Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 4 Antworten
und wurde 282 mal aufgerufen
 G
Gero Offline




Beiträge: 2.676

16.10.2009 12:42
keine Crux mit dem Gral? Zitat · antworten

Im Zuge der Revision des Superdics fiel mir folgendes auf:

Lt. RD ist der Gral eine wunderwirkende Schale im höfischen Roman. Ein Plural wird verneint.

Reglement:
Literarische, mythologische und religiöse Begriffe sind unzulässig, wenn sie eine einzige oder einzigartige Person oder Sache beschreiben.

Kann jemand erklären, warum Gral offiziell gültig ist? (Stand 15.10.2009)


linhart Offline




Beiträge: 2.493

16.10.2009 13:33
#2 RE: keine Crux mit dem Gral? Zitat · antworten

Es ist wirklich schwer einzusehen, warum GRAL derzeit zulässig ist. Unter Umständen könnte man die Auffassung vertreten, dass dieses Wort deshalb zulässig ist, weil es mehrere ziemlich verschiedene Bedeutungen hat (nicht nur Schale, sondern auch Stein [U-Duden] oder Bundeslade [Wikipedia]) und daher nicht wirklich eine einzige oder einzigartige Sache beschreibt.


Vektor Offline



Beiträge: 1.034

16.10.2009 13:43
#3 RE: keine Crux mit dem Gral? Zitat · antworten

ja, ich denke auch, dass es daran liegen kann, dass man mit "Gral" nicht ein einzelnes Ding in Verbindung bringen kann, sondern eher eine Funktion mit unterschiedlichsten Darstellungsformen.
Aufgrund der Funktion gibt es innerhalb eines jeden Roman o.ä. nur einen, so dass hier kein Plural aufscheint. Ob man aber nicht über die verschiedenen Grale in der Literatur reden kann, ist in der Tat eine interessante Frage: Google kennt auch durchaus "heilige Grale" ...


Vektor Offline



Beiträge: 1.034

16.10.2009 14:45
#4 RE: keine Crux mit dem Gral? Zitat · antworten

Weitere Pluspunkt für den Gral ist seine Verwendung im übertragenen Sinne:

Ein paar Beispiele aus dem Netz:
- «Es könnte sein, dass wir den heiligen Gral der Altersforschung gefunden haben»
- "Die Born-Oppenheimer-Näherung ist der Heilige Gral der Physikalischen Chemie"
- Der heilige Gral der Halbleitertechnik
- Weltfinanzsystem am Limit: Einblicke in den "Heiligen Gral" der Globalisierung

Natürlich kann man darüber diskutieren, ob diese übertragene Verwendung berücksichtigt werden darf, obwohl sie bei der Bedeutungserklärung im RD keine Erwähnung findet.


Ich denke, dass man aufgrund des Regelwerks durchaus zur gegenteiligen Entscheidung kommen kann, sehe aber durchaus einige "Pluspunkte" für GRAL, die die "gültig"-Entscheidung (zumindest) plausibel machen.


Bussinchen Offline




Beiträge: 23

16.10.2009 17:12
#5 RE: keine Crux mit dem Gral? Zitat · antworten

Dass im Duden nicht jeglicher metaphorischer Gebrauch von allen möglichen Ausdrücken angeführt werden kann, leuchtet mir ein.


 Sprung  
disconnected Scrabble3D Chat Mitglieder Online 0
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen