Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 15 Antworten
und wurde 1.075 mal aufgerufen
 Grundsatzentscheidungen
Seiten 1 | 2
linhart Offline




Beiträge: 2.493

26.07.2011 07:41
#1 Griechische Buchstaben Zitat · Antworten

Beim Wort RHO ist mir aufgefallen, dass die Namen einiger griechischer Buchstaben im L&S stehen, aber leider nur die Hälfte:

Namen griechischer Buchstaben in L&S:

ALPHA
BETA
GAMMA
DELTA
ZETA
ETA
THETA
IOTA
LABDA = LAMBDA
RHO
SIGMA
TAU


In L&S nicht gefunden:

EPSILON
KAPPA
MY
NY
XI
OMIKRON
PI
YPSILON
PHI
CHI
PSI
OMEGA

Bei LAMBDA liegt ein Sonderfall vor: Das ist kein Stichwort, wird aber unter LABDA angeführt.
Vielleicht gibt es auch für andere griechische Buchstaben noch abweichende Schreibweisen.

Ich halte diese Situation jedenfalls für sehr unbefriedigend. Könnten wir nicht beschließen, dass alle griechischen Buchstaben zulässig sind, auch wenn das dem L&S-Grundsatz widerspricht? Das würde auch den Einstieg ins Latein-Scrabbeln erleichtern. Außerdem könnte das lateinische Scrabble ein paar zusätzliche zwei- und dreibuchstabige Wörter sehr gut gebrauchen. (Derzeit haben wir nur 60 Zweibuchstabler, wobei ich MY schon mitgerechnet habe).

Bussinchen Offline




Beiträge: 90

26.07.2011 13:24
#2 RE: Griechische Buchstaben Zitat · Antworten

Auf der Webseite der scrabblenden Mediävisten von Toronto steht:

'Omega' will be admitted, as it is used prominently in the Vulgate, and it is confusing that 'alpha' is acceptable and 'omega' isn't. No other greek letters are allowed, though 'mu' is also a Latin exclamatory, 'beta, ae' is a beet, etc.

Was die Mediävisten zu dieser Grundsatzentscheidung bewogen hat, ist nicht klar. Leider weiß ich auch nicht, was hierzu im Heftchen mit den Spielregeln steht, das der lateinischen Version des Brettspiels beigefügt ist.

Warum im L&S nur ein Teil der griechischen Buchstaben als Lemma aufgeführt ist und nicht alle Buchstabenbezeichnungen, ist auch nicht klar. Vielleicht deswegen, weil nicht alle griechischen Buchstabenbezeichnungen als Wörter in der überlieferten lateinischen Literatur belegt sind. Wir hätten dann quasi den Fall von lateinischen "Null-Legomena". Aber das ist reine Spekulation meinerseits...

Lieber Linhart, wenn du meinst, dass es aufgrund der bisher so geringen Anzahl der zulässigen zwei- und dreibuchstabigen Wörter ein Gewinn fürs lateinische Scrabbeln wäre, sämtliche griechischen Buchstaben ins latin.dic aufzunehmen und damit im lateinischen Scrabble3D zuzulassen, dann können wir das gern so machen. Ich persönlich hätte sowieso weniger Probleme mit solchen geläufigen Gräzismen, im Gegensatz zu zahlreichen anderen zulässigen Gräzismen, die zwar vielleicht der Gräzist, nicht aber der Durchschnittslateiner kennt, siehe Dreibuchstabige lateinische Wörter.

Für grundsätzlich problematisch halte ich nur ein Abweichen von §1, dem Grundsatz, dass unser Referenzwerk der L&S sein soll und dass es für unsere zulässigen Wörter (möglichst) Belege in der überlieferten Literatur geben soll.

Ich weiß nicht, welchem Argument wir den Vorrang geben sollen. Es wäre schön, wenn wir mehr Leute hätten, mit denen wir diese Sachen diskutieren könnten. Aber leider sind wir hier völlig auf uns allein gestellt.

linhart Offline




Beiträge: 2.493

26.07.2011 13:32
#3 RE: Griechische Buchstaben Zitat · Antworten

Ich denke, dass wir den L&S-Grundsatz einfach durch einen Zusatz erweitern können, der besagt, dass alle griechischen Buchstabennamen erlaubt sind. Schließlich haben die Torontoer ja mit Omega auch schon eine Ausnahme gemacht. Und ich glaube, die haben gar nicht so genau nachgesehen, welche griechischen Buchstaben in L&S vorkommen. Beta steht im L&S z.B. nicht nur in der Bedeutung "beet", sondern auch als "the Greek name of the second letter of the alphabet" drinnen. Bei alpha haben sie dagegen bemerkt, dass es im L&S steht.

Bussinchen Offline




Beiträge: 90

26.07.2011 13:49
#4 Griechisches Alphabet: Bezeichnungen der griechischen Buchstaben Zitat · Antworten

Schlagkräftige Argumente, lieber Linhart! Die kaufe ich dir ab!

Dann verkünde ich hiermit eine neue Grundsatzentscheidung:

Grundsatzentscheidung in Bezug auf die Bezeichnungen der Buchstaben des griechischen Alphabets

Sämtliche griechischen Buchstabennamen werden ins latin.dic aufgenommen und sind in Scrabble3D zulässig, ungeachtet der Tatsache, dass einige Buchstabenbezeichnungen im L&S keinen Lemmaeintrag haben.

Folglich gilt:

Alle Wörter, die im L&S einen Stichworteintrag haben, zuzüglich der Bezeichnungen sämtlicher Buchstaben des griechischen Alphabets, sind zulässig.




EPSILON
CAPPA
MY
NY
XI
OMIKRON
PI
YPSILON
PHI
CHI
PSI
OMEGA




Mit dieser Grundsatzentscheidung distanzieren wir uns von der Regel, die die Mediävisten von Toronto hinsichtlich der Unzulässigkeit der griechischen Buchstaben außer Alpha und Omega formuliert haben.


I OpenSource!
• Scrabble3D Download: Sourceforge.net | • Scrabble3D Help: Wiki | • Scrabble3D News: Twitter | • Scrabble3D Fanship: Facebook
• Scrabble3D in Italia: Sezione Scrabble3D sul Forum della Federazione Italiana Gioco Scrabble

linhart Offline




Beiträge: 2.493

26.07.2011 14:53
#5 RE: Griechische Buchstaben Zitat · Antworten

Prima! Da sieht man wieder, dass wir zwei uns verstehen.

Bussinchen Offline




Beiträge: 90

26.07.2011 15:12
#6 RE: Griechische Buchstaben Zitat · Antworten

Genau!

linhart Offline




Beiträge: 2.493

07.10.2011 07:09
#7 RE: Griechische Buchstaben Zitat · Antworten

Ich habe bemerkt, dass der griechische Buchstabe KAPPA in Georges mit C geschrieben wird, also CAPPA.

Ich schlage daher vor, ihn auch in unserer Liste mit C zu schreiben.

Bussinchen Offline




Beiträge: 90

07.10.2011 07:44
#8 RE: Griechische Buchstaben Zitat · Antworten

Ja, mach! Ich habe nichts dagegen einzuwenden!


I OpenSource!
• Scrabble3D Download: Sourceforge.net | • Scrabble3D Help: Wiki | • Scrabble3D News: Twitter | • Scrabble3D Fanship: Facebook
• Scrabble3D in Italia: Sezione Scrabble3D sul Forum della Federazione Italiana Gioco Scrabble

linhart Offline




Beiträge: 2.493

07.10.2011 09:17
#9 RE: Griechische Buchstaben Zitat · Antworten

Lustigerweise kennen Georges und Whitaker das Wort cappa auch in einer anderen Bedeutung:

2. cappa , ae, f., eine Art Kopfbedeckung, Isid. 19, 31, 3. Gregor. Tur. vit. patr. 8, 5.

Da das aber nicht in L&S steht, wird bei uns cappa indeklinabel sein. Na ja, auch nicht so schlimm.

Bussinchen Offline




Beiträge: 90

07.10.2011 11:10
#10 RE: Griechische Buchstaben Zitat · Antworten

Zitat von linhart
Na ja, auch nicht so schlimm.



So etwas kann nur ein Scrabbler sagen!

...weil es an sich eben schon schlimm ist, es ist ganz furchtbar, dass man CAPPA nicht verlängern und Punkte absahnen kann, das ist doch eine Katastrophe für den Scrabbler!!!
...oder man sieht es von der positiven Seite: man kann den Gegner blockieren, ätsch, damit der nicht so viele Punkte holen kan, hahaaaaa!!!


I OpenSource!
• Scrabble3D Download: Sourceforge.net | • Scrabble3D Help: Wiki | • Scrabble3D News: Twitter | • Scrabble3D Fanship: Facebook
• Scrabble3D in Italia: Sezione Scrabble3D sul Forum della Federazione Italiana Gioco Scrabble

linhart Offline




Beiträge: 2.493

07.10.2011 14:27
#11 RE: Griechische Buchstaben Zitat · Antworten

Du hast noch eine Möglichkeit übersehen: Man kann darauf spekulieren, dass der Gegner glaubt, man könne CAPPA deklinieren. Wenn er darauf hereinfällt, kann man seinen Zug anzweifeln und er muss aussetzen.

Bussinchen Offline




Beiträge: 90

07.10.2011 15:50
#12 RE: Griechische Buchstaben Zitat · Antworten

Genau!!! Wozu hat unser Scotty schließlich den Anfechtmodus programmiert?!


I OpenSource!
• Scrabble3D Download: Sourceforge.net | • Scrabble3D Help: Wiki | • Scrabble3D News: Twitter | • Scrabble3D Fanship: Facebook
• Scrabble3D in Italia: Sezione Scrabble3D sul Forum della Federazione Italiana Gioco Scrabble

Bussinchen Offline




Beiträge: 90

08.10.2011 01:08
#13 RE: Griechische Buchstaben Zitat · Antworten

Jetzt haben wir den Salat mit den griechischen Buchstaben:

Was machen wir mit OMIKRON / OMICRON ?

Dieses Wort steht weder im L&S, noch im Georges, noch im Langenscheidt!

Ich gebe aber zu bedenken, dass der Buchstabe K im Lateinischen die ganz ganz große Ausnahme ist! Guck dir mal in der pdf-Version des L&S die Seite 1022 an, Linhart, und du wirst sehen, dass das K wirklich ein Exot unter den lateinischen Buchstaben ist.

Vielleicht könnte/sollte man OMICRON dann doch getrost mit C schreiben. Aber so ganz geheuer ist mir dabei nicht, weil dieses Wort eben in keinem einzigen unserer Wörterbücher steht.


I OpenSource!
• Scrabble3D Download: Sourceforge.net | • Scrabble3D Help: Wiki | • Scrabble3D News: Twitter | • Scrabble3D Fanship: Facebook
• Scrabble3D in Italia: Sezione Scrabble3D sul Forum della Federazione Italiana Gioco Scrabble

linhart Offline




Beiträge: 2.493

08.10.2011 05:50
#14 RE: Griechische Buchstaben Zitat · Antworten

Gut, dass du das bemerkt hast!

Es gibt zumindest einen halbwegs seriösen Beleg für OMICRON, nämlich den entsprechenden lateinischen Wikipedia-Artikel:
http://en.wikipedia.org/wiki/Omicron

[EDIT] Bussinchen: Du hast aus Versehen den Link zum englischen statt zum lateinischen Wikipedia-Artikel angegeben. Der lateinische Wikipedia-Artikel ist hier: http://la.wikipedia.org/wiki/Omicron


Ich bin eindeutig für die Schreibung mit C.

Scotty Offline

Administrator


Beiträge: 3.751

08.10.2011 10:40
#15 RE: Griechische Buchstaben Zitat · Antworten

http://de.wiktionary.org/wiki/Omikron -> Übersetzungen
(Pro C)


Download: Sourceforge.net | Help:Scrabble3D Wiki | Discussion: Forum | News: Twitter | Fanship: Facebook

Seiten 1 | 2
 Sprung  
Xobor Forum Software von Xobor.de
Einfach ein Forum erstellen
Datenschutz