You're not registered yet. Click here to register. Credits 
You can register here for free.
This topic has 30 replies
and has been read 3.782 times
 Der Blick übern Zaun: Universalduden & Co
pages 1 | 2 | 3
Gero Offline




Posts: 2.613

Thu Feb 05, 2009 7:34 pm
Liste aller Wörter mit 2 Buchstaben, die nur der UD kennt Quote · reply

Zehn konnte ich ausmachen. Hoffentlich ich hab zwischen all den Abkürzungen und chemischen Elementen nix übersehen. Aufgrund der fundamentalen Bedeutung dieser Wörter erfolgt hier eine etwas ausführlichere Behandlung:


ACHTUNG, diese Wörter wurden neu entdeckt und werden im nächsten Update berücksichtigt!

al - italienisch, ist die männliche Form des bestimmten Artikels, hervorgegangen aus der Verschmelzung von a und il; kommt auch in unserer Sprache vor, in italienischen Fügungen bes. aus der Musik: [bis] zu, auf - z. B. al fine, al pari, aber auch der Feinschmecker kennt es: Nudeln al dente (bissfest)

at - unverständlich, warum nicht im RD: das gute alte @-Zeichen

Id - das; -[s], - höchstes islamisches Fest, das am Ende der alljährlichen Pilgerfahrt nach Mekka gefeiert wird und sich auf Abrahams (Fast-)Opferung Isaaks bezieht - m.E. ein heißer Kandidat für den nächsten RD, war doch schon im letzten RD eine Aufnahme vieler islamischer Begriffe zu beobachten

Is - Hilfe, auf meinem Bänkchen sind vier Is!

No - das; -: kurz für No-Spiel: streng stilisiertes japanisches Bühnenspiel mit Musik, Tanz, Gesang u. Pantomime

Ös - Hast du schon einmal ein Wort wie BÖÖGG mit zwei Ös gelegt?

Pa - der; -s, -s (fam.): Kurzf. von Papa

To die; -, -s (ugs. verhüll.): Toilette

Us - Hilfe, auf meinem Bänkchen sind 4 Us und kein E

Üs - überbük ist ein Wort mit zwei Üs


Gero

Nachtrag: ID ist in der 26. Auflage des RD nun auch zu finden, allerdings in einer anderen Bedeutung


Gero Offline




Posts: 2.613

Fri Aug 06, 2010 1:28 pm
#2 RE: Liste aller Wörter mit 2 Buchstaben, die nur der UD kennt Quote · reply

der UD führt auch noch El auf:

El, der; - [semit.]: höchste Gottheit der meisten semitischen Völker (so z.B. der vorisraelitischen kanaanäischen Bewohner Palästinas)


Nun lässt sich diskutieren, ob hier ein Name oder eine Sammelbezeichnung vorliegt. Der Fremdwörterduden gibt hier nämlich den Plural mit Elim an:

El, der: -, Elim: semit. Bezeichnung für Gott; vgl. Eloah

Anmerkung: Eloah ist der Singular von dem auch im RD aufgeführten Elohim. Elohim wird offiziell (als Pluralis majestatis von Eloah) als alttestamentarische Bezeichnung für JHWH und damit als ungültig interpretiert:

Elohim <hebr.> (im A. T. Gottesbezeichnung)


M.E. ist Gottesbezeichnung nicht nur ausschliesslich für JHWH zu interpretieren, womit Elohim durchaus scrabbletauglich wäre.

Der UD führt Elohim lediglich als Pl. von Eloah auf, die Erklärung ELOAH ist fast ident mit der des FWD für El.

Ich bin dem Konflikt ausgewichen, indem ich dem bislang in der Sparte Freestyle geführten Begriff El eine andere Bedeutung zuwies, und zwar die aus dem GWD:

El die; -, - [niederl. el < mniederl. elle = Elle]: altes niederländisches Längenmaß (etwa 0,69 m).


Download: Geros Superdic, was sonst! | Discussion: Forum | News: Twitter | ... und im übrigen bin ich der Meinung, dass Wordfinder beim online-Spiel pfui sind!


Bussinchen Offline




Posts: 2

Fri Aug 06, 2010 1:49 pm
#3 RE: Liste aller Wörter mit 2 Buchstaben, die nur der UD kennt Quote · reply

ACHTUNG: dieser Beitrag stammt von Gero, nicht von Bussinchen. Da ist beim Editieren etwas schiefgelaufen ...


Zitat

Zitat von Gero
M.E. ist Gottesbezeichnung nicht nur ausschliesslich für JHWH zu interpretieren, womit Elohim durchaus scrabbletauglich wäre.


Du schreibst: "meines Erachtens". Aber welche konkreten (religions- oder sprachwissenschaftlichen) Gründe haben zu diesem deinen "Erachten" geführt?
Bezeichneten die alttestamentarischen Israeliten etwa auch andere, z.B. ägyptische oder sonstige Gottheiten als Eloah/Elohim? Sind wir in der Lage, das überhaupt zu eruieren? Oder müssen wir jetzt anfangen, das AT zu studieren?
Ich frage nur...



Ich dachte, dies ginge aus dem Zusammenhang hervor. Allerdings vergass ich zu ergänzen, dass der Begriff ELOHIM im GWD zwei Einträge hat:

1 Elohim, der; - [hebr. elohîm, Pluralis Majestatis von Eloah]: alttestamentliche Bez. für Jahwe.
2 Elohim: Pl. von Eloah


Nach der zweite Bedeutung wäre Elohim der Plural für alle möglichen semitischen Gottheiten. Eloah definiert der FWD (fast) wie El:

semit. Bezeichnung für: Gottheit, Gott

Ein allzu tiefes Studium des AT möchte ich dir ersparen, das kann Schäden hinterlassen ...


linhart Offline




Posts: 2.463

Fri Aug 06, 2010 2:54 pm
#4 Elohim Quote · reply

Ich verstehe den RD-Eintrag zu ELOHIM so, dass es darauf ankommt, ob im A.T. mit diesem Begriff nur der eine Gott oder irgendein Gott bzw. irgendwelche Götter bezeichnet werden. Ich habe daher (der Anregung von Bussinchen folgend) versucht, festzustellen, wo im A.T. dieses Wort vorkommt. Es gibt im Internet einige Sites, wo man das A.T. nach Wörtern durchsuchen kann. Ich habe nirgends ELOHIM im eigentlichen (deutschen) Bibeltext gefunden, sondern nur in Kommentaren, die auf den hebräischen Text eingehen. In der folgenden Bibelversion kommt ELOHIM auf diese Weise mehrmals vor:

http://www.life-is-more.at/life/onlinebi...s_Testament.pdf

Insbesondere habe ich drei Stellen gefunden, an denen ELOHIM nicht den einen Gott bezeichnet:

2Mo 20,3 Du sollst keine anderen Götter(1) neben mir haben!

(1) hebr. elohim.

Ps 8,6 Du hast ihn ein wenig(1) niedriger gemacht als die Engel;(2) mit Herrlichkeit und Ehre hast du ihn gekrönt.

(1) od. für kurze Zeit. (2) hebr. elohim. Dieses Wort steht in der Regel für den ewigen Gott in seiner Allmacht als
Schöpfer (man könnte übersetzen »der überaus Mächtige«) und wird dann »Gott« übersetzt; hier wie an gewissen
anderen Stellen bezeichnet es jedoch Engelmächte (»Götter«, d.h. »Mächtige«); vgl. Hebr 2,7.

Ps 82,1 Psalm 82
Gott steht in der Gottesversammlung(1), inmitten der Mächtigen(2) richtet er.

(1) Andere Übersetzung: in der Versammlung der Mächtigen. (2) Gute und böse Engel sowie Richter und Fürsten
der Völker werden aufgrund ihrer von Gott gegebenen Herrschaftsstellung auch als »Mächtige« od. »Götter«
(elohim) bezeichnet

Meiner Meinung nach folgt daraus, dass ELOHIM zulässig ist.


Gero Offline




Posts: 2.613

Fri Aug 06, 2010 3:07 pm
#5 RE: Elohim Quote · reply

Zitat
Meiner Meinung nach folgt daraus, dass ELOHIM zulässig ist.



Dies entspricht auch meiner Auffassung. Offiziell gilt aber Elohim weiterhin als (Eigen-) Name Gottes.


Download: Geros Superdic, was sonst! | Discussion: Forum | News: Twitter | ... und im übrigen bin ich der Meinung, dass Wordfinder beim online-Spiel pfui sind!


Bussinchen Offline




Posts: 2

Fri Aug 06, 2010 3:14 pm
#6 RE: Elohim Quote · reply

Linhart, das war einfach nur grandios!
Deine konkreten Belege sind einsame Spitze!!!





@Gero: Danke für den überaus wichtigen Nachtrag!

Leider hattest du mein Posting aus Versehen editiert, statt es zu beantworten. Daher steht deine Antwort jetzt in meinem Posting und mein eigenes Posting als Zitat meiner selbst. Aber egal. Der Dialog als solcher ist deshalb trotzdem derselbe.


Bussinchen Offline




Posts: 2

Fri Aug 06, 2010 3:16 pm
#7 RE: Elohim Quote · reply

Zitat von Gero
Offiziell gilt aber Elohim weiterhin als (Eigen-) Name Gottes.



Insbesondere aufgrund von Linharts brilliantem Arbeitseinsatz, der zu mehreren konkreten Quellennachweisen geführt hat, ist die offizielle Auffassung hiermit widerlegt.
Lieber Linhart, kontaktiere doch bitte J. Diersen, S. Herzog & Co.!


linhart Offline




Posts: 2.463

Fri Aug 06, 2010 3:30 pm
#8 RE: Elohim Quote · reply

Ich habe soeben Jörg Diersen diesbezüglich geschrieben.
(Danke, Bussinchen, für dein überschwengliches Lob! Vielleicht ist es aber doch ein wenig übertrieben, die Recherche hat ja nur einige Minuten Arbeit gekostet.)


Bussinchen Offline




Posts: 2

Fri Aug 06, 2010 3:41 pm
#9 RE: Elohim Quote · reply

Das macht nichts, Linhart. Ich weiß ja, dass du mit deinem Spezialprogramm sehr schnell und zuverlässig gewisse Dinge aus Dateien herausfiltern kannst. Dass es sich dabei nur um einige wenige Mausklicks handelt und dass diese Filterarbeit insgesamt nicht mehr als ein paar Minuten in Anspruch nimmt, tut deiner Leistung aber keinen Abbruch, denn du hast die Initiative ergriffen, der Sache auf den Grund zu gehen und konkrete Belege zu liefern, was bisher von offizieller Seite offenbar noch niemand in dieser Form getan hat. Und genau hierin besteht deine Leistung, die es zu würdigen gilt!

Bravo, Linhart !!!


Vektor Offline



Posts: 1.017

Fri Aug 06, 2010 11:57 pm
#10 RE: Elohim Quote · reply

Hm, ich verstehe das ehrlich gesagt nicht ganz. Wichtig ist doch, was der RD sagen will, und nicht, was in einer Bibel-Erläuterung steht.

Da der RD nichts über "Plural" aussagt, was aus meiner Sicht dringend nötig wäre, wenn hier ein pluralischer Begriff aufgeführt sein sollte, kann ich keine Sympathie für "Gültigkeit" aufbringen.


Gero Offline




Posts: 2.613

Sat Aug 07, 2010 7:35 am
#11 RE: Elohim Quote · reply

Wenn der Eintrag im RD Fragen offen lässt, ist der UD bzw. noch das GWD heranzuziehen.

GWD
1 Elohim, der; - [hebr. elohîm, Pluralis Majestatis von Eloah]: alttestamentliche Bez. für Jahwe.
2 Elohim: Pl. von Eloah

Nach der zweite Bedeutung wäre Elohim der Plural für alle möglichen semitischen Gottheiten.

UD:
Elo|him: Pl. von Eloah

Eloah definiert der UD (fast) wie El:
alttestamentliche Bez. für Gottheit, Gott.


Der RD-Eintrag lässt sich nach Lesart GWD sowohl auf 1 als auch auf 2 beziehen. Der RD - hier stimme ich Vektor zu - lässt durch seine schwammige Definition beide Lesarten zu. Tendenziell m.E. wohl eher zu 1, aber der RD vermeidet in seiner Definition wohlweislich den Namen JaHWeH. Das spricht aber eher wieder für 2 - die Bezeichnung von Gott im Sinne vieler semitischer Götter. In dubio pro reo ....

Der UD beschränkt seine Definition auf 2 und weicht damit vom GWD ab, der zwei Lesarten zulässt.

Gemessen am jetzigen Reglement eher Tendenz ungültig, gemessen am künftigen Reglement mit alleiniger Bezugnahme auf UD: wohl eher gültig.


Download: Geros Superdic, was sonst! | Discussion: Forum | News: Twitter | ... und im übrigen bin ich der Meinung, dass Wordfinder beim online-Spiel pfui sind!


linhart Offline




Posts: 2.463

Sat Aug 07, 2010 7:42 am
#12 RE: Elohim Quote · reply

@Vektor: Wie kann man feststellen, was der RD sagen will? "Gottesbezeichnung" ist eben ein ziemlich vager Begriff, der vielleicht mit Absicht so gewählt wurde, weil ELOHIM sowohl "Gott" als auch "Götter" heißen kann. Da stehen wir wieder bei dem Grundproblem, dass die Autoren des RD ja nicht im Sinn hatten, die Scrabble-Gültigkeit zu klären.


Vektor Offline



Posts: 1.017

Sat Aug 07, 2010 12:44 pm
#13 RE: Elohim Quote · reply

Ein unklares Wort im Plural aufzuführen, ohne erkennen zu lassen, dass es sich um einen Plural handelt - das macht nicht mal der RD. Siehe z.B. "Fulbe", da steht dann Plur. daneben.
Wäre ja auch unsinnig, falls diese Bedeutung gemeint wäre, den Singular nicht mitaufzuführen ...


linhart Offline




Posts: 2.463

Sun Aug 08, 2010 10:09 am
#14 RE: Elohim Quote · reply

O.k., da ist vielleicht was dran. Zumindest weiß ich auch kein solches Beispiel, wo die Pluralangabe fehlt.
Der Singular könnte aber deswegen fehlen, weil er (im Deutschen) wesentlich seltener vorkommt.


linhart Offline




Posts: 2.463

Sun Aug 08, 2010 11:11 am
#15 RE: Elohim Quote · reply

Nicht ganz passend, aber vielleicht trotzdem interessant: ZORES ist lt. UD ein Pluralwort, im RD steht aber nichts davon.


pages 1 | 2 | 3
 Jump  
disconnected Scrabble3D Chat Members online 0
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen