You're not registered yet. Click here to register. Credits 
You can register here for free.
This topic has 9 replies
and has been read 218 times
 Problemfälle des L&S-Wortschatzes
linhart Offline




Posts: 2.463

Fri Mar 09, 2012 3:24 pm
Wegfall von -ve- oder -vi- beim Perfekt Quote · reply

Soeben ist mir in einem lateinischen Text die Form SERVASTI untergekommen. Daraufhin habe ich die folgende Stelle in der Bennett-Grammatik gefunden:

Zitat
116. 1. Perfects in -āvī, -ēvī, and -īvī, with the forms derived from them, often drop the ve or vi before endings beginning with r or s. So also nōvī (from nōscō) and the compounds of mōvī (from moveō). Thus:—

amāvistī amāstī
dēlēvistī dēlēstī

amāvisse amāsse
dēlēvisse dēlēsse

amāvērunt amārunt
dēlēvērunt dēlērunt

amāverim amārim
dēlēverim dēlērim

amāveram amāram
dēlēveram dēlēram

amāverō amārō
dēlēverō dēlērō

nōvistī nōstī

nōverim nōrim

nōvisse nōsse

nōveram nōram

audīvistī audīstī

audīvisse audīsse


Hier handelt es sich meiner Meinung nach um etwas anderes, als das, was wir unter Die Frage des fakultativen Weglassens des V-Morphems in Perfektstämmen bereits besprochen haben. Ich habe den Eindruck, dass die hier angegebenen verkürzten Formen im Prinzip für jedes Verb in Frage kommen.

Wie siehst du das?


linhart Offline




Posts: 2.463

Fri Mar 09, 2012 3:42 pm
#2 RE: Wegfall von -ve- oder -vi- beim Perfekt Quote · reply

Die Form SERVASTI findet sich übrigens in L&S, aber nicht im Artikel "servo", sondern unter "servator":

Zitat
servātor, ōris, m. [id.] .
I. One who gives attention to any thing, a watcher, observer : Olympi, Luc. 8, 171: cruentus Bebrycii nemoris,watcherprowler Stat. Th. 3, 352.—
II. Pregn., a preserver, deliverer, savior (the prevailing signif. of the word; class.): Ba. An tu veneficus? Co. Immo edepol vero hominum servator magis, Plaut. Ps. 3, 2, 84: rei publicae (opp. perditor), Cic. Planc. 36, 89; patriae, Liv. 6, 17; cf.: Romulidarum arcis servator, candidus anser, Lucr. 4, 683 Müll.: mei capitis, Cic. Planc. 42, 102: mundi, Prop. 4 (5), 6, 37: salutis, Ov. P. 4, 15, 41.— Absol. : servatorem liberatoremque acclamantibus, Liv. 34, 50 fin. : si servasti me non ideo servator es, Sen. Ben. 2, 18, 8; Servator, like the Gr. σωτηρ, an epithet of Jupiter, Plin. 34, 8, 19, § 74; Inscr. Grut. 18, 6.—
B. With abstr. objects, an observer, fulfiller of any duty ( poet. ); rigidi honesti, Luc. 2, 389; cf. foederis, Claud. B. Get. 496.


Bussinchen Offline




Posts: 7

Fri Mar 09, 2012 3:52 pm
#3 RE: Wegfall von -ve- oder -vi- beim Perfekt Quote · reply

Zitat von linhart
Soeben ist mir in einem lateinischen Text die Form SERVASTI untergekommen. [...] Hier handelt es sich meiner Meinung nach um etwas anderes, als das, was wir unter http://17085.homepagemodules.de/t1117f32...-V-Morphem.html bereits besprochen haben. Ich habe den Eindruck, dass die hier angegebenen verkürzten Formen im Prinzip für jedes Verb in Frage kommen.

Wie siehst du das?



Ja Linhart, du hast völlig Recht! Hier handelt es sich nicht etwa um alternative Perfektstämme, sondern um eine generell mögliche lautliche Kontraktion. Diese Endungen sind also grundsätzlich möglich. Super, dass du daran gedacht hast! Eine Stichprobe mit AMASTI und SERVASSE hat ergeben, dass diese Formen in der Arbeitsversion des latin.dic, die ich habe, tatsächlich noch nicht eingepflegt sind.

Großes Lob in verschärfter Form!


I OpenSource!
• Scrabble3D Download: Sourceforge.net | • Scrabble3D Help: Wiki | • Scrabble3D News: Twitter | • Scrabble3D Fanship: Facebook
• Scrabble3D in Italia: Sezione Scrabble3D sul Forum della Federazione Italiana Gioco Scrabble


linhart Offline




Posts: 2.463

Sat Mar 10, 2012 3:43 pm
#4 RE: Wegfall von -ve- oder -vi- beim Perfekt Quote · reply

Etwas merkwürdig ist, dass es zwar amaro und delero gibt, aber anscheinend nicht noro. Ich nehme das einfach als gegeben hin.

Analog wird wohl auch -moro bei den Komposita von moveo nicht gültig sein. (moro selbst ist gültig, als Variante von moror.)

Ich denke, dass bei den Formen, wo nur die erste Person angegeben ist, die anderen Personen analog zu behandeln sind, also z.B. amaris, amarit, ..., deleris, delerit, ...

Analog sind wohl auch amastis und delestis gültig.


Bussinchen Offline




Posts: 7

Sat Mar 10, 2012 4:18 pm
#5 RE: Wegfall von -ve- oder -vi- beim Perfekt Quote · reply

Stimmt, eigentlich merkwürdig.

Ich habe jetzt aber überhaupt keine Idee, wie man eventuell vorgehen könnte, um herauszufinden, ob, und wenn ja, wo die fraglichen Formen, die du ansprichst, belegt sein könnten.


I OpenSource!
• Scrabble3D Download: Sourceforge.net | • Scrabble3D Help: Wiki | • Scrabble3D News: Twitter | • Scrabble3D Fanship: Facebook
• Scrabble3D in Italia: Sezione Scrabble3D sul Forum della Federazione Italiana Gioco Scrabble


linhart Offline




Posts: 2.463

Sun Mar 18, 2012 12:01 pm
#6 RE: Wegfall von -ve- oder -vi- beim Perfekt Quote · reply

Durch den Wegfall von -ve- sind zwei neue vierbuchstabige Wörter entstanden, bei denen ich nicht sicher bin, ob wir sie als gültig betrachten sollen, da die Situation ähnlich wie bei noro ist: lero und nero.

lero = levero:

Zitat
lĭno, lēvi (līvi), lĭtum, 3, and lĭnĭo, īvi, ītum. 4 (contr. form of the
inf. perf. lisse for livisse. Spart. Hadr. 4: perf. livi, Cato, R. R. 69; Col. 12, 50, 17: levi, Hor. C. 1, 20, 3: lini for livi, acc. to Prisc. p. 898 P.), v. a. Sanscr. root li-, to let go, pour; Gr. λιβλειβω; cf. Lat. libo; hence, littera, 2. limus, to daub, besmear, anoint, to spread or rub over .
I. Lit. : cerā Spiramenta, Verg. G. 4, 39: spicula vipereo felle, Ov. P. 1, 2, 18: carmina linenda cedro, Hor. A. P. 331: Sabinum quod ego ipse testa Conditum levi (sc. pice),which I have sealed with pitch id. C. 1, 20, 3; cf. Liv. 21, 8, 10 Drak. N. cr. : nam quis plura linit victuro dolia musto? Juv. 9, 58: picata opercula diligenter gypso linunt, Col. 12, 16, 5: faciem, Juv. 6, 481: sucis sagittas, Sen. Med. 711: cum relego, scripsisse pudet, qui plurima cerno, Me quoque, qui feci, judice digna lini, that deserve to be rubbed out, erased (because the writing on a tablet was rubbed out with the broad end of the style), Ov. P. 1, 5, 15.—In the form linio, īre: liquidā pice cum oleo linire, Col. 6, 17; Pall. 4, 10, 29; Plin. 17, 28, 47, § 266: tectoria luto cum liniuntur, Vitr. 7, 3 fin. —
2. To rub over something: linere medicamenta per corpora, Ov. Med. fac. 81.—
B. Transf.
1. To overlay, cover : tecta auro, Ov. Med. fac. 7; Mart. 9, 62, 4.—
2. To bedaub, bemire : linit ora luto, Ov. F. 3, 760; Mart. 9, 22, 13.—
II. Trop., to befoul : carmine foedo Splendida facta, Hor. Ep. 2, 1, 237.



nero = nevero:

Zitat
nĕo, ēvi, ētum, 2, v. a. root ne-; Gr. νεωνηω; cf. Sanscr. nah = nectere,
to spin.
I. Lit. : subtemen tenue nere, Plaut. Merc. 3, 1, 20; Ov. Med. Fac. 14: sic stamina nevit, id. F. 2, 771: nerunt fatales fortia fila deae, id. P. 1, 8, 64; cf.: Parcae fatalia nentes Stamina, Tib. 1, 7, 1.—
II. Transf., to weave; to interlace, entwine : tunicam mater quam neverat auro, Verg. A. 10, 818: hoc neverat unum mater opus, Stat. Th. 9, 691: inter se radices mutuo discursu nentur, Plin. 17, 20, 33, § 144.


Bussinchen Offline




Posts: 7

Sun Mar 18, 2012 12:31 pm
#7 RE: Wegfall von -ve- oder -vi- beim Perfekt Quote · reply

lero = levero scheint aufgrund der expliziten Angabe des kontrahierten Infinitivs Perfekt lisse für livisse im Artikel lĭno, lēvi (līvi), lĭtum, 3, and lĭnĭo, īvi, ītum im L&S keine Probleme zu bereiten.

Was nero = nevero betrifft, so ist die Form nerunt bei P. OVIDI NASIONIS EPISTVLAE EX PONTO --> LIBER PRIMVS --> VIII. SEVERO --> Vers 63-64 (At tibi nascenti, quod toto pectore laetor, nerunt fatales fortia fila deae) belegt. Die Form nerunt muss die 3. Person Plural Indikativ Perfekt Aktiv (= neverunt) sein. Die entsprechende Form im Präsens müsste nämlich nent lauten. [1]

Daher denke ich, dass wir aufgrund der Angabe von lisse und nerunt verallgemeinernd alle kontrahierten Formen des Perfektstammes ohne -ve- bzw. -vi- als zulässig einstufen können.

Ausgezeichnete Beobachtung, Linh. ex L&S! Dir entgeht wirklich nichts!




------------------------

Fußnote:

[1] Die englische Übersetzung, die auf http://www.poetryintranslation.com/PITBR...tm#_Toc34217522 (Book EI.VIII:1-70 To Severus: Memories of Home) abrufbar ist, lautet:

But the fatal goddesses, and it makes me rejoice
with all my heart, spun strong threads at your birth.


I OpenSource!
• Scrabble3D Download: Sourceforge.net | • Scrabble3D Help: Wiki | • Scrabble3D News: Twitter | • Scrabble3D Fanship: Facebook
• Scrabble3D in Italia: Sezione Scrabble3D sul Forum della Federazione Italiana Gioco Scrabble


linhart Offline




Posts: 2.463

Sun Mar 18, 2012 1:57 pm
#8 RE: Wegfall von -ve- oder -vi- beim Perfekt Quote · reply

Danke, aber ich bin trotzdem noch nicht ganz zufrieden. Bei nosco sind nämlich in der Bennett-Grammatik auch verkürzte Formen angegeben, aber nicht die zu amaro und delero analoge Form noro (siehe erster und vierter Beitrag Wegfall von -ve- oder -vi- beim Perfekt). Daher könnte es sein, dass lero und nero auch nicht korrekt sind. Solange wir aber keinen konkreten Hinweis auf die Unrichtigkeit von lero und nero haben, werde ich sie als gültig betrachten und daher auch in die Vierbuchstaben-Liste aufnehmen.


Bussinchen Offline




Posts: 7

Sun Mar 18, 2012 2:49 pm
#9 RE: Wegfall von -ve- oder -vi- beim Perfekt Quote · reply

Ich verstehe deine berechtigten Vorbehalte, Linhart. Aber wie ich schon im Beitrag #5 geschrieben habe, habe ich überhaupt keine Idee, wie wir diese Frage beantworten könnten. Wenn wir Zugang zum gesamten überlieferten Textcorpus der lateinischen Literatur in Form einer Datenbank hätten, könnten wir eine Query losschicken und nach lero und noro suchen. Aber so...

Der Thesaurus Linguae Latinae (der noch gar nicht fertiggestellt ist), wäre auch nicht schlecht: Für läppische 1335 € bekämen wir die CD-ROM...

Stark wäre auch, wenn wir Zugang zum Online-Paket der gesamten Bibliotheca Teubneriana Latina (BTL) und des Thesaurus linguae Latinae (TLL) Online hätten. Kostenpunkt für die Lizenz: läppische 13.790 € (one-time purchase of base content (RRP), subsequently annual update fee for new content), die wir uns mal eben so nebenher aus dem Ärmel schütteln... Wenn's weiter nichts ist...


I OpenSource!
• Scrabble3D Download: Sourceforge.net | • Scrabble3D Help: Wiki | • Scrabble3D News: Twitter | • Scrabble3D Fanship: Facebook
• Scrabble3D in Italia: Sezione Scrabble3D sul Forum della Federazione Italiana Gioco Scrabble


linhart Offline




Posts: 2.463

Mon Mar 19, 2012 7:29 am
#10 RE: Wegfall von -ve- oder -vi- beim Perfekt Quote · reply

Es ist leicht möglich, dass wir auch mit unbeschränkten Geldmitteln diese und ähnliche Fragen nicht klären könnten. Denn auch wenn gewisse Formen nirgends belegt sind, ist es doch möglich, dass sie von den Latein-Muttersprachlern als korrekt angesehe worden wären. Nur wenn ein angesehener antiker Grammatiker diese Formen als unrichtig erklärt hätte, wäre die Sache eindeutig.

So müssen wir uns mit einer pragmatischen Vorgangsweise zufrieden geben. Wie schon gesagt, bin ich dafür, solche Formen im latin.dic zu belassen, solange wir keine guten Gründe für ihre Unzulässigkeit finden.

Inzwischen habe ich noch ein paar neue 3- und 4-Buchstaber gefunden, die durch den Wegfall von -ve- entstanden sind:

iro, irat, irim, irit (von eo),
ciro (von cieo).

Bei eo sind in L&S jedenfalls einige Formen mit weggelassenem -vi- angegeben, wie z.B. isse und isti.

Bei cieo habe ich bisher kein Formen mit weggelassenem -ve- oder -vi- gefunden, möchte aber trotzdem an meinem oben genannten Grundsatz festhalten und ciro aufnehmen.


 Jump  
disconnected Scrabble3D Chat Members online 0
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen