You're not registered yet. Click here to register. Credits 
You can register here for free.
This topic has 3 replies
and has been read 309 times
  Fragen zum Scrabble-Wortschatz
Eckhard Offline



Posts: 35

Wed May 09, 2012 10:10 am
Jahwe (Jahve), Gott Quote · reply

Gestern bin ich mit dem Wort 'Jahwe' gescheitert, Grund: als Eigenname nicht gültig. Dann habe ich mal das Wort 'Gott' ausprobiert und siehe da, es ist gültig!

Im Duden online gibt es 2 Definitionen:
1. (im Monotheismus, besonders im Christentum) höchstes übernatürliches Wesen, das als Schöpfer Ursache allen Geschehens in der Natur ist, das Schicksal der Menschen lenkt, Richter über ihr sittliches Verhalten und ihr Heilsbringer ist
2. (im Polytheismus) kultisch verehrtes übermenschliches Wesen als personal gedachte Naturkraft, sittliche Macht

Nach beiden Definitionen müsste der Begriff 'Gott' also als Eigenname eingeordnet werden. Ich möchte hier weder eine theologische Grundsatzdebatte lostreten, noch religiöse Eiferer vergrätzen, aber nach meinem Dafürhalten müsste das Wort 'Gott' konsequenterweise aus dem Scrabble-Wortschatz gestrichen werden oder ist das Wort an sich so heilig, dass es außerhalb des Reglements steht?


Bussinchen Offline




Posts: 11

Wed May 09, 2012 10:20 am
#2 RE: Jahwe (Jahve), Gott Quote · reply

Aber das Wort Gott ist doch pluralfähig (--> Götter), lieber Eckhard! Es gab z.B. in der Antike viele verschiedene Götter, und daher ist das Wort Gott kein Eigennamen, auch wenn dieses Wort im Christentum oft quasi als Eigenname gebraucht wird.

Jahwe ist meines Wissens jedoch nicht pluralfähig. Ebenso wenig wie Allah. Es gab eben früher in polytheistischen Religionen nicht viele verschiedene "Jahwen" oder "Allahs"... Daher ist Jahwe als unzulässiger Eigenname einzustufen.

So sehe ich das jedenfalls. Vielleicht sagt Gero auch noch etwas dazu...


I OpenSource!
• Scrabble3D Download: Sourceforge.net | • Scrabble3D Help: Wiki | • Scrabble3D News: Twitter | • Scrabble3D Fanship: Facebook
• Scrabble3D in Italia: Sezione Scrabble3D sul Forum della Federazione Italiana Gioco Scrabble


Scotty Offline

Administrator


Posts: 3.607

Wed May 09, 2012 10:39 am
#3 RE: Jahwe (Jahve), Gott Quote · reply

Eine ähnliche Diskussion gab es schon mal zu ELOHIM: Liste aller Wörter mit 2 Buchstaben, die nur der UD kennt


Download: Sourceforge.net | Help:Scrabble3D Wiki | Discussion: Forum | News: Twitter | Fanship: Facebook


Gero Offline




Posts: 2.618

Wed May 09, 2012 6:10 pm
#4 RE: Jahwe (Jahve), Gott Quote · reply

anbei ein Auszug aus dem Reglement:

Zitat
Literarische, mythologische und religiöse Begriffe sind unzulässig, wenn sie eine einzige oder einzigartige Person oder Sache beschreiben, wie z. B. Edda, die, - <altnord.> (Sammlung altnord. Dichtungen), Allah <arab.> (bes. islam. Rel. Gott), Thor (nord. Mythol. Sohn Odins); Charybdis (Meeresstrudel in der Straße von Messina); Eden, das, -s <(sumer.-)hebr.> (Paradies im A. T.).
Tierfabeln entnommene Bezeichnungen für ein Tier oder eine tierische Behausung gelten als Namen und sind unzulässig (z. B. Murner, Grimbart, Malepartus).
Zulässig sind in diesem Zusammenhang jedoch
• Bezeichnungen aus Tierfabeln oder Sagen, die mit Pluralangabe versehen sind und/oder eine übertragene Bedeutung aufweisen (z. B. Isegrim, Adebar) oder aufgrund ihrer Wortart pluralfähig sind (z. B. Lindwurm, Plural Lindwürmer).
• Sammelbegriffe religiöser Gesetze (z. B. Scharia; Scheria)
• Begriffe, bei denen eine übertragene Bedeutung erwähnt ist (z. B. bei Olymp, scherzh. für Galerieplätze im Theater)
• substantivische Ableitungen (z. B. Herkulesarbeit) und adjektivische Ableitungen (z. B. kafkaesk)
• Bezeichnungen, die mit Angabe der Pluralform verzeichnet sind, wie z. B. Huri, die, -, -s <arab.> (schönes Mädchen im Paradies des Islams); Ase, der; -n, -n meist Plur. (germa-nische Gottheit)



Wie Bussinchen schon anmerkte, ist Gott - ähnlich wie Teufel - aufgrund der Angabe des Plurals erlaubt zu legen. Grundsätzlich bleibt festzuhalten, dass die Angabe eines Plurals grundsätzlich jedes Wort scrabblefähig macht, da die Angabe des Plurals die Einzigartigkeit verneint. Das gilt sogar für geografische Begriffe wie OZEAN oder LAUSITZ.

Eine Ausnahme bilden Personengruppen, die nur im Plural existieren: diese werden als Namen interpretiert (z.B. die Pluraliatantum GALATER, FULBE oder HYKSOS. Ich persönlich empfinde aber diese Regelung als zu streng, zumal hier häufig doch ein Singular besteht, der aber im RD-Korpus nicht als Einzeleintrag im Singular gelistet wird - Taliban wäre so ein Beispiel, hier führt der UD z.B. auch den Singular auf! Der RD ist halt kein Bedeutungswörterbuch, EDEN z.B. wird im UD als auch bei Wahrig als Synonym für einen paradisischen Garten gedeutet, womit EDEN analog OLYMP legbar wäre.

Problematisch hingegen sind verhüllende oder umschreibende Begriffe, mit denen man zwar ein einzigartiges Wesen meint, aber aus (Ehr-)Furcht davor die direkte Nennung des Namens vermeidet. GOTTESSOHN (für Jesus) oder DEIXEL (Satan) wären solche Beispiele. Namen im klassischen Sinne wie Gero oder Eckhard sind diese Begriffe sicherlich nicht. Hieran wird aber gearbeitet.

Gero


Download: Geros Superdic, was sonst! | Discussion: Forum | News: Twitter | ... und im übrigen bin ich der Meinung, dass Wordfinder beim online-Spiel pfui sind!


«« UNTOT
Mies »»
 Jump  
disconnected Scrabble3D Chat Members online 0
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen