You're not registered yet. Click here to register. Credits 
You can register here for free.
This topic has 20 replies
and has been read 405 times
 Fragen zur Grammatik
pages 1 | 2
Bussinchen Offline




Posts: 2

Fri Feb 14, 2014 1:59 pm
#16 RE: Das Supinum auf -u Quote · reply

Ich habe noch einmal neu gegoogelt und versucht, etwas zum Thema "Supine von Deponentien" zu finden. Leider habe ich bei Leumann/Hofmann/Szantyr, Lateinische Syntax und Stilistik, Teil 2, Band 2, nichts Aussagekräftiges zu unserer Frage gefunden.

Trotzdem möchte ich den Passus zum Supin auf -u in Form eines Screenshots der Vollständigkeit halber hier zitieren:


Bussinchen Offline




Posts: 2

Fri Feb 14, 2014 8:06 pm
#17 RE: Das Supinum auf -u Quote · reply

Ich habe jetzt bei Friedrich Neue nachgeschaut, ob ich dort etwas finde, was unsere Frage beantwortet. Leider leider schreibt Friedrich Neue (Friedrich Neue: Formenlehre der lateinischen Sprache, 3. Band, Das Verbum) überhaupt nichts zu Supinformen auf -u, und gleich gar nichts zu Supinen von Deponentien. Er behandelt lediglich generell die Formen bzw. die Bildung der Supinstämme.

Das Kapitel zu den Supinen beginnt auf Seite 521 und endet auf Seite 581:
http://archive.org/stream/formenlehreder...ge/520/mode/2up
http://archive.org/stream/formenlehreder...ge/580/mode/2up

Auch der Abschnitt zu den Endungen der Supine auf Seite 235 bringt uns nicht weiter:
http://archive.org/stream/formenlehreder...ge/234/mode/2up




Vielleicht finde ich ja etwas im Kapitel zu den Deponentia auf den Seiten 11 - 108:
von http://archive.org/stream/formenlehreder...age/10/mode/2up
bis http://archive.org/stream/formenlehreder...ge/108/mode/2up


linhart Offline




Posts: 2.463

Mon Feb 17, 2014 7:38 pm
#18 RE: Das Supinum auf -u Quote · reply

Ich möchte nochmals betonen, dass in der Bennett-Grammatik auch für Deponentien das Supinum auf -u standardmäßig angegeben ist:

Zitat von http://www.thelatinlibrary.com/bennett.html#sect112
113. Paradigms of Deponent Verbs are—

I. Conj. mīror, mīrārī, mīrātus sum, admire.
II. Conj. vereor, vererī, veritus sum, fear.
III. Conj. sequor, sequī, secūtus sum, follow.
IV. Conj. largior, largīrī, largītus sum, give.
III. (in -ior) patior, patī, passus sum, suffer.

...

SUPINE.
mīrātum, -tū
veritum, -tū
secūtum, -tū
largītum, -tū
passum, -sū



Im Wesentlichen dasselbe findet man auch in der Grammatik von Allen-Greenough:
http://perseus.uchicago.edu/cgi-bin/phil...rseusMonographs


Bussinchen Offline




Posts: 2

Mon Feb 17, 2014 9:56 pm
#19 RE: Das Supinum auf -u Quote · reply

Danke für deinen Beitrag #18 und

Zitat von linhart im Beitrag #15
Die Formulierung in der Bennett-Grammatik schließt jedenfalls nicht aus, dass grundsätzlich von allen Deponentien auch Supina gebildet werden können.


Da hast du Recht.

Leider sind die Supine in den Konjugationstabellen der Rubenbauer/Hofmann-Grammatik grundsätzlich nicht mit angegeben: weder bei den "normalen" Verben noch bei den Deponentien. Und im § 173, wo der Gebrauch der Supine behandelt wird, steht auch nichts - ebenso wenig wie im § 74, wo der Supinstamm behandelt wird.



Ha! Jetzt habe ich aber etwas im Rubenbauer/Hofmann gefunden, und zwar explizit im § 78, F. Verba deponentia, Abschnitt 2 !
Guck mal . .

Zitat von Grammatik von Rubenbauer/Hofmann, § 78, F. Verba deponentia

2. Die Deponentien bilden ihrer aktiven Bedeutung entsprechend einen beim reinen Passiv nur ausnahmsweise gebrauchten Imp. Präs. und Fut. und nach Art des Aktivums ein Part.Präs., Part. (und Inf.) Fut., Supin und Gerundium. Das Gerundivum behält seine passive Bedeutung bei, z.B. hortandus einer, der gemahnt werden muss. Über den Ersatz des Passivs des Deponens, s. § 206.




Sehr gut, Linhart! Dann würde ich jetzt auch vorschlagen, dass wir (der Einfachkeit halber) das Supin auf -u generell zulassen, also auch bei den Deponentien und Semideponentien.

Was im Rubenbauer/Hofmann § 78, Punkt 2 halt ein bisschen dumm ist, ist die Formulierung "Supin" im Singular, obwohl es doch zwei Supine gibt.

Schwierig zu interpretieren ist auch die vage gehaltene Formulierung "[Das Supin auf -u] steht nach den Adjektiven und festen Wendungen [...] hauptsächlich in den Supinformen auditu, cognitu, dictu, factu, intellectu, memoratu." (siehe Beitrag #1). Offenbar ist es so, dass das Supin auf -u außer bei den explizit genannten Verben generell relativ selten vorkommt, aber grundsätzlich doch gebildet werden kann und eben auch von den Deponentien grundsätzlich gebildet werden kann.


Lieber Linhart, dank deines hervorragenden Beitrags #18 lautet meine Quintessenz fürs latin.dic nun folgendermaßen:

Die beiden Supine auf -um und -u sind auch bei den Deponentien zulässig.



Danke für dein scharfsinniges Wiederaufgreifen dieser Frage, die wir bereits gelöst geglaubt hatten.


linhart Offline




Posts: 2.463

Tue Feb 18, 2014 3:05 pm
#20 RE: Das Supinum auf -u Quote · reply

O.k., dann sind wir uns wieder einmal einig, wie schon so oft.

Ich hab die entsprechende Änderung sofort durchgeführt.


Bussinchen Offline




Posts: 2

Tue Feb 18, 2014 3:18 pm
#21 RE: Das Supinum auf -u Quote · reply

Consentio!


pages 1 | 2
 Jump  
disconnected Scrabble3D Chat Members online 0
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen