You're not registered yet. Click here to register. Credits 
You can register here for free.
This topic has 13 replies
and has been read 324 times
 S
Gero Offline




Posts: 2.613

Mon Nov 01, 2010 11:45 am
speiübel Quote · reply

in der aktuellen Nachtragsliste auf wurde speiüble mit dem Vermerk "nicht beugbar" gecancelt.

aus den Einträgen im RD bzw. UD ist dies zunächst nicht ableitbar:

UD / GWD
spei|übel <Adj.>: zum Erbrechen übel: mir wurde, ist s.

RD
ohne Kommentar

Bertelsmann allerdings vermerkt:
spei|übel [Adj. , o. Steig.; nur mit ”sein“; ugs.] zum Erbrechen übel; mit ist s.

Canoonet hingegen weist speiübel als steigerbares Adjektiv aus, es bestehen keine Einschränkungen bei der Beugung.

Beim googeln ergaben sich doch etliche Treffer, die einen attributiven Gebrauch nicht ausschließen:

Der Hersteller versuchte den speiüblen Geschmack durch Kakao zu verdecken. Heute bin ich schon lange auf das preiswerte Lecithin - Granulat umgestiegen. ...
. wenn ich nur an den Alk denke, wird mir noch speiübler..
Leute wie Du machen mir Angst. Fanatismus gepaart mit Aggression und antireligiösen Missionsdrang ergeben eine speiüble Kombination
Ich gehe weiter, mit einem speiüblen Gefühl im Magen. Dann halte ich wieder inne und sehe ...


Was meint ihr?


Download: Geros Superdic, was sonst! | Discussion: Forum | News: Twitter | ... und im übrigen bin ich der Meinung, dass Wordfinder beim online-Spiel pfui sind!


Bussinchen Online




Posts: 2

Mon Nov 01, 2010 12:11 pm
#2 RE: speiübel Quote · reply

Um welche Nachtragsliste handelt es sich? Um deine eigene, Gero-dic-sche oder die offizielle?


Gero Offline




Posts: 2.613

Mon Nov 01, 2010 1:27 pm
#3 RE: speiübel Quote · reply

die offizielle:

http://www.scrabble-deutschland.de/korre...e_frameset.html

siehe auch Buchstabe B: die Crux mit alten Hüten: beut und beutst


Download: Geros Superdic, was sonst! | Discussion: Forum | News: Twitter | ... und im übrigen bin ich der Meinung, dass Wordfinder beim online-Spiel pfui sind!


linhart Offline




Posts: 2.463

Mon Nov 01, 2010 3:40 pm
#4 RE: speiübel Quote · reply

Scheint ein schwieriger Fall zu sein! Lt. DWDS "meist mit sein" (http://www.dwds.de/?kompakt=1&sh=1&qu=spei%C3%BCbel). Die 11 zugehörigen Textstellen sind aber alle mit "sein".
Bei den Google-Belegen habe ich den Eindruck, dass das Wort einen teilweisen Bedeutungswandel durchmacht. Speiübel bezieht sich dort oft nicht auf einen (menschlichen) Körper, sondern auf etwas, von dem einem speiübel wird oder werden könnte.
Das wird umgekehrt auch dadurch bestätigt, dass sich im Gutenberg-Projekt (also in der klassischen Literatur) keine Belege für gebeugte Formen finden.


Scotty Offline

Administrator


Posts: 3.598

Mon Nov 01, 2010 3:50 pm
#5 RE: speiübel Quote · reply

Ich würde SPEIÜBEL wie übel behandeln. "Noch übler als mit billigem Wodka war mir nach dem Wermuth. Aber am speiübelsten wird mir immer dann, wenn ich Milch trinke." Kontraargument: ÜBEL wird auch außerhalb des üblichen Rahmens gebraucht, was übelst ist, denn dadurch wird der reine Körperbezug ignoriert. Mein zweites Kontra bezieht sich auf die Semantik. Kann einem denn noch übler sein als speiübel? Überübel, todübel, allerübelst - lieber nicht.


Download: Sourceforge.net | Help: Scrabble3D Wiki | Discussion: Forum | News: Twitter


Gero Offline




Posts: 2.613

Mon Nov 01, 2010 4:34 pm
#6 RE: speiübel Quote · reply

"ein speiübler Geschmack" würde ich nicht als Fehler empfinden. Der hier erwähnte Bedeutungswandel bezieht sich wohl auf die Bedeutung im Sinne von besonders übel. In diesem Sinne wäre das Präfix spei- als verstärkend zu übel zu werten, damit wäre eine Steigerung analog supercool oder brandeilig nicht regelkonform. Ich gebe zu bedenken, dass der UD (in Ansehung des sich vollziehenden Bedeutungswandels?) hier keine Beugungseinschränkung angibt, daher sollte man m.E. die Kirche im Dorf lassen.

Mal ehrlich: wäre ich hier vorgeprescht und hätte den attributiven Gebrauch gecancelt, hätte ich mir vermutlich etlichen Widerspruch eingehandelt ... oder sollte ich mich so täuschen?


Download: Geros Superdic, was sonst! | Discussion: Forum | News: Twitter | ... und im übrigen bin ich der Meinung, dass Wordfinder beim online-Spiel pfui sind!


Vektor Offline



Posts: 1.017

Tue Nov 02, 2010 11:46 am
#7 RE: speiübel Quote · reply

Ich sehe das ähnlich wie Gero. Ein eindeutiges "gültig"/"ungültig" kann ich aus den Referenzwerken nicht entnehmen. Wohl ein Fall, in dem man um eine Einzelfallentscheidung nicht herumkommt.

Solche Korrekturen während regulärer "Gültigkeitsphasen" der Wortliste halte ich auch nicht für angemessen (wie schon bei "gezankte"). Da sollte man sich auf die Korrektur eindeutiger Fehler beschränken.


Gero Offline




Posts: 2.613

Tue Nov 02, 2010 12:42 pm
#8 RE: speiübel Quote · reply

Ich muss gestehen, dass die Entscheidung zu gezankte zu Problemen bzw. Inkonsistenzen in der Gesamtdarstellung führt, da allein das Kriterium veraltet noch keinen Ausschlussgrund darstellt. Der RD weist etliche veraltete Begriffe aus, mehr sogar als der UD.

Da muss ich mir nochmals Gedanken machen.


Download: Geros Superdic, was sonst! | Discussion: Forum | News: Twitter | ... und im übrigen bin ich der Meinung, dass Wordfinder beim online-Spiel pfui sind!


Gero Offline




Posts: 2.613

Fri Jan 14, 2011 5:16 pm
#9 RE: speiübel Quote · reply

Zitat von Vektor
Ich sehe das ähnlich wie Gero. Ein eindeutiges "gültig"/"ungültig" kann ich aus den Referenzwerken nicht entnehmen. Wohl ein Fall, in dem man um eine Einzelfallentscheidung nicht herumkommt ...



diese Einzelfallentscheidung wurde in Absprache mit der Dudenredaktion getroffen: demnach ist speiübel nur prädikativ zu verwenden. Dies gilt auch für kotzübel.

Ich hab das SuperDic angepasst.

Gero


Download: Geros Superdic, was sonst! | Discussion: Forum | News: Twitter | ... und im übrigen bin ich der Meinung, dass Wordfinder beim online-Spiel pfui sind!


Bussinchen Online




Posts: 2

Fri Jan 14, 2011 5:58 pm
#10 RE: speiübel Quote · reply

Dann sag uns doch bitte noch, wie du das SuperDic in puncto SPEIÜBEL angepasst hast, damit wir nicht den ganzen Thread noch einmal lesen müssen, denn der Hinweis auf ausschließlich prädikativen Gebrauch schließt per se noch nicht die Steigerbarkeit aus. Wenn man die Steigerbarkeit verneint, dann würde ein anderes Argument greifen. (vgl. Scottys Posting)


• Scrabble3D Download: Sourceforge.net | • Scrabble3D Help: Scrabble3D Wiki | • Scrabble3D News: Twitter
• Scrabble3D in Italia: Sezione Scrabble3D sul Forum della Federazione Italiana Gioco Scrabble


Gero Offline




Posts: 2.613

Fri Jan 14, 2011 6:29 pm
#11 RE: speiübel Quote · reply

Prädikativ, ohne Steigerung. Die Steigerung verbietet sich wegen dem Reglement:

Nicht steigerungsfähig sind Adjektive, die ...

... mit einem Bestimmungswort auftreten, das bereits eine Verstärkung darstellt (z. B.sauteuer; eiskalt)


UD:
kotz|übel <Adj.> (ugs. emotional verstärkend): äußerst übel.

bei speiübel kann man über die Verstärkung durchaus geteilter Meinung sein. Ich möchte aber diese doch sehr ähnlichen Adjektive gleich behandeln.


Download: Geros Superdic, was sonst! | Discussion: Forum | News: Twitter | ... und im übrigen bin ich der Meinung, dass Wordfinder beim online-Spiel pfui sind!


Bussinchen Online




Posts: 2

Fri Jan 14, 2011 7:46 pm
#12 RE: speiübel Quote · reply

Im Klartext:
Keinerlei Endungen dranhängen an SPEIÜBEL !
SPEIÜBEL ist nur in dieser Form zulässig, es gibt keine Beugungsformen.


• Scrabble3D Download: Sourceforge.net | • Scrabble3D Help: Scrabble3D Wiki | • Scrabble3D News: Twitter
• Scrabble3D in Italia: Sezione Scrabble3D sul Forum della Federazione Italiana Gioco Scrabble


Vektor Offline



Posts: 1.017

Tue May 10, 2011 9:12 am
#13 RE: speiübel Quote · reply

Ich bin übrigens gestern in der Duden-Grammatik über die beiden Wörter gestolpert. Sie werden als Beispiele für nicht steigerbare Adjektive aufgrund eines "graduellen Bestimmungswortes" angegeben.

So ein graduelles Bestimmungswort muss nicht zwingend verstärkend sein, siehe "lauwarm".


Wenn sie aber nur prädikativ verwendet werden, warum haben sie dann kein "indekl."? "Clean" wird doch auch nur prädikativ verwendet - wo ist da der Unterschied?
Aber Konsequenz haben wir ja schon öfters vermisst ;-)


Bussinchen Online




Posts: 2

Tue May 10, 2011 10:00 am
#14 Die "Dudens"... Quote · reply

Ich glaube, die Dudens täten gut daran, wenigstens einen Vertreter der "offiziellen Scrabbler", die sich intensivst mit der Scrabble-(Un-)Zulässigkeit von Wortformen auseinandersetzen, mit in ihre Duden-Redaktion zu integrieren! Es gibt wohl ganz ganz wenige (inkl. Sprachwissenschaftler), die die Duden-Bände Seite für Seite und Wort für Wort - auch auf Formalitäten hin - so genau studieren wie ihr, Gero und Vektor!


I OpenSource!
• Scrabble3D Download: Sourceforge.net | • Scrabble3D Help: Wiki | • Scrabble3D News: Twitter | • Scrabble3D Fanship: Facebook
• Scrabble3D in Italia: Sezione Scrabble3D sul Forum della Federazione Italiana Gioco Scrabble


 Jump  
disconnected Scrabble3D Chat Members online 1
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen