Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 87 Antworten
und wurde 2.856 mal aufgerufen
 Der Blick übern Zaun: Universalduden & Co
Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6
Gero Offline




Beiträge: 2.743

15.03.2011 22:03
UD Fundbüro für die 7. Auflage Zitat · Antworten

Anlässlich der Aufarbeitung des Buchstaben A fielen mir folgende Neueinträge auf, die m.E gute Chancen haben, auch im nächsten RD aufgenommen zu werden:

ACCESS - Zugriff, Zugriffsmöglichkeit auf Daten, die in einem Speicher abgelegt sind (zwei solitäre C!)
AJOUR- der RD kennt bislang nur à jour: die Ösis kennen auch die Zusammenschreibung: auf dem Laufenden, ohne Buchungsrückstand
AMISCHE - die/eine Amische; der/einer Amischen, die Amischen/zwei Amische [nach Jakob Amman]: keine Pl.-Angabe mehr!
ÄQUAL - Adj.: gleich [groß]; nicht verschieden - Steigerung würde ich analog Canoonet verneinen


Download: Geros Superdic, was sonst! | Discussion: Forum | News: Twitter | ... und im übrigen bin ich der Meinung, dass Wordfinder beim online-Spiel pfui sind!

linhart Offline




Beiträge: 2.493

17.03.2011 14:35
#2 RE: UD Fundbüro für die 7. Auflage Zitat · Antworten

Ich habe soeben meine Liste der unpersönlichen Verben mit dem neuen UD verglichen. Dabei hat sich herausgestellt, dass SCHLECHTSTEHEN jetzt mit einer zweiten Bedeutung aufscheint, in der es nicht unpersönlich ist.

Im der neuesten Version des Superdic (vom 2.3.2011) stehen die persönlichen Formen aber drinnen, sodass also nur der Zusatz "unpersönliches Verb" zu streichen wäre.

Vektor Offline



Beiträge: 1.049

17.03.2011 14:58
#3 RE: UD Fundbüro für die 7. Auflage Zitat · Antworten

Da ich das neue Werk noch nicht in Händen habe:
Wird denn auch der AMISH ohne C singulär aufgeführt?

linhart Offline




Beiträge: 2.493

17.03.2011 15:14
#4 AMISH Zitat · Antworten

Bei AMISH ist ein Verweis auf AMISCHER angegeben. Dort heißt es:

Ami|scher, der Amische/ein Amischer; des/eines Amischen, die Amischen/zwei Amische [nach Jakob Amman]:

1. Angehöriger der Glaubensgemeinschaft der Amischen (2).

2. <Pl.> (ursprünglich in der Schweiz entstandene) christliche Glaubensgemeinschaft in den USA:
die Amischen.
© Duden - Deutsches Universalwörterbuch, 7. Aufl. Mannheim 2011 [CD-ROM].

linhart Offline




Beiträge: 2.493

17.03.2011 15:19
#5 LÄMMERNE Zitat · Antworten

Im neuen UD steht nicht mehr das Stichwort "Lämmerne" (mit Deklinationsverweis auf Junge). Stattdessen findet man:

Läm|mer|nes, das Lämmerne/ein Lämmernes; des/eines Lämmernen (bes. österr.):

Lammfleisch.

© Duden - Deutsches Universalwörterbuch, 7. Aufl. Mannheim 2011 [CD-ROM].

Die Eintragung im RD lautet:

Läm|mer|ne, das; -n (bes. österr. für Lammfleisch)

Es ist daher mehr als zweifelhaft, ob LÄMMERNEM gültig bleiben kann.

Vektor Offline



Beiträge: 1.049

17.03.2011 15:22
#6 RE: AMISH Zitat · Antworten

hm, klingt kompliziert ...
Ist dann auch AMISCHEM (analog BEAMTEM) UD-gültig?

"Mir als Amischem gefällt nicht, ..."

Analoges gilt dann auch für LÄMMERNEM, oder?
("Lämmernes esse ich gerne, denn ich habe an Lämmernem Geschmack gefunden.")

linhart Offline




Beiträge: 2.493

17.03.2011 15:25
#7 RE: AMISH Zitat · Antworten

"Mir als Amischem" klingt für mich plausibel.

linhart Offline




Beiträge: 2.493

17.03.2011 15:28
#8 babysitte Zitat · Antworten

Bei "babysitten" ist jetzt "nur im Inf." durch "meist im Inf." ersetzt worden. Daher gibt es hier keinen Widerspruch mehr zum RD, wo ja explizit "sie babysittet, hat babygesittet oder gebabysittet" steht.

linhart Offline




Beiträge: 2.493

17.03.2011 15:37
#9 Hupereien Zitat · Antworten

Huperei hat jetzt im UD einen Plural. Da im RD keine Angabe steht, müsste also HUPEREIEN in Zukunft offiziell gültig sein.

Vektor Offline



Beiträge: 1.049

17.03.2011 15:45
#10 RE: LÄMMERNE Zitat · Antworten

Was ich am neuen Eintrag für "Lämmernes" seltsam finde: Man kann das Wort mit "ein" kombinieren, aber es hat keinen Plural??
Wenn es "ein Lämmernes", dann doch auch zwei, oder?

linhart Offline




Beiträge: 2.493

17.03.2011 15:47
#11 Vorhölle Zitat · Antworten

Bei "Vorhölle" ist jetzt der Plural nicht mehr ausgeschlossen:

Vor|höl|le, die (kath. Theol.):

(nach heute umstrittener Lehre) Aufenthaltsort für Menschen, die vor Christi Geburt gelebt haben u. deshalb keine Christen sein konnten, sowie für ungetauft gestorbene Kinder; Limbus.
© Duden - Deutsches Universalwörterbuch, 7. Aufl. Mannheim 2011 [CD-ROM].

In der 6. Auflage stand noch ein Bindestrich nach dem "die":

Vor|höl|le, die;- (kath. Theol.):

Da der RD keine Angabe macht, müsste jetzt VORHÖLLEN gültig sein.
Ich habe da aber meine Zweifel. Bei "Limbus" steht in der Bedeutung "Vorhölle" nach wie vor "o.Pl.".

Vektor Offline



Beiträge: 1.049

17.03.2011 15:52
#12 RE: Vorhölle Zitat · Antworten

Inhaltlich würde ich aus der Beschreibung eher auf einen einzelnen Ort schließen, aber es in der Tat nicht eindeutig.
Formal sollte das nächste Referenzwerk herangezogen werden, da der UD ja keine Aussage zum Thema macht.

Gero Offline




Beiträge: 2.743

17.03.2011 18:08
#13 dies und das Zitat · Antworten

anlässlich der Aufarbeitung des Buchstaben A habe ich etlich RD-Pluralformen eingeklopft, für die der UD noch ein Verbot aussprach. Insofern hat eine starke Angleichung des UD an den RD stattgefunden. Mit Angriffslüsten und Atemlüften geht der UD aber auf Konfrontationskurs mit der Konkurrenz, aber egal - besser eine eindeutige Aussage als gar keine.

Bei der adjektivischen Beugung von Nomen sind Probleme vorgezeichnet. M.E. werden (man vergleiche den Eintrag zu Beamter) die starken Beugungen auf -m als veraltet angesehen. Sie deswegen zu canceln ist aber problematisch, weil wir (wenn auch per Reglement) anderswo recht großzügig alte Beugungsformen wie das Singular-Dativ-E beim Scrabbeln verwenden, dto. auch veraltete Konjunktivformen. Weiter bedeutet das Fehlen in der Aufzählung nicht unbedingt, dass es deswegen falsch wäre. Mit Amischem hätte ich aber auch Probleme. Da möchte ich doch noch etwas mehr Erfahrung sammeln. Unter Umständen wäre dies sogar ein Punkt für die nächste Überarbeitung des Turnierreglements.

Spontan fällt mir gerade Untote ein. Mal sehen, was da im UD steht ...


Download: Geros Superdic, was sonst! | Discussion: Forum | News: Twitter | ... und im übrigen bin ich der Meinung, dass Wordfinder beim online-Spiel pfui sind!

Vektor Offline



Beiträge: 1.049

17.03.2011 18:31
#14 RE: dies und das Zitat · Antworten

Es gibt doch beim Dativ ohne Artikel gar keine Alternative zur "-m"-Form. Ich kann daher keine Veraltung erkennen, es kommt nur recht selten vor.

Bussinchen Offline




Beiträge: 90

17.03.2011 21:30
#15 RE: dies und das Zitat · Antworten

Genau, Vektor. Kommt z.B. im Telegrammstil oder in Schlagzeilen vor wie etwa:

"Polizeibeamtem die Pistole entrissen"


I OpenSource!
• Scrabble3D Download: Sourceforge.net | • Scrabble3D Help: Scrabble3D Wiki | • Scrabble3D News: Twitter
• Scrabble3D in Italia: Sezione Scrabble3D sul Forum della Federazione Italiana Gioco Scrabble

Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6
 Sprung  
Xobor Forum Software von Xobor.de
Einfach ein Forum erstellen
Datenschutz