You're not registered yet. Click here to register. Credits 
You can register here for free.
This topic has 1 reply
and has been read 198 times
 M
linhart Offline




Posts: 2.463

Thu Oct 25, 2012 10:42 am
MUS Quote · reply

MUS ist in L&S als griechisches Fremdwort markiert. Ich habe aber ziemliche Bedenken, es auch im latin.dic so einzustufen. Es steht ja nur "kindred to Greek μῦς", und kindred heißt "verwandt". Auch in meinem Langenscheidt ist es nicht als Fremdwort gekennzeichnet.

Bussinchen, wärst du damit einverstanden, wenn ich es in der Standardkategorie lasse?


Bussinchen Online




Posts: 2

Fri Oct 26, 2012 2:56 am
#2 RE: MUS Quote · reply





Zitat von Georges auf http://www.zeno.org/Georges-1913/A/mus
[1066] mūs, mūris, c. (μῦς), die Maus, I) eig.: rusticus od. agrestis, Feldmaus (Ggstz. urbanus), Hor.: aber mus agrestis auch wilde Maus, Pallad.: pusillus, Plaut.: exiguus, Verg.: araneus, viell. Spitzmaus, Colum. u. Plin.: incolae domuum mures, Plin.: murem capere, Val. Max.: mures edere (essen), Liv. epit.: non solum inquilini, sed etiam mures migrarunt, Cic.: quasi mures semper edimus alienum cibum, Plaut. – Zum Mäusegeschlecht rechneten die Alten auch Ratten, Marder, Zobel, Hermeline usw., mures Aegyptii, eine Art Ratten (mus cahirinus od. rat de Caire von Geoffroy), Plin.: m. Ponticus, viell. Hermelin, Plin.: indumenta ex pellibus silvestrium murium, Amm.: m. odoratus, das Bisamtier (Moschus moschifer), dessen Fell wegen des Wohlgeruchs als Pelz gesucht war, Hieron. – als Schimpfwort, du Maus, Petron. 58, 4. – als Liebkosungswort, Mäuschen, cum me murem dicis, Mart. 11, 29, 3. – II) übtr.: A) mus marinus, eine Art Seefisch od. Schaltier, Plin. 9, 71. – B) appell., Mus, als Beiname des decischen Geschlechts. Bekannt ist P. Decius Mus, Liv. 10, 14, 1. – / Genet. Plur., murium, wie Plin. 8, 98 u. ö.; murum, wie Cic. de nat. deor. 2, 157 (vgl. Charis. 137, 5). Arnob. 3, 3. Amm. 31, 2, 5; vgl. Georges Lexik. d. lat. Wortf. S. 439.




Zitat von Langenscheidt
mus, muris m (cf. μῦς nhd. "Maus") Maus ...




Ich interpretiere das "cf." bei μῦς nicht dahingehend, dass es sich bei dem Wort MUS um einen Gräzismus handelt. Es wird lediglich auf die sprachliche Verwandschaft dieses Wortes mit der griechischen Entsprechnung verwiesen.



Mein Fazit:

Ich sehe den Fall hier analog zu NURUS und plädiere daher genau wie du, ὦ πολύμητις Linh.ex L&S, für die Aufnahme von MUS in die Standardkategorie.


I OpenSource!
• Scrabble3D Download: Sourceforge.net | • Scrabble3D Help: Wiki | • Scrabble3D News: Twitter | • Scrabble3D Fanship: Facebook
• Scrabble3D in Italia: Sezione Scrabble3D sul Forum della Federazione Italiana Gioco Scrabble

Attached pictures:
mus.jpg  

«« MELOS
MANTICE »»
 Jump  
disconnected Scrabble3D Chat Members online 1
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen