You're not registered yet. Click here to register. Credits 
You can register here for free.
This topic has 9 replies
and has been read 386 times
 Der Blick übern Zaun: Universalduden & Co
Gero Offline




Posts: 2.676

Tue May 08, 2012 9:18 pm
#1 ein Besuch bei Wahrig Quote · reply

Seit kurzem hat Wahrig unter der Ägide von Brockhaus sein neues "Deutsches Wörterbuch" in der 9. Auflage auf den Markt gebracht, erstmals mit beiligender CD.

Ich habe ihn heute bei meiner Buchhandlung abgeholt, gekostet hat der recht schwere Wälzer 49,95 €. Das Werk hat 1728 Seiten und dürfte vom Umfang als auch vom Gewicht her gesehen etwas über dem UD liegen.

Ich werde in einer losen Folge über meine Erfahrungen damit berichten.

Um es kurz und bündig zu sagen: Gölte es sich für nur ein Kompendium als Grundlage für den zulässigen Scrabble-Wortschatz zu entscheiden, der RD bliebe erste Wahl. Wahrig fällt durch einen Mangel an zulässigen Zweibuchstabenwörtern auf: NÖ, TÖ, TI, ÄH, HÄ, QI (Hilfe!), UL, AA oder EY fehlen und auch bei den dreibuchstabigen Wörtern ist Magerkost angesagt (nören und lusen, auch Rai oder Ska werden z.B. nicht gelistet).

Trotzdem findet sich auch hier so manche Überraschung:

Li 〈n.; -, -〉
1. altes chines. Längenmaß, 644,4 m
2. = Käsch (chines. Münzgewicht, 38 mg)[chin.]

Pụtz 〈m. 1; umg.〉 kleines Kind; oV Puz [< Butz(e)]

Tub n. 15; nach Zahlenangaben Pl.: -〉 engl. Gewichtseinheit für Tee (27,216 kg) u. Butter (38,102 kg) [engl., „Fass, Bütte“; verwandt mit Zuber]


Anhand der Beispiele fällt ein deutlicher Unterschied zum Duden auf: Genus und mögliche Beugungen werden über Abkürzungen abgebildet, bei den Beugungen wird auf Tabellen im Anhang verwiesen. Hier die Legende zu den Beispielen:

n bei Li bedeutet "neutrum, sächlich"
m bei Putz bedeutet "maskulinum, männlich" oV bedeutet "orthografische Variante"
1 bei Putz bezeichnet die Konjugationstabelle 1, dies entspräche den Beugungsangaben -(e)s, -e:

1 Singular Plural
Nom. der Tag die Tage
Gen. des Tag(e)s der Tage
Dat. dem Tag(e) den Tagen
Akk. den Tag die Tage
ebenso: der Greis, des Greises, die Greise; der Riss, des Risses, die Risse


15 bei Tub bezeichnet die Konjugationstabelle 15, dies entspräche den Beugungsangaben -s, -s:

15 Singular Plural
Nom. das Echo die Echos
Gen. des Echos der Echos
Dat. dem Echo den Echos
Akk. das Echo die Echos


Dieses System ist etwas gewöhnungsbedürftig, bietet aber den Vorteil der Angabe des Dativ-Plural N bei Substantiven.

Weiter gibt Wahrig zu jedem Verb an, ob es transitiv oder intransitiv ist:

beuten 〈V. t.; hat〉 wilde Bienen ~ in natürlich od. künstlich ausgehöhlte Waldbäume (Beuten) einsetzen

V. t. bedeutet Verb, transitiv

GEBEUTETE ff. ist derzeit offiziell nicht zulässig, im Superdic wird der adjektivische Gebrauch allerdings mit entsprechendem Hinweis aufgeführt.

kriseln 〈V. i.; hat; unpersönl.〉 es kriselt eine Krise kündigt sich an, droht

Dies entspricht auch dem aktuellen UD-Eintrag,

kriseln <sw. V.; hat; unpers.>: (von einer Krise, einem krisenhaften Zustand) irgendwo bevorstehen, vorhanden sein:
bei einer Firma, in einer Partei kriselt es.


aber das GWD zeichnet sich hier durch genauere Beobachtung der aktuellen sprachlichen Entwicklung aus:

kriseln <schwaches Verb; hat; oft unpersönlich>: in einer Krise, einem krisenhaften Zustand sein oder darauf zusteuern:
bei einer Firma, in einer Partei kriselt es (zeichnet sich eine Krise ab);
es kriselt zwischen den Eheleuten (ihre Ehe steuerte auf eine Krise zu);
kriselnde Banken;
Wenn prominente Ehen kriseln, weiß das oft die gesamte Branche (Spiegel 9, 2002, 140-146);
Sowohl das Kreditgeschäft als auch der Handel mit Wertpapieren kriseln (taz 19. 3. 2004, 9).


Was mir spontan noch auffiel: die Noten der Tonleiter können erhöht oder erniedrigt werden, indem man ein -is oder -es anhängt: CIS, CES, DIS, DES oder AIS bzw. AS. Wer Noten lesen kann, weiß, dass man auch doppelt erhöhen oder erniedrigen kann: CISIS oder CESES, DISIS oder DESES fehlen als Einzeleinträge im Dudenkorpus, nicht aber bei Wahrig. Hier werden auch EISIS und ESES aufgeführt, allerdings sind auch hier Unzulänglichkeiten festzustellen: AISIS ist aufgeführt, ASAS ? hingegen nicht.

Die Software der CD entspricht in etwa dem Dudenniveau, allerdings kämpft man auch hier mit den gleichen Unzulänglichkeiten: Abfragen nach Umlauten bereiten Schwierigkeiten. Die Abfrage h?rig (hörig) generiert keinen Treffer

Gero


Download: Geros Superdic, was sonst! | Discussion: Forum | News: Twitter | ... und im übrigen bin ich der Meinung, dass Wordfinder beim online-Spiel pfui sind!


Scotty Offline

Administrator


Posts: 3.612

Tue May 08, 2012 10:04 pm
#2 RE: ein Besuch bei Wahrig Quote · reply

Zitat von Gero
...Abfragen nach Umlauten bereiten Schwierigkeiten. Die Abfrage h?rig (hörig) generiert keinen Treffer

Und die verlangen Geld dafür! Unglaublich.


Download: Sourceforge.net | Help:Scrabble3D Wiki | Discussion: Forum | News: Twitter | Fanship: Facebook


Bussinchen Online




Posts: 17

Tue May 08, 2012 11:27 pm
#3 RE: ein Besuch bei Wahrig Quote · reply

Genau meine Meinung, Scotty, bist mir nur mit dem Posten zuvorgekommen!
Du kriegst deine Sonderzeichen/Umlaute früher oder später immer in den Griff; aber die, die verkaufen so einen Schrott! Und das bei einem Wörterbuch!


I OpenSource!
• Scrabble3D Download: Sourceforge.net | • Scrabble3D Help: Wiki | • Scrabble3D News: Twitter | • Scrabble3D Fanship: Facebook
• Scrabble3D in Italia: Sezione Scrabble3D sul Forum della Federazione Italiana Gioco Scrabble


linhart Offline




Posts: 2.493

Wed May 09, 2012 6:04 pm
#4 RE: ein Besuch bei Wahrig Quote · reply

Den Wahrig kann man auch online abfragen: http://www.wissen.de/wissensserver/search?keyword=geses

Ich weiß zwar nicht, ob die Online-Version mit der gedruckten Version übereinstimmt, habe aber festgestellt, dass nicht nur ASAS fehlt, sondern auch GESES.

Abgesehen davon glaube ich aber schon, dass es sinnvoll ist, in Zweifelsfällen auch im Wahrig nachzusehen.

Zu GEBEUTETE: Ich verstehe gar nicht, warum das jemals als ungültig eingestuft wurde. Im RD steht ja als Beispiel "Bienen beuten", und da ist doch "Bienen" eindeutig ein Akkusativ-Objekt.


Gero Offline




Posts: 2.676

Wed May 09, 2012 6:14 pm
#5 RE: ein Besuch bei Wahrig Quote · reply

Geses ist auf der CD gelistet:

Gẹses 〈n.; -, -; Mus.〉 Tonbezeichnung, das um zwei halbe Töne erniedrigte G; oV geses


Download: Geros Superdic, was sonst! | Discussion: Forum | News: Twitter | ... und im übrigen bin ich der Meinung, dass Wordfinder beim online-Spiel pfui sind!


linhart Offline




Posts: 2.493

Wed May 09, 2012 6:28 pm
#6 RE: ein Besuch bei Wahrig Quote · reply

Bitte um Entschuldigung! Ich habe anscheinend bloß nicht weit genug hinuntergescrollt. "Geses" ist auch in der Online-Version enthalten.


Vektor Offline



Posts: 1.030

Wed May 09, 2012 9:16 pm
#7 RE: ein Besuch bei Wahrig Quote · reply

Und warum heißt das heses eigentlich nicht "bes"? Laut Wikipedia sind "ases" und "asas" möglich ...


Gero Offline




Posts: 2.676

Thu May 10, 2012 1:28 pm
#8 RE: ein Besuch bei Wahrig Quote · reply

der Ton H bildet eine Ausnahme, hier greift das Schema nicht: ein um ein Halbton erniedrigtes H wird zu einem B, wohingegen die (wohl nur) theoretisch mögliche doppelte Erniedrigung HESES lautet.

Bei ASAS bin ich mir auch nicht sicher, deswegen auch des verlinkte ? in meinem Posting. Ich würde aber diese Form gegenüber ASES präferieren.


Download: Geros Superdic, was sonst! | Discussion: Forum | News: Twitter | ... und im übrigen bin ich der Meinung, dass Wordfinder beim online-Spiel pfui sind!


Gero Offline




Posts: 2.676

Sun May 13, 2012 9:23 am
#9 RE: ein Besuch bei Wahrig 2. Teil Quote · reply

Bei so manchem Stichworteintrag fallen bisweilen überraschende Unterschiede zum Dudenkorpus auf.

Am überraschendsten war für mich der Eintrag zu Edda:

Ẹdda 〈f.; -, -s od. Ẹdden; Lit.〉 Sammlung altnordischer Dichtungen [anord.]

Stünde dieser Eintrag so im RD/UD, wäre Edda aufgrund der Pluralangabe EDDEN (vergleiche Trianon) erlaubt zu legen. Duden erlaubt weder den Plural noch den Genitiv auf -s. Zu ergänzen ist, dass Edda im Reglement als Beispiel für ein nicht erlaubtes Wort aufgeführt wird: "Literarische, mythologische und religiöse Begriffe sind unzulässig, wenn sie eine einzige oder einzigartige Person oder Sache beschreiben, wie z. B. Edda ..."

Meine ersten Recherchen hierzu brachten u.a. folgende Ergebnisse zu Tage:

Tatsächlich gibt es zwei Eddaerzählungen, eine jüngere und eine ältere:
http://de.academic.ru/dic.nsf/pierer/153531/Edda
http://de.academic.ru/dic.nsf/meyers/98482/Nordische

Spontan würde ich EDDEN sofort aufnehmen wollen, scheue mich aber wegen dem Sperrvermerk im Reglement und dem zu offensichtlichen Bruch mit dem Dudenkorpus davor.

Das Verb agitieren klassifiziert Wahrig als intransitiv:

agitieren 〈V. i.; hat〉 werben, polit. Propaganda treiben ● für eine Idee, eine Sache ~ [< lat. agitare „in Bewegung setzen“]

Auf Basis des RD kommt man hier nicht weiter, er glänzt duch Schweigen. Auf Basis des UD wäre zu vermuten, dass hier nur Präpositionalobjekte in Frage kämen:

agitieren <sw. V.; hat> [engl. agitate < lat. agitare = eifrig betreiben, zu: agere, agieren]:
a) (abwertend) Agitation betreiben: für Streik a.; gegen jmdn. a.;
b) auf jmdn. agitatorisch einwirken: die Werktätigen a.


AUF wen oder was wirke ich ein? FÜR oder GEGEN wen oder was agitiere ich?

Der Blick in das GWG präzisiert jedoch die Angaben im UD in eine andere Richtung:

agitieren <schwaches Verb; hat> [englisch agitate < lateinisch agitare = eifrig betreiben, zu: agere, agieren]:
a) (abwertend) Agitation betreiben: für Streik agitieren; gegen jemanden agitieren;
b) auf jemanden agitatorisch einwirken: Winfried agitierte mich nicht mehr mit seinen Ansprüchen (Schwamborn, Schwulenbuch 54);
agitier du mich nicht, lass mich in Ruh (Kant, Impressum 209).


Die zitierten Stellen zu b.) erweiteren den Bedeutungsumfang von agitieren auch im Sinne von manipulieren und ver- bzw. aufhetzen:

Wen oder was agitiert Winfried mit seinen Ansprüchen? Mich!

Ich habe agitieren bislang auch als intransitiv behandelt, habe aber meine Auffassung hierzu revidiert. Canoonet übrigens lässt auch den adjektivischen Gebrauch nebst Steigerung zu, wobei wir hier dem ganzen die Krone aufsetzen:

Agitiert existiert nämlich (weitgehend) losgelöst von der Grundbedeutung auch als eigenständiges Adjektiv im Bereich der Psychologie, allerdings nur noch aufgeführt im GWD und in älteren Auflagen des UD:

agitiert <Adjektiv> (Psychologie):
erregt, unruhig: Dadurch ist er »aufgedreht«, was der Psychiater als »agitiert« bezeichnet (Hörzu 6, 1977, 97);
Lafontaine starrte ungerührt in die agitierte Masse (Zeit 21. 9. 2005, 8).


Das letztgenannte Beispiel allerdings lässt allerdings auch eine Interpretation im Sinne von aufgehetzt zu, womit sich eingangs erwähnte Kreis wieder schließen würde.

Abschließend bleibt losgelöst vom obigen Fall festzuhalten, dass die Frage transitiv oder nicht weiter höchst diffizil bleibt und dass sich hier auch die Fachleute bisweilen uneins sind.

Bei den dreibuchstabigen Wörtern sind im Wahrig einige interessante Begriffe enthalten, die ich in die Kategorie Freestyle einverleibt habe:

NIT=OBERDT. FÜR NICHT - QUELLE WAHRIG;2
RAA=NDRL. BEEINFLUSSTE SCHREIBUNG FÜR RAHE: QUERSTANGE AM MAST FÜR DAS RAHSEGEL - QUELLE WAHRIG;2
BIZ=HANDEL MIT RAUSCHGIFT: IM SHOWBIZ FINDET DIES HÄUFIG STATT - QUELLE WAHRIG;2
BOI=WOLL- OD. BAUMWOLLFLANELL - QUELLE WAHRIG;2

Für den Buchstaben Q weist der Wahrig einen überaus attraktiven Eintrag aus:

QIND=WÄHRUNGSEINHEIT IN ALBANIEN, ENTSPRICHT 1/100 LEK - QUELLE WAHRIG

Als möglichen Plural neben - s gibt der Wahrig hier QINDAR an. Qindar hingegen führt auch der RD auf, allerdings als Singular!


Gero Offline




Posts: 2.676

Sun May 13, 2012 1:52 pm
#10 RE: ein Besuch bei Wahrig 2. Teil Quote · reply

anlässlich des Besuchs bei Wahrig hat sich eine interessante Diskussion zu agieren bzw. agitieren entwickelt, bei der es sich wirklich lohnt, sie in einem eigenen Thread fortzuführen - siehe die Crux mit den strittigen Wörtern Buchstabe A - Ich hoffe, dass die Betroffenen mit dem Verschieben der Einträge einverstanden sind


Download: Geros Superdic, was sonst! | Discussion: Forum | News: Twitter | ... und im übrigen bin ich der Meinung, dass Wordfinder beim online-Spiel pfui sind!


 Jump  
disconnected Scrabble3D Chat Members online 1
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen