 1147: dens, Hor. Epod. 8, 3: nubes, Lucr. 6, 180; Hor. C. 2, 16, 2: lumen, with smoke, Verg. A. 7, 457: agmen, with dust, id. ib. 12, 450 Serv.: axis, with blood, Sil. 2, 186: Eridanus ater stragibus, id. 6, 107: bilis, Plaut. Capt. 3, 4, 64, and Cic. Tusc. 3, 5, 11 (cf. the Gr. μελαγχολια): cruor, Hor. Epod. 17, 31: tempestas, Lucr. 6, 258 sq.; Verg. A. 5, 693: hiemps, id. ib. 7, 214: canis, Ter. Phorm. 4, 4, 25: corvus atro gutture, Cat. 108, 5: venena, Verg. G. 2, 130: Tartara, Lucr. 3, 966; so, Cocytus, Hor. C. 2, 14, 17: mare,darkstormy id. S. 2, 2, 16: fluctus, Verg. A. 5, 2: mons, v. 2. ater.— The proverb albus an ater, v. albus.— Poet., = atratus, clothed in black : lictores, Hor. Ep. 1, 7, 6; cf. albus, I. B. 2.—
II. Trop.
A. In gen., black, dark, gloomy, sad, dismal, unfortunate, etc.: funus, Lucr. 2, 580: formido, id. 4 [173], and id. 6, 254; so, Timor, Verg. A. 9, 719: cupressus, id. ib. 3, 64: dies, id. ib. 6, 429; Prop. 3, 2, 4: mors, Hor. C. 1, 28, 13: fila trium sororum, id. ib. 2, 3, 16: Esquiliae (as a burying-place),dismal id. S. 2, 6, 32: seu mors atris circumvolat alis, id. ib. 2, 1, 58: cura, id. C. 3, 1, 40; 3, 14, 13; 4, 11, 35: lites, id. A. P. 423: comes, id. S. 2, 7, 115: serpens, Verg. G. 1, 129; Ov. M. 3, 63 al.: genius .. vultu mutabilis, albus et ater, Hor. Ep. 2, 2, 189.—In Roman civil life, dies atri are the days on which the state experienced some calamity, unlucky days. (This designation is said to have arisen from the Roman custom of marking every unfortunate day in the calendar with coal); Varr. L. L. 6, § 29; Liv. 6, 1; Gell. 5, 17; Fest. s. v. nonarum, p. 179 Müll.; id. s. v. religiosus, p. 278 Müll.; Ov. A. A. 1, 418; Macr. S. 1, 15 fin. and 16; Afran. ap. Non. p. 73, 33: si atro die faxit insciens, probe factum esto, Liv. 22, 10.—
B. Esp.
1. Rare and poet., of mind or feeling, malevolent, malicious, virulent (cf. niger, II. D., and the Gr. μελας, II. 4 Lidd. and Scott): versus, Hor. Ep. 1, 19, 30: si quis atro dente me petiverit, id. Epod. 6, 15.—
2. Also poet. of something difficult to be understood, dark, obscure (so μελας, Anth. Pal. 11, 347): latebrae Lycophronis atri, Stat. p. 5, 3, 157.— Comp. , I.— Sup. and adv. not used.





Hier liegt ein Digitalisierungsfehler in Glossa.exe vor (siehe die gelbe Markierung).
In der pdf-Version des L&S sieht es so aus:







Es stellt sich nun die Frage, ob dieser Hinweis Sup. and adv. not used sich nur auf die übertragenen Bedeutung und den poetischen Gebrauch bezieht oder generell auf den ganzen Artikel und somit das Wort ater generell. Ersteres erschiene mir unlogisch, da gerade bei übertragenen Bedeutungen Steigerbarkeit oft möglich ist, obwohl dasselbe Wort in seiner Grundbedeutung nicht steigerbar ist. Jedenfalls ist es im Deutschen oft so. Letzteres erschiene mir plausibler, d.h. ich denke, der Hinweis sollte sich generell auf das Wort ater, egal in welcher Bedeutung, beziehen. Das würde aber bedeuten, dass wir ATERRIMUS,-A,-UM als ungültig einstufen und somit canceln müssten. Oder was meinst du, Linharte?


I OpenSource!
• Scrabble3D Download: Sourceforge.net | • Scrabble3D Help: Wiki | • Scrabble3D News: Twitter | • Scrabble3D Fanship: Facebook
• Scrabble3D in Italia: Sezione Scrabble3D sul Forum della Federazione Italiana Gioco Scrabble

Attached pictures:
ater_Superlativ.jpg  

 Jump  
disconnected Scrabble3D Chat Members online 0
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen