You're not registered yet. Click here to register. Credits 
You can register here for free.
This topic has 12 replies
and has been read 502 times
 Problemfälle des L&S-Wortschatzes
linhart Offline




Posts: 2.493

Mon Sep 05, 2011 5:22 am
#1 Incorrectly written words Quote · reply

Incorrectly written words

Wie im Thread HUMERUS (UMERUS) bereits angekündigt, sollten wir eine Grundsatzentscheidung bezüglich "incorrectly written words" treffen. Dabei ist allerdings zu beachten, dass diese Anmerkung bei Serien von analogen Wörtern anscheinend immer nur beim ersten dabeisteht. So ist es jedenfalls bei den Wörtern, die mit negoc- beginnen. Hier steht bei negotialis "sometimes incorrectly written negoc-", bei den folgenden Wörtern negotiatio, negotiator, ..., negotium steht aber nur in Klammern "negoc-", und bei negotians steht nicht einmal das, sondern nur ein Verweis auf negotior.

Trotzdem scheint es ziemlich eindeutig zu sein, dass bei allen diesen Wörtern die Schreibweise mit negoc- als unrichtig eingestuft wird.

Die Unterscheidung zwischen "incorrectly written" und "not" ist etwas problematisch. So steht z.B. bei auctor "incorrectly written autor or author", dagegen bei auctoritas "not autōr- nor authōr-".

Besonders dringend wäre so eine Grundsatzentscheidung in Hinblick auf NAE, das derzeit in unserer Dreibuchstabenliste steht.
(Siehe NAE.)


linhart Offline




Posts: 2.493

Mon Sep 05, 2011 10:33 am
#2 RE: Incorrectly written words Quote · reply

Ich habe jetzt auch nach Stichwörtern gesucht, wo im zugehörigen Artikel "not", gefolgt von einem lateinischen Wort, vorkommt. Es gibt 58 solche Stichwörter. Ein typisches Beispiel, das auch die Problematik deutlich macht, ist folgendes:

faenum (less correctly fēn-, not foen-), i. n. fe-, feo; whence felix, femina, etc., Paul. ex Fest. p. 86.
I. Hay, Varr. R. R. 1, 9 sq.; Col. 2, 18; Plin. 18, 28, 67, § 258 sq.; Ov. M. 14, 645: Judaei, quorum cophinus faenumque supellex, Juv. 3, 18; cf. id. 6, 542.— Plur., App. M. 3 fin. —Prov.: faenum alios aiebat esse oportere,seemed as stupid as oxen Cic. de Or. 2, 57, 233: faenum habet in cornu, i. e. he is a dangerous fellow (the figure being taken from an ox apt to gore, whose horns were bound about with hay), Hor. S. 1, 4, 34.—
II. Faenum (fen-) Graecum, also as one word, faenumgraecum, fenugreek, Cato, R. R. 27, 1; Col. 2, 10, 33; Plin. 18, 16, 39, § 140.

FENUM scheint also akzeptabel zu sein, FOENUM aber falsch.

Ich werde nach und nach alle diese Wörter genauer ansehen, und wenn ich etwas besonders Interessantes finde, hier posten.


linhart Offline




Posts: 2.493

Tue Oct 04, 2011 7:21 pm
#3 Alle Lemmata von L&S, bei denen "incorrect" steht Quote · reply

Hier sind alle Lemmata (inkl. "ne") von L&S, bei denen "incorrect" in einem hier relevanten Sinn vorkommt (also nicht etwa als Bedeutung des Wortes):

abcido: an incorrect form for abscído
auctor: incorrectly written autor or author
atqui: the form atquin is incorrect and post-class.; for Plaut. Rud. 3, 4, 55, should be read at quin separately
immo: incorrectly written īmo
jubilaeus: jūbĕlaeus; jŭb-, incorrectly
mamilla: incorrectly mamm-
nē, interj. (incorrectly written nae) <--> nae, vulgar form for nē (v. 3. ne)
loquela: incorrectly written lŏquel-la
negotialis: sometimes incorrectly written nĕgōc-
spondeus: sometimes incorrectly written spondaeus
umerus: incorrectly spelled hŭmĕ-rus
vascus: perh. incorrectly for vastus

Problematisch erscheinen mir jubelaeus (ist nur der kurze Vokal ŭ unrichtig?) und vascus. Diese Wörter sollten wir aber in einem eigenen Thread diskutieren.

----------------------

Siehe auch NAE


Bussinchen Offline




Posts: 17

Tue Oct 04, 2011 8:55 pm
#4 RE: Alle Lemmata von L&S, bei denen "incorrect" steht Quote · reply

Zitat von linhart
Hier sind alle Lemmata (inkl. "ne") von L&S, bei denen "incorrect" in einem hier relevanten Sinn vorkommt (also nicht etwa als Bedeutung des Wortes):

abcido: an incorrect form for abscído
auctor: incorrectly written autor or author
atqui: the form atquin is incorrect and post-class.; for Plaut. Rud. 3, 4, 55, should be read at quin separately
immo: incorrectly written īmo
jubilaeus: jūbĕlaeus; jŭb-, incorrectly
mamilla: incorrectly mamm-
nē, interj. (incorrectly written nae) <--> nae, vulgar form for nē (v. 3. ne)
loquela: incorrectly written lŏquel-la
negotialis: sometimes incorrectly written nĕgōc-
spondeus: sometimes incorrectly written spondaeus
umerus: incorrectly spelled hŭmĕ-rus
vascus: perh. incorrectly for vastus



Mir fällt auf, dass hier manchmal die richtigen Wörter, manchmal die falsch geschriebenen Wörter einen Lemmaeintrag haben. Daher ist es nicht möglich, alle Lemmata, bei denen im Artikel "incorrect" steht, pauschal zu löschen. Ich denke, Einzelfallentscheidungen sind notwendig.

Zum Glück sind die "incorrect"-Fälle nur wenige. ;-)


I OpenSource!
• Scrabble3D Download: Sourceforge.net | • Scrabble3D Help: Wiki | • Scrabble3D News: Twitter | • Scrabble3D Fanship: Facebook
• Scrabble3D in Italia: Sezione Scrabble3D sul Forum della Federazione Italiana Gioco Scrabble


Bussinchen Offline




Posts: 17

Wed Oct 05, 2011 12:10 am
#5 RE: Alle Lemmata von L&S, bei denen "incorrect" steht Quote · reply

Zitat von linhart
abcido: an incorrect form for abscído
auctor: incorrectly written autor or author
atqui: the form atquin is incorrect and post-class.; for Plaut. Rud. 3, 4, 55, should be read at quin separately
immo: incorrectly written īmo
jubilaeus: jūbĕlaeus; jŭb-, incorrectly
mamilla: incorrectly mamm-
nē, interj. (incorrectly written nae) <--> nae, vulgar form for nē (v. 3. ne)
loquela: incorrectly written lŏquel-la
negotialis: sometimes incorrectly written nĕgōc-
spondeus: sometimes incorrectly written spondaeus
umerus: incorrectly spelled hŭmĕ-rus
vascus: perh. incorrectly for vastus



ab-cīdo, ĕre, cīdi, an incorrect form for abscído, q. v.

abs-cīdo, cīdi, cīsum, 3, v. a. [caedo],
to cut off with a sharp instrument (diff. from ab-scindo, to break or tear off as with the hand); the former corresponds to praecidere, the latter to avellere, v. Liv. 31, 34, 4 Drak.



autor, autōrĭtas, etc., v. auctor, etc.

auctor (incorrectly written autor or author, ōris), comm. [id.]


atquin --> No entry found for atquin

atqui (in MSS. sometimes adqui, e. g. Cic. Rep. 3, 5, 8 Mai, and often confounded with atque),
conj. (the form atquin is incorrect and post-class.; for Plaut. Rud. 3, 4, 55, should be read at quin separately, Fleck.; cf. Caper Orth. p. 2441) [qui, abl. of indef. quis, used adverbially; so pr. but anyhow; cf.: alioqui, ceteroqui].


īmo, adv., v. immo.

immo, incorrectly written īmo perh. sup. form from in, with ending mo;


jubelaeus --> No entry found for jubelaeus

jūbĭlaeus (jūbĕlaeus; jŭb-, incorrectly), i, m. ιωβηλαιος; Hebr. jōbēl,

Ich interpretiere jūbĕlaeus; jŭb-, incorrectly dahingehend, dass die Formen mit e statt i sowohl mit kurzem als auch langem u vorkommen, dass aber beide falsche Schreibweisen darstellen: jūbĕlaeus und jŭbĕlaeus sind demnach gleichermaßen falsch.


mammilla, v. mamilla.

mămilla (incorrectly mamm-; cf. Lachm. ad Lucr. vol. 2, p. 36), ae, f. [mamma],
I. a breast, pap, nipple, teat .


loquella --> No entry found for loquella

lŏquēla (incorrectly written lŏquella), ae, f. [id.], speech, language, words, discourse .


nĕgōtĭālis (sometimes incorrectly written nĕgōc-), e, adj. [negotium],

nĕgōtĭans, antis, P. a., v. negotior fin.

nĕgōtĭātĭo (nĕgōc-), ōnis, f. [negotior], a doing business by the wholesale, wholesale business, banking business;

nĕgōtĭātor (nĕgōc-), ōris, m. [id.], one who does business by wholesale, a wholesale dealer, a banker, a factor (cf.: institor, mercator): improbus negotiator,

nĕgōtĭātōrĭus (nĕgōc-), a, um, adj. [id.],

nĕgōtĭātōrĭus (nĕgōc-), a, um, adj. [id.], of or belonging to trade or tradespeople (post-class.): naves,trading vessels Vop. Firm. 3: aurum,that tradespeople had to pay Lampr. Alex. Sev. 32, 5.

nĕgōtĭātrix (nĕgōc-), īcis, f. [negotiator], she that carries on a business, a female trader (post-class.).

nĕgōtĭnūmĭus (nĕgōc-), a, um, v. negantinumius.

nĕgōtĭŏlum (nĕgōc-), i, n. [negotium], a little business, small matter : erit nescio quid negotioli, Cic. Q. Fr. 3, 4, 6; Plaut. Fragm. ap. Prisc. p. 616 P.

nĕgōtĭor (nĕgōc-), ātus, 1, v. dep. n. and a. [id.], to carry on business, esp. a wholesale business or the banking business.

nĕgōtĭōsĭtas (nĕgōc-), ātis, f. [negotiosus], a multitude of business, as a transl. of the Gr. πολυπραγμοσυνη, Gell. 11, 16, 3.

nĕgōtĭōsus (nĕgōc-), a, um, adj. [negotium], full of business, busy (class.): negotiosi eramus nos nostris negotiis

nĕgōtĭum (nĕgōcĭum), ii, n. [necotium]; cf.: negotium, quod non sit otium, Paul. ex Fest. p. 177 Müll.; v. 1. ne, a business, employment, occupation, affair (cf. munus).
nĕgōcĭum ist innerhalb des Artikels zu nĕgōtĭum fett gedruckt.

negocium --> No entry found for negocium
necotium --> No entry found for necotium
necotium (nicht fett gedruckt) interpretiere ich nur als Erklärung für die Bedeutung/Entstehung dieses Wortes: negotium (Geschäft) < necotium = nec otium = quod non sit otium (in etwa: keine Muße, kein Müßiggang, was nicht Müßiggang ist, somit das Geschäftigsein)



spondaeus, i, v. spondeus.

spondēus (spondīus; sometimes incorrectly written spondaeus), i, m., = σπονδειος, of or belonging to libations; hence, substt.
spondaeus ist innerhalb des Artikels zu spondeus fett gedruckt

Aber:
spondăĭcus, v. spondiacus.
spondīăcus (less correctly spondăĭcus), a, um, adj., = σπονδειακος, consisting of spondees, spondaic : versus, Diom. p. 494 P.: tractus, Terentian. ap. Prisc. Metr. p. 1321 P.
A. spondēum, i, n., a vessel used in making libations, App. M. 11, p. 266, 26.—
B. (Because of its prolonged, solemn character.) A spondee (metrical foot), Cic. Or. 64, 216; Quint. 9, 4, 80 sq.; Hor. A. P. 256; Aus. Ep. 21, 42.


humerus --> No entry found for humerus
aber: hŭmĕrāle, hŭmĕrus, etc., v. umerale, umerus, etc.

ŭmĕrāle (not hŭ-; v. umerus), is, n. [umerus, II. B.], a covering for the shoulders, a (military) cape : si miles tibiale vel umerale alienavit, Dig. 49, 16, 14.

ŭmĕrus (incorrectly spelled hŭmĕrus in many edd.), i, m. cf. ωμος. Prop., the upper bone of the arm, Cels. 8, 1. —

Siehe Diskussion auf HUMERUS (UMERUS)


AUFPASSEN:

vascus, a, um, adj. [perh. incorrectly for vastus]: tibia,a kind of flute Sol. 5; Serv. Verg. A. 11, 737.
--> als Adjektiv in Verbindung mit tibia gebraucht: Belegstelle bei Servius' Kommentar zur Äneis auf http://www.perseus.tufts.edu/hopper/text...Acommline%3D737




Bussinchen:

spondaeus und spondaicus möchte ich noch weiter diskutieren, ebenso humerus.

Außerdem werde ich noch die mit C geschriebenen Nebenformen von NEGOTIUM kommentieren. Ich muss aber erst noch im Georges recherchieren und mal im Langenscheidt nachgucken, was dort steht.


I OpenSource!
• Scrabble3D Download: Sourceforge.net | • Scrabble3D Help: Wiki | • Scrabble3D News: Twitter | • Scrabble3D Fanship: Facebook
• Scrabble3D in Italia: Sezione Scrabble3D sul Forum della Federazione Italiana Gioco Scrabble


Bussinchen Offline




Posts: 17

Wed Oct 05, 2011 1:23 am
#6 Lemmata mit "incorrect": NEGOCIUM mit C Quote · reply

Zitat
nĕgōtĭālis (sometimes incorrectly written nĕgōc-), e, adj.



Die fett gedruckte Nebenform NEGOCIUM mit C bei dem Lemma NEGOTIUM ist ein schwieriger Fall.

Weder im Georges noch im Langenscheidt steht irgendwo etwas von einer Nebenform mit C.

Etymologisch bzw. von der Wortlehre her ist negocium an sich ja auch völliger Nonsens, wegen nec-otium = kein Müßiggang, aber schließlich hat sich das C ja doch im Französischen durchgesetzt: négoce.

Trotzdem würde ich sagen, dass die Angaben im L&S so abgefasst sind, dass man davon ausgehen muss, dass die Formen mit C allesamt gültig sind, wenn da nicht der eine (!) Kommentar in dem einen (!) Eintrag zu nĕgōtĭālis wäre: sometimes incorrectly written nĕgōc-. Das ist doch total inkonsequent. Was soll man dazu sagen!

Es gibt zwei Möglichkeiten, Linhart:

Entweder wir lassen alle negoc-Formen grün, und lassen die Form mit C dann konsequenterweise auch bei nĕgōcĭālis gelten, oder wir orientieren uns am Georges und Langenscheidt und lassen die Formen mit C durchweg nicht gelten.

Beide Lösungen wären vertretbar. Auch wenn ich die negoc-Formen alle bis auf die eine grün markiert habe, weil sie mir - wenn man sich strikt an den L&S hält - als zulässig erscheinen, so würde ich vom Gefühl her sagen, dass die negoc-Formen schon arg gewöhnungsbedürftig sind, und ich würde mich lieber am Georges und Langenscheidt orientieren, die ja offenbar derselben Meinung sind wie ich. Wenn der Computer im Scrabble-Spiel mir diese Formen mit C vorsetzen würde, hätte ich schon so meine Bedenken...

Also was machen wir? Lassen wir strenge L&S-Konformität walten oder geben wir meinem Bauchgefühl nach uns schließen uns dem Georges an?


I OpenSource!
• Scrabble3D Download: Sourceforge.net | • Scrabble3D Help: Wiki | • Scrabble3D News: Twitter | • Scrabble3D Fanship: Facebook
• Scrabble3D in Italia: Sezione Scrabble3D sul Forum della Federazione Italiana Gioco Scrabble


linhart Offline




Posts: 2.493

Wed Oct 05, 2011 7:09 am
#7 IMO Quote · reply

IMO ist zwar als incorrect ausgewiesen, es handelt sich aber trotzdem um ein gültiges Wort, da es auch eine Form von IMUS ( = INFERUS) darstellt:

Zitat
ĭmus, a, um, v. inferus.


linhart Offline




Posts: 2.493

Wed Oct 05, 2011 7:20 am
#8 RE: NEGOCIUM Quote · reply

In der Spellcheckerliste steht NEGOCIUM als einziges Wort mit NEGOC- drinnen. Ich werde es zumindest vorläufig als ungültig markieren.

Die Anmerkung "sometimes incorrectly written nĕgōc-" bei NEGOTIALIS verstehe ich so, dass sie sich quasi automatisch auch auf alle folgenden Wörter mit negot- bezieht. Die Autoren wollten vermutlich bloß nicht immer wieder diese Phrase vollständig wiederholen und haben daher nur kurz "(negoc-)" geschrieben, bzw. eben "(negocium)".


linhart Offline




Posts: 2.493

Wed Oct 05, 2011 7:45 am
#9 RE: NEGOCIUM Quote · reply

Ich habe jetzt sowohl NEGOCIUM als auch alle mir eindeutig erscheinenden inkorrekten Formen in der Spellcheckerliste als ungültig markiert, und zwar auch SPONDAEUS. Die Tatsache, dass dieses Wort fettgedruckt ist, hat meiner Meinung nach nichts zu bedeuten, wenn "incorrectly written" dabeisteht.

Offen sind demnach nur noch VASCUS sowie gewisse Wörter mit HUM-, wie z.B. HUMESCO und HUMIDUS, wo bei der entsprechenden UM-Form "less correctly hu-" dabeisteht.

Auch SPONDAICUS betrachte ich als gültig, da ja bloß "less correctly" dabeisteht.


Bussinchen Offline




Posts: 17

Wed Oct 05, 2011 7:46 am
#10 RE: NEGOCIUM Quote · reply

Zitat von linhart
Die Anmerkung "sometimes incorrectly written nĕgōc-" bei NEGOTIALIS verstehe ich so, dass sie sich quasi automatisch auch auf alle folgenden Wörter mit negot- bezieht. Die Autoren wollten vermutlich bloß nicht immer wieder diese Phrase vollständig wiederholen und haben daher nur kurz "(negoc-)" geschrieben, bzw. eben "(negocium)".


Das würde ja bedeuten, dass der geneigte Leser des L&S auf gut Glück alle anderen von NEGOTIUM abgeleiteten Wörter konsultieren müsste, um zufälligerweise auf NEGOTIALIS zu stoßen... Das hat der L&S irgendwie blöd gelöst.

Wir können aber gern alle NEGOC-Formen für ungültig erklären und uns auf die Inkonsequenz und schwierige Deutbarkeit des L&S sowie auf den Georges und Langenscheidt berufen.


I OpenSource!
• Scrabble3D Download: Sourceforge.net | • Scrabble3D Help: Wiki | • Scrabble3D News: Twitter | • Scrabble3D Fanship: Facebook
• Scrabble3D in Italia: Sezione Scrabble3D sul Forum della Federazione Italiana Gioco Scrabble


linhart Offline




Posts: 2.493

Wed Oct 05, 2011 7:51 am
#11 RE: NEGOCIUM Quote · reply

Es gibt auch im Duden oft Anmerkungen zu Wörtern, die sich auch auf alle folgenden analogen beziehen, nur steht dort "usw." dabei.

Ich sehe darin kein Problem. Die Autoren haben ja nicht an eine elektronische Abfrage gedacht. Wenn man die Druckversion von L&S ansieht, dann erkennt man auf einen Blick die Analogie aller negot-Wörter.


Bussinchen Offline




Posts: 17

Wed Oct 05, 2011 7:58 am
#12 RE: NEGOCIUM Quote · reply

Zitat von linhart
Es gibt auch im Duden oft Anmerkungen zu Wörtern, die sich auch auf alle folgenden analogen beziehen, nur steht dort "usw." dabei.

Ich sehe darin kein Problem. Die Autoren haben ja nicht an eine elektronische Abfrage gedacht. Wenn man die Druckversion von L&S ansieht, dann erkennt man auf einen Blick die Analogie aller negot-Wörter.



Wenn du das so siehst - was ich gut nachvollziehen kann - dann ist es gut. Klingt einleuchtend.
Danke, dass du mir hilfst, das so zu sehen. Es ist richtig, dass NEGOTIALIS in alphabetischer Reihenfolge an der ersten Stelle in der Reihe der NEGOTIUM-Ableitungen steht. Das hatte ich bisher noch gar nicht so betrachtet.

Nö - ok, dann sind wir aus dem Schneider.

Sämtliche NEGOC--Formen sind somit unzulässig!


I OpenSource!
• Scrabble3D Download: Sourceforge.net | • Scrabble3D Help: Wiki | • Scrabble3D News: Twitter | • Scrabble3D Fanship: Facebook
• Scrabble3D in Italia: Sezione Scrabble3D sul Forum della Federazione Italiana Gioco Scrabble


Bussinchen Offline




Posts: 17

Wed Oct 05, 2011 7:59 am
#13 RE: NEGOCIUM Quote · reply

NEGOC- -> NEGOC- -> NEGOC- ----->


I OpenSource!
• Scrabble3D Download: Sourceforge.net | • Scrabble3D Help: Wiki | • Scrabble3D News: Twitter | • Scrabble3D Fanship: Facebook
• Scrabble3D in Italia: Sezione Scrabble3D sul Forum della Federazione Italiana Gioco Scrabble


 Jump  
disconnected Scrabble3D Chat Members online 0
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen