Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 1 Antworten
und wurde 464 mal aufgerufen
 N
Gero Offline




Beiträge: 2.742

26.11.2010 06:31
Nutzes Zitat · Antworten

Linhart machte mich auf NUTZES aufmerksam:

RD:
Nutz, der (veraltet für Nutzen); zu Nutz und Frommen; sich etwas zunutze oder zu Nutze machen

GWD:
Nutz [mhd. nuz, ahd. nuz(za), verw. mit genießen]: nur in der Verbindung jmdm. zu/zu jmds. N. und Frommen (veraltend, noch scherzh.; zu jmds. Nutzen, Vorteil, Bestem): er weiß diese (= Abhängigkeiten) auszunutzen, zum eigenen Vorteil, aber auch zu N. und Frommen der Männer, die er befehligt (Heym, Schwarzenberg 48)

UD:
Fehlanzeige, für die UDudens war das Wort wohl schon zu alt ...

--> NUTZE=nutze niemals den Genitiv Nutzes, denn dies ist nur zu deinem Nutz und Frommen

Hinzuweisen ist, dass nutzes auch über die Ableitung von nutz nicht belegbar ist:

RD:
nutz; zu nichts nutz sein (südd., österr. für zu nichts nütze sein); vgl. Nichtsnutz

UD:
nutz -> nütze
nütze: nüt|ze, (südd., österr. auch:) nutz [mhd. nütze, ahd. nuzzi, zu genießen u. eigtl. = etwas, was gebraucht werden kann]: nur in der Wendung [zu] etw. n. sein ([zu] etw. taugen, brauchbar, nützlich sein, zu gebrauchen sein): weg mit dem Rest, er ist [zu] nichts n.

NUTZ wird übrigens im SD nicht einmal mehr aufgeführt ...


Download: Geros Superdic, was sonst! | Discussion: Forum | News: Twitter | ... und im übrigen bin ich der Meinung, dass Wordfinder beim online-Spiel pfui sind!

linhart Offline




Beiträge: 2.493

26.11.2010 08:13
#2 RE: Nutzes Zitat · Antworten

Danke für diese ausführliche Klarstellung!

Wenn NUTZ im S-Duden als Stichwort fehlt, dann hat das eigentlich gar keine Auswirkung, denn als Form des Verbs NUTZEN ist es ja angeführt. Es heißt nur, dass NUTZES lt. S-Duden schon immer unzulässig war.

 Sprung  
Xobor Forum Software von Xobor.de
Einfach ein Forum erstellen
Datenschutz