You're not registered yet. Click here to register. Credits 
You can register here for free.
This topic has 0 replies
and has been read 3.924 times
 Der Blick übern Zaun: Universalduden & Co
Gero Offline




Posts: 2.613

Sat May 29, 2010 8:11 am
ALPHABETISCHE AUFLISTUNG ALLER FREESTYLEWÖRTER Thread closed

ACHTUNG:
hier bitte nicht posten, benutzt dafür den Thread Freestyle - es muss nicht nur immer (R)Duden sein


Bedingungen zur Aufnahme (unter Umständen auf Seite 1 bzw. Page 1 blättern) - hier auszugsweise:

Welche Wörter sind vorerst für die Kategorie Freestyle vorgesehen?

Drei Bedingungen gelten für die Aufnahme:
1. Gültiges Wort lt. Reglement
2. Der Begriff muss in einem anerkannten und aktuellem Nachschlagewerk enthalten sein (z.B. Wortschatz Uni Leipzig , Canoonet , Brockhaus etc.)
3. Von dem Wort muss mindestens eine Ableitung bzw. Beugungsform existieren, die nicht länger als vier Buchstaben ist. GEÖST ist gültig, weil der Imperativ ÖS! mit zwei Buchstaben das genannte Kriterium erfüllt.

Ausnahme: Rubrik ungewöhnliche Wörter

WORTLISTE:
(FWD=Fremdwörterduden, GWD=großes (Duden-)Wörterbuch der deutschen Sprache)
Alle hier aufgeführten Wörter sind in der aktuellen Downloadversion vom Superdic enthalten. Pink markierte Wörte sind neu hinzugekommen und werden erst im nächsten Download mit aufgeführt.


Aak - FLACHES RHEINFRACHTSCHIFF - QUELLE FWD - Aak, Aake Aaken, Aakes, Aaks
Aam - AUCH AHM: ALTES HOHLMASS FÜR 1,5 HEKTOLITER - QUELLE GWD: Aame, Aamen, Aames, Aams
Aap - STAGSEGEL AM HINTEREN MAST VON DREIMASTIGEN SCHIFFEN - QUELLE GWD: Aape, Aapen, Aaps
Aböl- ALTÖL, DURCH GEBRAUCH VERUNREINIGTES ÖL - QUELLE WAHRIG
Acar - AUS IN KLEINEN SCHALEN ANGERICHTETEN SAUREN GEMÜSESTÜCKCHEN BESTEHENDES INDONESISCHES DESSERT - QUELLE GWD: Acars
Ace - ENGL: FÜR ASS, EIN FÜR DEN GEGNER UNERREICHBARER AUFSCHLAGBALL - QUELLE GWD: Aces
acta - DIESE BEDEUTUNG LEGEN WIR AD ACTA: QUELLE GWD
Aes - METALL ALTRÖMISCHER MÜNZEN - QUELLE GWD: -
Ada - ISLAMISCHES GEWOHNHEITSRECHT - QUELLE FWD: -
Adar - SECHSTER MONAT IM JÜDISCHEN KALENDER (FEBRUAR/MÄRZ)- QUELLE GWD: Adars
Adgo - KURZWORT FÜR ALLGEMEINE DEUTSCHE GEBÜHRENORDNUNG FÜR ÄRZTE – QUELLE GWD, 6. AUFLAGE UD: keine Beugungsformen
Ads - PL. VON AD: KURZWORT FÜR ADVERTISEMENT (ANZEIGE) - QUELLE FWD
Aehl - BIER: DIE MACHT DES STARKEN AEHLS, DES BRANNTWEINS HATTE GESIEGT: QUELLE GWD: Aehls
agam - OHNE VORAUSGEGANGENE BEFRUCHTUNG ZEUGEND - QUELLE FWD ; agame, agamem, ff.
Agba - HOLZ EINES AFRIK. BAUMES, VERWENDBAR ALS BAUHOLZ UND FURNIER - QUELLE GWD: Agbas
Agma - IN DER GRIECH. U. LAT. GRAMMATIK VELARER (HINTERGAUMENLAUT) NASALLAUT - QUELLE GWD: Agmas
Ahar - ORIENTTEPPICH VON FEINER KNÜPFUNG U. SCHWERER STRUKTUR - QUELLE GWD: Ahars
Ahms - siehe Aam
Ähne - (WESTÖSTERREICHISCH): GROSSVATER - QUELLE GWD: Ähnen, Ähnes
Aida - ALS GRUNDSTOFF FÜR STICKEREIEN VERWENDETES APPRETIERTES BAUM- OD. ZELLWOLLGEWEBE - QUELLE GWD: Aidas
Ajax - AUS DREI ODER FÜNF PERSONEN GEBILDETE PYRAMIDE, BEI DER DER OBERMANN IM HANDSTAND STEHT - QUELLE GWD: -
Akon - HANDELSBEZ. FÜR BESTIMMTE PFLANZENSEIDEN, DIE ALS FÜLLMATERIAL VERWENDET WERDEN - Quelle GWD: Akons
Akyn - BEZ. FÜR KASACHISCHE UND KIRGISISCHE VOLKSSÄNGER, QUELLE CANOONET; Akyne, Akynen, Akyns
Ala - AUF DEM FLÜGEL AUFGESTELLTER VERBAND VON REITERN IM ALTRÖMISCHEN HEER: QUELLE GWD:-
Alan - ALUMINIUMHYDRID - QUELLE GWD: Alane, Alanen, Alans
Alba - ALTPROVENZALISCHES TAGELIED - QUELLE GWD: Albas
Alen - ALTES DÄNISCHES UND NORWEGISCHES LÄNGENMASS - QUELLE GWD: -
Aloi - (GESETZLICH FESTGELEGTER) FEINGEHALT EINER MÜNZE - QUELLE GWD: Alois
Alse - ZU DEN HERINGEN GEHÖRENDER, IN DEN EUROPÄISCHEN KÜSTENGEWÄSSERN LEBENDER FISCH - QUELLE GWD: Alsen
amön - AMÖN - LIEBLICH, QUELLE CANOONET: amön ff. - amöner ff. - am amönsten ...
Amyl - AMYL IST EIN EINWERTIGER ALIPHATISCHER KOHLENWASSERSTOFFREST - QUELLE WAHRIG
Ango - ALTE LANZE DER FRANKEN MIT LANGER EISENSPITZE UND WIDERHAKEN - QUELLE GWD: Angos
anil - VERGREIST, IN DER ART EINER ALTEN FRAU - QUELLE GWD: auf Steigerung wird verzichtet
ank - ANKEN ALS VERB - SCHWEIZ. FÜR BUTTERN, QUELLE GWD: ank, anke..., ankt, ankte..., geankt
Anke - SEEFORELLE, AUCH NACKEN ODER GENICK- QUELLE GWD: Anken
anti ER IST GEGEN ALLES TOTAL ANTI EINGESTELLT - QUELLE UNIWORTSCHATZ LEIPZIG: INDEKLINABLES ADJEKTIV;2
Anoa - INDONESISCHES WILDRIND - QUELLE GWD: Anoas
anom - BETR. DEN ZUSTAND, IN DEM DIE STABILITÄT DER SOZIALEN BEZIEHUNGEN GESTÖRT IST - QUELLE GWD: keine Steigerung
Aöde - BEZ. FÜR DICHTER UND SÄNGER ZU ZEITEN HOMERS - QUELLE CANOONET, Aöden
anriemen - ANRIEMEN: ETWAS MIT EINEM (LEDER-)RIEMEN BEFESTIGEN: QUELLE GWD, CANOONET: anriem ff. angeriemt ff., riem, rieme, riemen, riemest ff.
Arai - VERSE EINER ALTGRIECHISCHEN LITERATURGATTUNG, IN DENEN JMD. ODER ETW. VERFLUCHT WIRD - PL. QUELLE GWD
Ari - SOLDATENSPRACHE: KURZWORT FÜR ARTILLERIE - QUELLE GWD: Aris
Arni - [HINDI:] WASSERBÜFFEL - QUELLE GWD: Arnis
Åsar - Pl. VON ÅS - BEDEUTUNG WIE OS: DURCH SCHMELZWASSER DER EISZEIT ENTSTANDENER HÖHENRÜCKEN - QUELLE GWD
Aso - UMGANGSSPRACHLICH KURZ FÜR ASOZIALER - QUELLE WAHRIG: Asos
Asot - WÜSTLINGE, SCHLEMMER - QUELLE GWD: Asoten
Aul - ZELTLAGER, DORFSIEDLUNG DER TURKVÖLKER - QUELLE GWD, UD 6. Auflage: Aule, Aulen Auls
Avec - MEIST IN DER WENDUNG: MIT EINEM AVEC (MIT SCHWUNG, LEICHTIGKEIT) - QUELLE GWD: Avecs
Azol - EINE VERBINDUNG, DIE IN EINEM 5-GLIEDRIGEN RING MINDESTENS EIN STICKSTOFFATOM ENTHÄLT - QUELLE GWD: Azole, Azolen, Azols



bash - BASHEN - JMDN. SCHLECHTMACHEN UND HERABSETZEN - QUELLE GWD: bash, bashe bashen ..., bashte, bashte ..., gebasht, gebashte...
Bams - BAYERISCH UND OSTERR. FÜR KIND - QUELLE GWD: Bamse, Bamsen
basser , bassem - ATTRIBUTIVER GEBRAUCH VON BASS: für einen Moment wichen sie zurück aus (basser) Ehrfurcht und bassem Erstaunen - Quelle GWD
Batz - BATZ, AUCH PATZ: BREIIGE, KLEBRIGE MASSE - QUELLE GWD: BATZE, BATZES
Bema - REDNERTRIBÜNE IM ALTEN GRIECHENLAND - QUELLE GWD: Bemas, Bemata
Bida - ALLE NICHT DURCH DIE SUNNA SANKTIONIERTEN GLAUBENSVORSTELLUNGEN IM ISLAM - CANOONET; ohne Beugungen
Biwa - JAP. MUSIKINSTRUMENT IN FORM EINER VIERSAITIGEN LAUTE - QUELLE CANOONET, Biwas
Biz - HANDEL MIT RAUSCHGIFT: IM SHOWBIZ FINDET DIES HÄUFIG STATT - QUELLE WAHRIG: ohne Beugungen;
bohl - BOHLEN: MIT BOHLEN BELEGEN, ABDECKEN - QUELLE GWD: gebohlt, gebohlte ...
Boi - WOLL- OD. BAUMWOLLFLANELL - QUELLE WAHRIG: Bois
Bold - MÄNNLICHE PERSON - QUELLE GWD: Bolde, Balden, Boldes, Bolds
bone - BONEN ALS VERB ANALOG BONGEN - EINE FALSCH GEBON(G)TE RECHNUNG - QUELLE GWD: bon, bone..., bont, bonte..., gebont, gebonte...
Bore - STROMAUFWÄRTS GERICHTETE FLUTWELLEN IN RASCH SICH VERJÜNGENDEN FLUSSMÜNDUNGEN - QUELLE GWD: Boren
Brio - FEUER, LEIDENSCHAFT, SCHWUNG, OFT IM MUSIKALISCHEN KONTEXT - QUELLE GWD: Brios
Bubs - das GWD erlaubt neuerdings diesen Genitiv von Bub
Bule - ALTGRIECHISCHE RATSVERSAMMLUNG - QUELLE GWD: Bulen
Bünt - EINGEZÄUNTES STÜCK LAND, SCHREBERGARTEN - QUELLE UD 6. Auflage, GWD: Bünten
Bur - SÜDAFRIKANER NIEDERLÄND. HERKUNFT - WAHRIG ERLAUBT AUCH DIE SCHREIBWEISE OHNE E
bürd - BÜRDEN - VERALTEND FÜR AUFLADEN, AUFBÜRDEN - QUELLE UD 6. AUFLAGE, GWD: sw. Verb, bürdend ff., gebürdet ff.
Byes - das GWD führt bye neuerdings auch als Hauptwort - hier der Genitiv davon



Caecum - BIS ZU 8 CM. LANGER TEIL DES DARMS, DER UNTER DER EINMÜNDUNG DES DÜNNDARMS IN DEN DICKDARM LIEGT - QUELLE FWD, Pl. Caeca, auch Zäkum, Zäka bzw. Zökum, Zöka
Calf - KALBSLEDER, DAS INSB. ZUM EINBINDEN VON BÜCHERN VERWENDET WIRD - QUELLE GWD; UD 6. AUFL.; Calfs
Calx - LAT. BEZ. FÜR FERSE, AUCH KALK, QUELLE CANOONET - Pl. Calces
Cant - ENGL.-LAT.: SCHMEICHLERISCHE, SCHEINHEILIGE REDE, QUELLE FWD, Cants
Cavum - Pl. VON Cavum: HÖHLUNG, HOHLRAUM IM MEDIZ.-ANAT. KONTEXT - QUELLE GWD; Cavums, Pl. Cava (siehe aber Cava UD 7. Auflage)
Cera - WEICHE HAUTVERDICKUNG AM SCHNABEL VIELER VÖGEL, PHARM.: BIENENWACHS, QUELLE FWD; Ceren
Ciré - DEM CHINTZ ÄHNLICHER, MIT WACHS ODER GUMMI APPRETIERTER STOFF - QUELLE GWD: Cires
cito - VERALTETE AMTSSPRACHE: SCHNELL - QUELLE GWD: Adverb!
Clos - VON EINER HECKE EINGEFRIEDETER WEINBERG IN FRANKREICH - QUELLE GWD: -
Coil - DÜNNES AUFGEWICKELTES WALZBLECH - QUELLE GWD: COILS
Copy - KOPIE, DURCHSCHLAG, QUELLE CANOONET, Copys
Crus - SCHENKELARTIGER TEIL EINES ORGANS ODER KÖRPERTEILS - QUELLE GWD: Pl. Crura
curl - VON CURLEN - CURLING SPIELEN, QUELLE UNIWORTSCHATZ LEIPZIG



Dao - ANALOG TAO: ALLEM ZUGRUNDE LIEGENDES, ALLES DURCHDRINGENDES PRINZIP IM TAOISMUS - QUELLE GWD: -
Dean - ENGL. BEZ. FÜR PFARRER EINER GROSSEN ANGLIKANISCHEN KIRCHENGEMEINDE - QUELLE GWD: Deans
deppt- DEPPEN ALS VERB: FÜHLST DU DICH GEDEPPT? QUELLE GWD: depp, deppe..., deppt, deppte..., gedeppt, gedeppte...
Deva - IN DER WEDISCHEN RELIGION GÖTTLICHES WESEN - QUELLE GWD: -
Dewa - siehe Deva
Diol - ZWEIWERTIGER ALKOHOL - QUELLE GWD: Diole, Diolen, Diols
Dit - IN DER ALTFRANZ. LITERATUR VERBREITETE ERZÄHLUNG MIT BELEHRENDER TENDENZ IN VERSFORM - QUELLE GWD: Dits
Djak - IM ZARISTISCHEN RUSSLAND BIS ZUM BEGINN DES 18. JAHRHUNDERTS SCHRIFTFÜHRER, QUELLE BROCKHAUS, Djaken
Doc - KURZ FÜR DOKTOR - QUELLE GWD: Docs
Dodo - AUSGESTORBENER VOGEL, FLUGUNFÄHIG UND MIT HAKENSCHNABEL - QUELLE GWD: Dodos
Dojo - (HEILIGER) ORT, AN DEM KAMPFKÜNSTE GELEHRT (U. GEÜBT) WERDEN, AUCH STÄTTE DER MEDITATION - Quelle FWD: Dojos
Doles - IM SCHWEIZER WALLIS ANGEBAUTER ROTWEIN - QUELLE GWD: Gen./Pl. von Dole
Dolm - der Dolm ist ein dummer Ösi - Quelle GWD: Dolme, Dolmen, Dolms
Dopa - KURZ FÜR DIHYDROXYPHENYLALANIN: AMINOSÄURE, AUS DER IM ORGANISMUS DURCH UMWANDLUNG ADRENALIN GEBILDET - QUELLE GWD: Dopas
Dot - DOT STEHT FÜR PUNKT BEI E-MAIL- U. INTERNETADRESSEN - QUELLE WAHRIG: Dots
Döte - PATE, QUELLE GWD: Döten
Doxa - GÖTTLICHE WIRKLICHKEIT, QUELLE FWD, keine Beugungen
Dram - IN GROSSRITANNIEN UND DEN USA VERWENDETE NICHT GESETZLICHE EINHEIT DER MASSE - QUELLE GWD: Drams
Drap - FESTES WOLLGEWEBE - QUELLE GWD: -
dreie - UMGANGSSPR. UND LITERARISCH FINDET SICH LT. GD ZIFFER 511 BEI DEN ZAHLENADJEKTIV 2 BIS 12 (OHNE 7) DIE ENDUNG AUF -E: RINGEL, RINGEL, REIHE! SIND DER KINDER DREIE (DES KNABEN WUNDERHORN)
Duar - KREISFÖRMIGES ZELTLAGER DER BEDUINEN, IN DESSEN MITTE SICH DIE HERDEN ODER AUCH DAS ZELT DES ANFÜHRERS BEFINDEN - QUELLE GWD: Duars
dubb - DUBBEN - MIT MUSIK UNTERLEGEN - QUELLE GWD: dubb, bubbe..., dubbte, dubbten..., gedubbt, gedubbte...
Duca - ITALIENISCHER ADELSTITEL, QUELLE CANOONET; Ducas
due - MUSIKALISCH ZU ZWEIT - A DUE; QUELLE GWD, UD 6. Auflage: indeklinabel
Dumen - MÖGLICHER PLURAL VON DUMA IM SINNE EINES UKRAINISCHEN HELDENLIEDS, QUELLE GWD
Dump - DAS SICHTBARMACHEN EINES ZUSAMMENHÄNGENDEN TEILS EINES SPEICHERS, AUCH SPEICHERAUSZUG - Quelle GWD: Dumps
Dumy - MÖGLICHER PLURAL VON DUMA IM SINNE EINES UKRAINISCHEN HELDENLIEDS, QUELLE GWD
Duns - Gen. (der) Dun - seit der Eisenzeit vebreitete meist runde Anlage, Bergfeste aus Trockenmauern in Grossbritannien und Frankreich - Quelle GWD
dup - VON DUPEN ALS KUNSTWORT FÜR DUPLIZIREN: VON EINER POSITIVKOPIE EINE NEGATIVKOPIE HERSTELLEN, QUELLE CANOONET, FWD; dup, dupe, dupen .. dupt, dupte .. gedupt ff.
Dura - KURZ FÜR DURA MATER: HARTE ÄUSSERE HIRNHAUT, ENDOKRANIUM - QUELLE GWD: -
Durs - dieser Genitiv von Dur ist lt. UD neuerdings statthaft



Ebur - FACHSPR. FÜR ELFENBEIN - QUELLE GWD: Eburs
Ecce - (VERALTET:) JÄHRLICHE TOTENGEDÄCHTNISFEIER (EINES GYMNASIUMS) - QUELLE GWD: -
ehig - PAARWEISE ZUSAMMENLEBEND: EHIG LEBENDE FISCHE - QUELLE GWD: ehige, ehigem, ehigen, ehiger, ehiges
Ehni - VERALTET FÜR GROSSVATER - QUELLE GWD: Ehnis
El - ALTES NIEDERLÄNDISCHES LÄNGENMASS CA. 0,69 M - QUELLE GWD: -
Elim - IN DEN SEMITISCHEN SPRACHEN ALLGEMEINE BEZEICHNUNG FÜR GOTT, QUELLE FWD, WIKIPEDIA - Elim ist der Pl. von El
Elko - KURZ FÜR ELEKTROKONDENSATOR - QUELLE GWD: Elkos
Else - NIEDERDT. FÜR ERLE - QUELLE GWD UND CANOONET: Elsen
Elul - ZWÖLFTER MONAT DES JÜDISCHEN KALENDERS (AUGUST/SEPTEMBER) - QUELLE GWD: -
Eman - FRÜHERE INOFFIZIELLE MASSEINHEIT FÜR DEN RADIAOAKTIVEN GEHALT INSB. VON QUELLWASSER - QUELLE GWD: Emans
Emin - AUFSEHER, VORSTEHER, DIREKTOR (IN DER TÜRKEI, IN ARABIEN) - QUELLE GWD: Emine, Eminen, Emins
Emm - UGS. SCHERZHAFT FÜR MARK: WAS, DAFÜR WILLSTE 20 EMM? - QUELLE GWD: -
Enk - DER ENK - VERALTET FÜR JÜNGERER KNECHT - QUELLE GWD: Enke, Enken, Enkes, Enks
ent - enten als Verb! - Bäume veredeln - Quelle GWD: geentet, geentete ff.
Eos - DICHTERISCH FÜR MORGENRÖTE - QUELLE GWD, UD 6. Auflage: keine Beugungen
Eva - UGS. SCHERZH.: MÄDCHEN, FRAU, BES. ALS TYPISCHE VERTRETERIN DES WEIBLICHEN GESCHLECHTS BZW. ALS PARTNERIN DES MANNES - QUELLE GWD, UD 6. Auflage: Evas
Exit - NOTAUSGANG, QUELLE FWD: Exits



fac - MACH! ANGABE AUF REZEPTEN - QUELLE GWD: -
fack - FACKEN - OSTMITTELDT. FÜR WERFEN - QUELLE GWD: schw. Verb, gefackt, gefackte ...
Falts - GEN. FALT: SCHWEIZERISCH FÜR FALTE - QUELLE GWD: Pl. Fälte, Fälten
feck - FECKEN - NACH SCHWEIZER ART AMTLICH PRÜFEN, EICHEN - QUELLE UD 6. Auflage: analog fek;1
fek - FEKEN - KLEINIGKEITEN HEIMLICH ENTWENDEN - QUELLE GWD, UD 6. Auflage: feke, feken, fekend ... fakt, fakte ... gefekt, gefekte ....
Fehl(e)s - VERALTET-LITERARISCHER GENITIV VON FEHL IM SINN VON FEHLER - QUELLE GWD
Fiats - GEN. VON FIAT IN DER BEDEUTUNG VON ZUSTIMMUNG - QUELLE GWD
Filo - SPEZIELLE ART DES ANGRIFFS IM FECHTSPORT - QUELLE GWD: Filos
Fod - ALTES DÄNISCHES U. NORW: LÄNGENMASS MIT CA. 31,4 CM - QUELLE GWD: Fode, Foden, Fods
Flud - STOFF ODER TEIL, DER DRUCKKRÄFTE ÜBERTRAGEN KANN - QUELLE GWD: Fluds
Fufu WESTAFRIKAINISCHES GERICHT AUS MANIOKKNOLLEN - QUELLE GWD: Fufus
Fugu JAPANISCHES GERICHT AUS KUGELFISCHEN - QUELLE GWD: Fugus
Fusa - NOTENWERT IN DER MENSURALNOTATION, DER UNSERER ACHTELNOTE ENTSPRICHT - QUELLE GWD: Pl. Fusen o. Fusae



gach - VERALTET FÜR JÄHZORNIG UND UNGESTÜM - QUELLE GWD: gachere ... gachste ...
Gake - DUMME WEIBLICHE PERSON - QUELLE GWD: Gaken
gäh - VERALTET FÜR JÄH: DIES GEFÄSS, GEFÜLLT MIT GÄHEM TOD - QUELLE GWD: gähere ... gäh(e)ste ... ;2
gaio - MUSIK: HEITER, FRÖHLICH - QUELLE GWD: -
Galts - GEN. GALT: ZEIT, IN DER EINE KUH ODER ZIEGE KEINE MILCH HAT - QUELLE GWD
Gave - GEBIRGSFLUSS MIT STARKEM GEFÄLLE IN SÜDFRANKREICH - QUELLE GWD: Gaves
Gazi - ISLAMISCHER TITEL FÜR EROBERER, RITTER; HERRSCHER - QUELLE GWD/WIKIPEDIA: Gazis, auch Ghasi, Ghasis, Ghazi, Ghazis
Geer - SEEMANNSSPR.: HALTETAU AN DER GAFFEL - QUELLE GWD: Geeren, auch Geerde, Geerden
Geins - Gen. von Gein: SCHWARZBRAUNER HAUPTBESTANDTEIL DES ACKERBODENS - QUELLE GWD
Gent - der Gent ist ein übertrieben modisch gekleidetes Mannsbild - Quelle GWD: Gents
Gentes - PL. VON GENS - VERBAND MEHRERER DURCH ABSTAMMUNG UND KULT VERBUNDENER FAMILIEN IM ALTEN ROM - QUELLE GWD
Geta - JAPANISCHE HOLZSANDALE - QUELLE GWD: Getas
giep - GIEPEN: LUFT SCHNAPPEN, DAS SEGEL UMSTELLEN - QUELLE GWD: gegiept, gegiepte ...
Glee - GESELLIGES LIED FÜR 3 (MÄNNER-) STIMMEN IN DER ENGL. MUSIK - QUELLE GWD: Glees
glau - norddt. für schmuck, ansprechend - Quelle GWD: glau(e)ste ff.
gluh - GLUH, AUCH GLÜH: VERALTET FÜR GLÜHEND HEISS - QUELLE GWD: gluhere ..., gluh(e)ste ...
glüh - GLÜH, AUCH GLUH: VERALTET FÜR GLÜHEND HEISS - QUELLE GWD: glühere ..., glüh(e)ste ...
Ghasi - siehe Gazi
Ghazi - siehe Gazi
Glia - STÜTZGEWEBE ZWISCHEN DEN NERVENZELLEN U. DEN BLUTGEFÄSSEN DES ZENTRALERVENSYSTEM - QUELLE GWD. -
Gun - SPRITZE, MIT DER RAUSCHGIFT IN DIE VENEN INJIZIERT WIRD (Jargon) - QUELLE GWD: Guns
Gyre - DREHACHSE IN DER KRISTALLOGRAPHIE - QUELLE GWD: Gyren



Haik - NORDAFR. KLEIDUNGSSTÜCK IN FORM EINES LANGEN STOFFSTREIFENS, UM KOPF UND KÖRPER DRAPIERT - QUELLE GWD: Haiks
Halfs - Gen Half: KURZ FÜR HALFBACK: SPIELER IN DER POSITION EINES LÄUFERS - QUELLE GWD
Han - der (C)Han: HERBERGE IM IM VORDEREN ORIENT, QUELLE WIKIPEDIA U. FWD, Hane, Hanen, Hans
Hao - UNTEREINHEIT DER VIETNAMESISCHEN WÄHRUNG DONG - QUELLE WIKIPEDIA UNTER DONG, keine Beugungen
harb - BÖSE, VERÄRGERT, BELEIDIGT, ABER AUCH: SCHÖN, ANS GEMÜT GEHEND, QUELLE UD 6. Auflage: harb - harber - am harbsten
Häs - INS HÄS GEHEN: IM TRADITIONELLEN KOSTÜM AN DER FASTNACHT TEILNEHMEN - QUELLE GWD: Häser, Häsern
Hauf - VERALTET FÜR HAUFEN IM SINNE EINER ANSAMMLUNG - QUELLE GWD: Haufe, Haufen, Haufes, Haufs
Hawa - ORIENTALISCHE SÜSSIGKEIT AUS ZERSTOSSNEM SESAM UND HONIG, QUELLE FWD, Hawas
Heli - KURZ FÜR HEILIKOPTER - QUELLE CANOONET, Helis
Help - EINRICHTUNG FÜR RICHTIGEN PROGRAMMABLAUF IM COMPUTER - QUELLE FWD, Helps
Hero - DU MUSST HIER NICHT DEN HERO (sprich Helden) SPIELEN - QUELLE GWD: Heros
Hete - IST SIE EINE LESBE ODER EINE HETE(rosexuelle)? QUELLE GWD: Heten
hilb - SCHWEIZERISCH: WINDGESCHÜTZT, QUELLE UD 6. Auflage: hilb - hilber - am hilbsten
hint - VERALTET FÜR HEUTE NACHT - QUELLE GWD: keine Beugungen, da Adverb
hök - HÖKEN - ANALOG HÖKERN: HÖKEREI BETREIBEN - QUELLE GWD: hök, höke..., hökt, hökte..., gehökt
Hoki - DEM ATLANTISCHEN SEEHECHT ÄHNL. SPEISEFISCH DER TIEFSEE, FÜR SUSHI BELIEBT; QUELLE WIKIPEDIA, Hokis
Honk - DUMMKOPF, QUELLE UD 6. Auflage: Honks
hook - HOOKEN: DEN GOLFBALL MIT EINER BESTIMMTEN TECHNIK SCHLAGEN - QUELLE GWD: gehookt, gehookte ...
Huk - LANDZUNGE, DIE DEN GERADLINIGEN VERLAUF EINER KÜSTE UNTERBRICHT - QUELLE GWD: Huken
hunz - HUNZEN: BESCHIMPFEN, SCHLECHT VERARBEITEN - QUELLE GWD: gehunzt, gehunzte...
hupp - HUPPEN: NORDDT. FÜR HÜPFEN - QUELLE GWD: gehuppt, gehuppte...



Ibo - ANGEHÖRIGER EINES EINGEBORENENVOLKES IN NIGERIA - QUELLE WAHRIG: Ibos
Ileum - UNTERER ABSCHNITT DES DÜNNDARMS - QUELLE GWD: Pl. ILEA, Ileums
Imid - CHEMISCHE VERBINDUNG, DIE DIE NH-GRUPPE (IMIDO-, IMINOGRUPPE) ENTHÄLT, QUELLE CANOONET, FWD; Imide, Imiden Imids, auch Imin, Imine, Iminen, Imins
Imin - siehe Imid
Imse - HESSISCH FÜR AMEISE - QUELLE GWD: Imsen
Inro - REICH VERZIERTES DÖSCHEN AUS ELFENBEIN, DAS JAP. MÄNNER ALS SCHMUCK TRAGEN - QUELLE GWD: Inros
Isba - RUSS. BEZEICHNUNG FÜR HOLZHAUS, BLOCKHÜTTE - QUELLE GWD: Isbi



jach - WILD, UNBEHERRSCHT UNGESTÜM: EIN JACHER WIND, QUELLE GWD: jache, jachem ..., jachere ..., jachste ...,
jaha - EIN NEUES WORT MIT J: JAHA! DAS GIBT ES! - QUELLE GWD
jank - JANKEN - EINEN WINSELNDEN TON VON SICH GEBEN: DER HUND HAT GEJANKT - QUELLE GWD, CANOONET: schwaches Verb, intr.
Japses - Gen. von JAPS - ABWERTEND FÜR JAPANER - GELÄUFIGER IST DER PL. JAPSEN - QUELLE GWD
Jast, auch Jäst - HEFTIGE ERREGUNG, ZORNESAUFWALLUNG - QUELLE GWD: Jaste, Jasten, Jastes, Jasts (mit ä analog)
Jauk - österr. bes. in Kärnten: FALLWIND, FÖHN - QUELLE GWD: Jauks
Jerk - SCHLAGTECHNIK IM GOLF - QUELLE BROCKHAUS, Jerks
Jiez - BRAUNE, ÜBEL RIECHENDE FLÜSSIGKEIT DIE SICH IN DER TABAKSPFEIFE ANSAMMELT, QUELLE GWD: Jieze, Jiezen, Jiezes
- JÖ! AUSRUF DES ERSTAUNENS - QUELLE: ÖSTERREICHISCHES WÖRTERBUCH 42. AUFLAGE - indeklinabel
Jodo - AUCH DSCHODO: IDEALES REICH DER WIEDERGEBURT (BUDDHISMUS) QUELLE GWD: -
Jig - der Jig ist ein seit dem 16. Jahrhundert auf den britischen Inseln verbreiteter Volkstanz - Quelle GWD: Jigs
Jina- ANHÄNGER EINER STRENG ASKETISCHEN, AUF DIE ZEIT BUDDHAS ZURÜCKGEHENDEN INDISCHEN RELIGION - QUELLE GWD, Jinas
- JÖ! AUSRUF DES ERSTAUNENS - QUELLE: ÖSTERREICHISCHES WÖRTERBUCH 42. AUFLAGE - INDEKLINABEL
join - VON JOINEN - HINZUKOMMEN, AN ETWAS TEILNEHMEN, VORBEIKOMMEM: Joinst du heute die Party? QUELLE DUDEN SZENESPRACHE: join, joine ... gejoint, gejointe ff.
Jud - EINE VERALTETE U. WEGEN DER NEGATIVBESETZUNG DES BEGRIFFES WÄHREND DER NS-ZEIT NUR SELTEN VERWENDETE BEZEICHNUNG - Quelle Wikipedia: -
Jug - EINFACHES BLASINSTRUMENT IN FORM EINES IRDENEN KRUGS MIT ENGEM HALS, QUELLE FWD, Jugs
Juga - IN DER INDISCHEN LEHRE VON DEN WELTZEITALTERN EINER DER 4 ABSCHNITTE DES KALPA - QUELLE GWD
Jugo - UMGANGSSPRACHLICH VERALTEND ABWERTEND FÜR JUGOSLAWE - QUELLE GWD: Jugos
Juju - IN WESTAFRIKA WEIT VERBREITETE BEZ. FÜR FETISCHE U. MASKEN MIT MAGISCHER KRAFT - QUELLE FWD: Jujus
Junk - DROGENSZENE: RAUSCHMITTEL - QUELLE WAHRIG: Junks



Ka - IN DER ALTÄGYPT. RELIGION DIE DEM MENSCHEN INNEWOHNENDE LEBENSKRAFT, EINE ART ÄGYPTISCHES QI - QUELLE BROCKHAUS, keine Beugungen
kaak - KAAKEN: HERINGE AUSNEHMEN - QUELLE GWD: gekaakt, gekaakte...
Kade - KONSTRUKTION AUS BRETTERN U. PFÄHLEN ZWECKS ZUR VORRÜBERGEHENDEN DEICHERHÖHUNG - QUELLE GWD: Kaden
Kagu - KRANICHVOGEL IN NEUKALEDONIEN MIT HELLSCHIEFERGRAUEM GEFIEDER - QUELLE GWD: Kagus
Kaik - LEICHTES TÜRKISCHES FAHRZEUG, RUDERBOOT - QUELLE GWD: Kaike, Kaike, Kaiks
Kaim - Kaim, auch Kajim: WÄCHTER EINER MOSCHEE - QUELLE GWD: Kaims, Kajims
Kalo - GEWICHTSVERLUST VON WAREN DURCH AUSLAUFEN ODER EINTROCKNEN - QUELLE GWD: Kalos
Kami - SCHINTOISMUS: VEREHRUNGSWÜRDIGES, GÖTTLICHES - QUELLE GWD: -
Kaon - ZUR GRUPPE DER MESONEN ZÄHLENDES ELEMENTARTEILCHEN - GWD: Kaons, Kaonen
Kapu - FRÜHER: AMTSGEBÄUDE IN DER TÜRKEI, WO MAN AN DER PFORTE VORSPRECHEN KONNTE QUELLE GWD: Kapus
Kata - STILISIERTE FORM DER VORFÜHRUNGSTECHNIK VON BUDOÜBUNGEN MIT U. OHNE PARTNER - QUELLE GWD: Katas
Keeps - GEN. / PL. VON KEEP IN DER BEDEUTUNG: WEHRHAFTER HAUPTTURM MIT WOHNFUNKTION IN DER ENGLISCH-NORMANNISCHEN BAUKUNST - QUELLE GWD
Kelp - ZUR GEWINNUNG VON JOD VERWENDETE ASCHE VON SEETANG - QUELLE GWD: Kelps
Khat - AUS DEN BLÄTTERN EINES AFRIK. BAUMS GEWONNENES RAUSCHGIFT, QUELLE UNI WORTSCHATZ LEIPZIG, FWD, Khats, auch Qat(s), Kat(s)
Kib - ZORN, GEZÄNK - QUELLE GWD: Kibs
Kin - DAS KIN: SAMMELBEZEICHNUNG 5 - 25-SAITIGE ZITHERÄHNL. CHIN. SAITENINSTRUMENTE, QUELLE FWD, keine Beugungen
Kina - DAS KINA: WÄHRUNGSEINHEIT AUF PAPUA-NEUGUINEA, QUELLE FWD, Kinas
Kiva - EINGETIEFTE RUNDE ODER RECHTECKIGE KULTSTÄTTE DER PUEBLOINDIANER - QUELLE GWD: Kivas
Klut - KLOSS AUS GRIESS O. MEHL, AUCH KLÜMPCHEN - QUELLE GWD: Kluts, Kluten; Achtung: Klüten ist lt. GWD auch eine Nebenform von Klut im Singular -> Gen. Klütens
Knets- GEN. VON KNET(MASSE) - QUELLE GWD
Ko - WICHTIGE SPIELSTELLUNG IM JAPANISCHEN BRETTSPIEL GO, QUELLE WIKIPEDIA
Koan - DER VERNUNFT UNZUGÄNGLICHER AUSSPRUCH, DER VERNUNFT UNZUGÄNGLICHE FRAGE - QUELLE GWD: Koans
Kob - KOB IST DAS VERALTETE KURZWORT FÜR KONTAKTBEREICHSBEAMTE - QUELLE GWD, UD 6. Auflage: Kobs
Kogo - KUNSTVOLLE, KLEINE JAPANISCHE DOSE FÜR RÄUCHERWERK, MEIST TÖPFER- ODER LACKARBEIT, QUELLE FWD, Kogos
Kolo - VOLKSTANZ AUF DEM BALKAN, BEI DEM MAN SICH MIT WECHSELNDEM SCHRITT IM KREIS BEWEGT - QUELLE GWD, UD 6. Auflage: Kolos
Kru - DIE KRU SIND EIN WESTAFRIK. VOLK - QUELLE WIKIPEDIA: -
Ksar - TRADITIONELLE, LÄNDLICH BEFESTIGTE SIEDLUNGEN DER BERBER IM MAGHREB - QUELLE GWD: Ksars, Pl. Ksur
ksch, AUCH kscht: AUSRUF, MIT DEM MAN MEIST EIN TIER VERSCHEUCHT - QUELLE GWD
Kuhl - VERALTET FÜR MITTELDECK (Seew.) - QUELLE GWD: Kuhlen



laff LAFF BEDEUTET SCHAL UND UNGEWÜRZT - QUELLE DUDEN ONLINE STICHWORT UNGEWÜRZT;2
Lagg - GRABENFÖRMIGE EINSENKUNG AM RAND VON HOCHMOOREN ZWECKS NATÜRLICHER ENTWÄSSERUNG - QUELLE GWD: Laggs
Lai - DAMIT BEZEICHNET MAN IM ALTFRANZ. LIEDHAFTE GEDICHTE U. INSTRUMENTALSTÜCKE - QUELLE GWD: Lais
lamp - LAMPEN ALS VERB: SCHLAFF HÄNGEN - QUELLE GWD: schwaches Verb, gelampt
Län - VERWALTUNGSBEZIRK IN SCHWEDEN U. FINNLAND - QUELLE GWD: Läns
Laui - LAUI UND LAUENE SIND SCHWEIZ. MUNDARL. NEBENFORMEN FÜR LAWINE - QUELLE GWD: Lauin, Lauene, Lauenen
Leo - ZIGARETTENSTUMMEL, IM FUSSBALL: ABSPIEL MIT DEM ABSATZ - QUELLE GWD: Leos
Leut - SÜDD. FÜR MENSCH, MEIST WEIBL. PERSON - QUELLE GWD: Leuts, Leute, Leuten
Li - ALTES CHINES. LÄNGENMASS MIT 644,4 M, ABER AUCH GEWICHTSEINHEIT FÜR MÜNZEN - QUELLE WAHRIG: keine Beugungen
Lite - ZINS-U. DIENSTPFLICHTIGER HALBFREIER DER FRÄNK. ZEIT - QUELLE GWD: Liten (nicht Liteen - E-Elison im Pl.)
Loa - <dt. Lob> MIT EINEM LOB DES AUTORS ODER PUBLIKUMS VERSEHENES VORSPIEL VOR DEM EIGENTL. SCHAUSPIEL, QUELLE FWD, Loas
Load - FÜR EINEN RAUSCHZUSTAND BENÖTIGTE DOSIS, QUELLE FWD, Loads
Lohs - Gen. von Loh - KLEINER WALD MIT BUSCHARTIGEM BAUMBESTAND - QUELLE GWD
Ludus - ÖFFENTLICHES FEST DER ANTIKE, GEISTLICHES DRAMA DES MITTELALTERS - QUELLE GWD: Pl. Ludi
Lumb - LUMB - IN DEN ARKTISCHEN GEWÄSSERN LEBENDER, GROSSER, LANG GESTRECKTER, HELLGRAUER FISCH - QUELLE UD 6. AUFLAGE: Lumb Lumbe Lumben Lumbes Lumbs
lurk – VON LURKEN - ARTIKEL, NACHRICHTEN EMPFANGEN U. LESEN, OHNE SICH AN DER DISKUSSION ZU BETEILIGEN - QUELLE UD 6. AUFLAGE: schwaches Verb, GELURKT



Mac - KURZ FÜR MAQUEREAU - ZUHÄLTER, QUELLE GWD: Macs
Maca - SÜDAMERIK. PFLANZE MIT ESSBAREN BLÄTTERN, DIE WURZEL WIRKT SEXUELL STIMULIEREND - QUELLE GWD: -
Mafa - DDR-KURZWORT FÜR MASCHINENFABRIK, QUELLE GWD: Mafas
Mage – BLUTSVERWANDTER, QUELLE UD 6. AUFLAGE: Pl. Magen
Magi - Pl. Magus - selten für Magier - Quelle GWD
mähr - MÄHREN: HERUMWÜHLEN, -STOCHERN, UMSTÄNDLICH REDEN, QUELLE UD 6. AUFLAGE: gemährt
Mala - DEM KATHOLEN DER ROSENKRANZ, DEM HINDU/BUDDHISTEN DIE MALA: PERLENKETTE ZUM MEDITIEREN, QUELLE GWD: Malas
Mana - NACH DER VORSTELLUNG DER MAORI EINE GEHEIMNISVOLLE KRAFT, DIE IN MENSCHEN, TIEREN O. DINGEN AUSSERGEWÖHNLICHES BEWIRKT - QUELLE GWD: -
Mara - HASENGROSSES MEERSCHWEINCHEN DER PAMPAS IN ARGENTINIEN, QUELLE GWD: Maras
marl - MARLEN - EIN SEGEL AM MAST ANSCHLAGEN - QUELLE GWD: schwaches Verb, gemarlt, gemarlte ff.
Maso - KURZWORT FÜR MASOCHIST, QUELLE GWD: Masos
mauen - SÜDWESTD., SCHWEIZ. FÜR MIAUEN: QUELLE GWD: schwaches Verb, intr.
Maxe - SALOPP FÜR KERL: DEN GROSSEN MAXEN SPIELEN, QUELLE GWD: Maxen
Mem - BEWUSSTSEINSINHALT (Z. B. EIN GEDANKE), DER DURCH KOMMUNIKATION WEITERGEGEBEN UND DAMIT VERVIELFÄLTIGT WIRD - QUELLE WIKIPEDIA: Meme, Memen, Mems
meno - MUSIKALISCHE ANWEISUNG: MENO MOSSO: WENIGER BEWEGT, QUELLE GWD: -
mehlen - MEHLEN ALS VERB: MIT MEHL BESTÄUBEN, IN MEHL WÄLZEN, QUELLE GWD: schwaches Verb: mehl(!), mehlen, mehlend ff; gemehlt, gemehlte ...
metz - METZEN - SCHLACHTEN, VERALTET AUCH STEIN FORMEN, QUELLE GWD: SCHWACHES VERB, GEMETZT, GEMETZTE ff.
Ming - EINE SCHRIFTART FÜR CHINESISCHE ZEICHEN, QUELLE WIKIPEDIA: (vermutlich) indeklinabel
mh - MIT "MH" DRÜCKEN WIR BEIM ZUHÖREN AUS, DASS WIR VERSTEHEN, ABER AUCH DASS ES UNS SCHMECKT - QUELLE WORTSCHATZ UNI LEIPZIG, indekl.
mhmm - MHMM, DAS LETZTE M WAR BESONDERS LECKER! QUELLE GWD: -
Mimi - SYNONYM FÜR VULVA, QUELLE GWD: Mimis
mims - MIMSEN - MULTIMEDIANACHRICHTEN VERSCHICKEN, QUELLE GWD: schwaches Verb, gemimst, gemimste ff.
Mire - MERIDIANMARKE ZUR EINSTELLUNG DES FERNROHRS IN RICHTUNG AUF EINEN MERDIDIAN, QUELLE GWD: Miren
Miri- TEPPICHMUSTER AUS REGELMÄSSIG AN DER SPITZE GEKNICKTEN PALMBLÄTTERN - QUELLE GWD: Miris
mite - <Adv> SCHWACH WIRKEND (PHARMAZIE) QUELLE GWD
MITT - EINMITTEN: IN DER MITTE EINORNDEN, ZENTRIEREN (fachspr.) - QUELLE 6. AUFLAGE UD: (ein)mitt, mitte, mitten, mittest, mittet, mittete ff.
Mod - ENGL. HALBSTARKER INSB. DER 60ER JAHRE, DER AUF MODISCHE KLEIDUNG WERT LEGT, QUELLE GWD: Mods
Move - FESTER BEWEGUNGSABLAUF BEIM TANZEN: ANGESAGTE MOVES UND STEPS - QUELLE GWD: Moves
müd - LT. GRAMMATIKDUDEN ZIFFER 487 ZULÄSSIGE ABLEITUNG VON MÜDE



Naja- SANSKR.-HINDI-NLAT. BEZEICHNUNG FÜR GIFTNATTER, QUELLE FWD; Najas
nam - LEICHT PROLLIGER VERZÜCKUNGSLAUT EINES FEINSCHMEKERS FÜR BEVORSTEHENDE GAUMENFREUDEN - QUELLE CANOONET, indeklinabel
Naos - HAUPTRAUM FÜR DIE GLÄUBIGEN IN DER ORTHODOXEN KIRCHE - QUELLE GWD: -
Nasi - EINFACHER GEKOCHTER REIS, BEILAGE ZU FAST ALLEN SPEISEN DER INDONESISCHEN KÜCHE - QUELLE GWD: Masis
Nax - KURZWORT NATURAKTIENINDEX: INDEX VON 20 INTERNATIONALEN AKTIEN MIT VORREITERROLLE ZWECKS VERBESSERUNG DER ÖKOBILANZ - QUELLE FWD: -
Navy - MIT NAVY BEZEICHNET MAN IN ENGLISCHSPRACHIGEN LÄNDERN DIE KRIEGSMARINE - QUELLE FWD: -
Nay - ORIENTALISCHE LÄNGSFLÖTE, QUELLE WIKPEDIA, Nays, auch Ney, Neys
Nellen - LT. GWD NEUERDINGS MÖGLICHER PL. VON NELL: TRUMPFNEUN IM JASS
Ney - siehe Nay
Nit - OBERDT. FÜR NICHT - QUELLE WAHRIG: indeklinabel
njam - LEICHT PROLLIGER VERZÜCKUNGSLAUT EINES FEINSCHMECKERS - QUELLE CANOONET, indeklinabel
Nodus - OFT KNOTENFÖRMIG VERDICKTE ANSATZSTELLE EINES BLATTES QUELLE GWD: Pl. Nodi
Noem - KLEINSTE BEGRIFFLICHE EINHEIT, KLEINSTES BEDEUTUNGSELEMENT EINES SEMEMS - QUELLE GWD: Noeme, Noemen, Noems
Noma - BRANDIGES ABSTERBEN DER WANGEN AUFGRUND KRANKHEIT ODER UNTERERNÄHRUNG, QUELLE CANOONET, Nomas, Nomae
Nous - auch Nus: IN DER ANTIKEN METAPHYSIK GEIST, VERNUNFT ALS HÖCHSTER TEIL DER SEELE - QUELLE GWD: -



Obo - KULTISCHER, MIT GEBETSFAHNEN BESTECKTER STEINHAUFEN AUF PASSHÖHEN IM TIBET O. MONGOLEI, QUELLE FWD, Obos
Öhi - SÜDOSTSCHWEIZERISCHE BEZEICHNUNG FÜR ONKEL, QUELLE WORTSCHATZ UNI LEIPZIG (in Geros Wörterbuch zweckentfremdet als Synonym für den Schweizer) Öhis
öhmen - ÖHMEN ALS NEBENFORM VON ÖHMDEN: NACHMÄHEN, DAS ZWEITE HEU EINFAHREN - QUELLE GWD: analog dem Verb öhmden
Okka - FRÜHERES TÜRKISCHES HANDELS- U. MÜNZGEWICHT - QUELLE GWD: -
Okki - KURZ FÜR OKKISPITZE - QUELLE UD 6. AUFLAGE: Okkis
Öhrn - HAUSFLUR (BESONDERS SCHWÄBISCH) QUELLE GWD: Öhrne, Öhrnen, Öhrns
om - HEILIGE SILBE (MANTRA) DES HINDUISMUS UND BUDDHISMUS - QUELLE BROCKHAUS, keine Beugungen (?)
Once - DIE ONCE IST EIN ALTES GEWICHT VOR ALLEM IN ITALIEN UND FRANKREICH - QUELLE GWD: Oncen
Onus - RECHTSSPRACHE VERALTET: LAST, BÜRDE, VERBINDLICHKEIT, AUFLAGE - QUELLE GWD: Pl. Onera
Ooid - KLEINE KALKGEBILDE, DIE SICH FREISCHWEBEND IM WASSER BILDEN KÖNNEN, QUELLE FWD, Ooide, Ooiden Ooides, Ooids
ösen - ETWAS MIT ÖSEN BEFESTIGEN BZW. VERBINDEN QUELLE CANOONET - ös(!) öse ösen ösest etc. geöst ff.



PAIN - PASTETE AUS FLEISCH, WILD, GEFLÜGEL ETC. - QUELLE UD 6. AUFLAGE: Pains
Paka - SÜDAMERIKANISCHES NAGETIER, QUELLE FWD, Pakas
Pall - SPERRKLINKE ZM BLOCKIEREN DES ZAHNRADES EINER WINDE OD. EINES SPILLS - QUELLE GWD: Palle, Pallen, Palles, Palls
päng - PÄNG! WAHRIG ERLAUBT AUCH DIE SCHREIBWEISE MIT Ä
Pard - veraltet: LEOPARD - QUELLE GWD: Parden
Paso - KOMISCHES ZWISCHENSPIEL AUF DER KLASSISCHEN SPANISCHEN BÜHNE - QUELLE GWD: Pasos
Patzes - SIEHE BATZ
Pedum - HIRTENSTAB - QUELLE GWD: Pl. Peda
peep - PEEPEN - NACKTE TATSACHEN IM MINUTENTAKT BEÄUGEN, QUELLE GWD: schwaches Verb, gepeept
Pege - KALTE WASSERQUELLE UNTER 20° C - QUELLE GWD: Pegen
PENZ - WIE BENZEN: STÄNDIG UM ETWAS BITTEN, AUCH JMD. TADELN - QUELLE UD 6. AUFLAGE: penz penze ... penzt, penzte ... gepenzt, gepenzte ...
pfuien - PFUIEN ALS VERB - SELTEN FÜR PFUI RUFEN: MAN PFUITE UND JOHLTE (Achtung: ungew., aber regelkonform: wir pfuin) - QUELLE GWD: schwaches Verb, intransitiv
Pickes - GEN. VON PICK - DAMIT MEINEN DIE ÖSIS DEN KLEBSTOFF - QUELLE GWD
Pig - abwertend für POLIZIST - QUELLE GWD: Pigs
Pile - ENGL. BEZ. FÜR KERNREAKTOR - QUELLE GWD: Piles
Pion - ZU DEN MESONEN GEHÖRENDES ELEMENTARTEILCHEN - QUELLE GWD: Pionen, Pions
Play - SPIEL - QUELLE CANOONET, Plays
Pöks - norddt. Kinderspr.: GESÄSS - QUELLE GWD: Pökse, Pöksen, Pökses
Pön - veraltend für PÖNALE: STRAFE, BUSSE - QUELLE GWD: Pöns
Pont - ÄLTESTE STUFE DES PILOZÄNS - QUELLE GWD: Ponts
Poop - HINTERER AUFBAU AUF EINEM HANDELSSCHIFF - QUELLE GWD: Poops
Pori - Pl. Porus - fachspr. Bezeichnung für eine Pore bzw. Körperöffnung - du hast wohl den Porus offen ... - Quelle GWD
prün - PRÜNEN: GROB UND SCHLECHT NÄHEN - QUELLE GWD: geprünt, geprünte...
Pudu - KLEINSTE (HASENGROSSE) HIRSCHART DER WELT, QUELLE FWD, Pudus
Pulka - NEBENFORM VON PULK: BOOTFÖRMIGER SCHLITTEN DER LAPPEN ZUM TRANSPORTIEREN VON LASTEN - QUELLE GWD: Pulkas
Pulls - GEN. PULL: SCHLAG, DER DEM GOLFBALL EINEN LINKSDRALL GIBT: QUELLE GWD
Puz - AUCH PUTZ IM SINNE EINES KLEINEN KINDES - QUELLE WAHRIG: Puze, Puzen, Puzes



Qat - AUS DEN BLÄTTERN EINES AFRIK. BAUMS GEWONNENES RAUSCHGIFT, QUELLE UNI WORTSCHATZ LEIPZIG, FWD, Qats, auch Kat(s), Khat(s)
Qind - WÄHRUNGSEINHEIT IN ALBANIEN, ENTSPRICHT 1/100 LEK - QUELLE WAHRIG: Qinds



Raa - NDRL. BEEINFLUSSTE SCHREIBUNG FÜR RAHE: QUERSTANGE AM MAST FÜR DAS RAHSEGEL - QUELLE WAHRIG: Raaen
Raga - MELODIENMODELL IN DER INDISCHEN MUSIK - QUELLE GWD: Ragas
Raku - SPEZIELLE JAPANISCHE KERAMIK - QUELLE GWD: Rakus
Rami - Pl. Ramus - Zweig eines Nervs, einer Arterie oder Vene - Quelle GWD
Rapé - DURCH ZERREIBEN HERGESTELLTER SCHNUPFTABAK - QUELLE GWD: Rapés
Rarum - ETWAS SEHR RARES UND KOSTBARES - QUELLE GWD: Rarums, Pl. Rara
Rash - MASERN- O. SCHARLACHARTIGER AUSSCHLAG - QUELLE GWD: Rashes, Rashs
Reat- RECHTSPR. VERALTET: SCHULD, STRAFTAT - QUELLE GWD: Reate, Reaten, Reates, Reats
Reel - FLOTTER SCHOTTISCHER / IRISCHER PAARTANZ IN GERADEM TAKT - QUELLE GWD: Reels
rees - REESEN - IN ÜBERTREIBENDER WEISE (SEEMANNSGARN) ERZÄHLEN - QUELLE GWD: schwaches Verb, gereest, gereeste ff.
Regs - Pl. REG: GERÖLLWÜSTEN IN DER ALGERISCHEN SAHARA - QUELLE GWD
Rem - REM: VERALTETE EINHEIT FÜR DIE ÄQUIVALENTDOSIS Z.B. FÜR RÖNTGENSTRAHLEN QUELLEN: WIKIPEDIA, UNI WORTSCHATZ LEIPZIG, Rems
Ria - LANG GESTRECKTE BUCHT, DIE DURCH EINDRINGEN DES MEERES IN EIN FLUSSTAL ENTSTANDEN IST - QUELLE GWD: Rias
riem - siehe anriemen
Rift - LANGER, DURCH BRÜCHE BEGRENZTER GRABEN - QUELLE GWD: Rifts
ris - risen - nordwestdt. für veredeln - Quelle GWD: schwaches Verb, gerist. geriste ff.
Risa - PRIESTERGEWAND DER RUSSISCH-ORTHODOXEN KIRCHE - QUELLE GWD: Risen
Rise - IM 13. U. 14. JAHRHUNDERT GETRAGENE HAUBE, WO FRAU NUR AUGEN UND NASE FREI HATTE - QUELLE GWD: Risen
Rita - WAHRHEIT, RECHT ALS HÖCHSTES, ALLES DURCHWIRKENDES PRINZIP DER WEDISCHEN RELIGION - QUELLE GWD: -
Rout - VERALTET FÜR ABENDGESELLSCHAFT - QUELLE GWD: Routs
Roux - FRANZÖSISCHE BEZEICHNUNG FÜR MEHLSCHWITZE - QUELLE GWD: -
rumeiern - UGS. FÜR DURCHWURSTELN, UNBEHOLFEN AGIEREN, QUELLE WORTSCHATZ UNI LEIPZIG, eier, eiere, eire ... rumeier rumeiere rumeire ... rumgeeiert
ründ - RÜNDEN - VERALTET FÜR RUNDEN - QUELLE GWD: schwaches Verb, geründet, geründete ff.
Rush - AUFSCHWUNG, ANSTURM - QUELLE UD 6. Auflage: Rushs
Rya - GEKNÜPFTER TEPPICH MIT LANGEM FLOR AUS SCHWEDEN - QUELLE GWD: Pl. Ryor



Saki - FIGUR DES MUNDSCHENKS IN ORIENTALISCHEN DICHTUNGEN - QUELLE GWD: -,-
Sal - KURZWORT AUS SILICIUM UND ALUMINIUM - QUELLE GWD: Suls
samend - SAMEN ALS EIGENES VERB: IM PARK HABEN DIE BÄUME GESAMT - QUELLE GWD: sam, same..., samend, samende..., samt, samte..., gesamt
Sapo - BESONDERS ZU THERAPEUTISCHEN ZWECKEN VERWENDETE SEIFE - QUELLE GWD: Sapos, Sapones
save - VON ABSAVEN: ETWAS GENAU SICHERN, ABSPEICHERN - QUELLE FREMDWÖRTERDUDEN - absave, absaven ff. save, savt, saven, savest ff. abgesavt ff.
savt - VON ABSAVEN
serb - SERBEN - KRÄNKELN, DAHINSIECHEN - QUELLE GWD: schwaches Verb, geserbt
Seta - STIEL DER SPORENKAPSEL VON LAUBMOOSEN - QUELLE GWD: Seten
simm - SIMMEN - IN HELLER, FEIN VIBRIERENDER WEISE TÖNEN UND SIRREN - QUELLE GWD: schwaches Verb, gesimmt
Sixt - STELLUNG IM FECHTSPORT MIT SPEZIELLER HALTUNG DER FAUST - QUELLE GWD: Sixten
Skip - KURZ FÜR SKIPPER: MANNSCHAFTSFÜHRER (BES. BEIM CURLING) - QUELLE GWD: Skips
Sood - SOOD: NORDDT. FÜR BRUNNEN - QUELLE GWD: Soode, Soodes, Soods, Söde, Söden
Soff - NEBENFORM VON SUFF BZW. GESÖFF - QUELLE GWD: Soffe, Soffes, Soffs
Skus - NEBENFORM VON SKÜS, EINER TRUMPFKARTE IM TAROCKSPIEL - QUELLE GWD: -
Slop - MODETANZ DER 60ER JAHRE, LANGSAMER TWIST MIT RUCKARTIGEN KNIEBEWEGUNGEN - QUELLE GWD: Slops
Snow - VERHÜLLEND FÜR KOKAIN, QUELLE UD 6. AUFLAGE - Snows
Sori - Pl. Sorus - zu einem Häufchen vereinigte Sporenbehälter der Farne - Quelle GWD
Souk - NEBENFORM VON SUK (BASAR) - QUELLE GWD: Souks
Sour - STARK ALKOHOLISCHES MIXGETRÄNK MIT ZITRONE - QUELLE GWD: Sours
Stat - EINHEIT FÜR DIE RADIOAKTIVITÄT VON QUELLWÄSSERN - QUELLE GWD: -
stuk - STUKEN - DEN PINSEL IN DIE FARBE TAUCHEN, QUELLE GWD: schwaches Verb, gestukt, gestukte ff.
Suc(c)i - Pl. Suc(c)us: zu Heilzwecken verwendeter Pflanzensaft - Quelle GWD
sul - MUSIKALISCHE ANWEISUNG: AUF DER, AUF DEM: SUL A (auf der A-Saite) - QUELLE GWD:-
Sula - DIE GATTUNG DER TÖLPEL - QUELLE GWD: Sulas
Sunn - DEM HANF ÄHNLICHE PFLANZENFASER (engl.) - QUELLE GWD: Sunns
sup - SUPEN - NDT. FÜR SAUFEN - QUELLE WAHRIG: gesupt, gesupte ff.



Tahr - INDISCHE HALBZIEGE - QUELLE GWD: Tahrs, Thars
Tar - MIT DEM PLEKTRON GEZUPFTE LAUTE IM IRAN U. KAUKASUS - QUELLE GWD: -
Tea - JARGON: VERHÜLLEND FÜR HASCHISCH - QUELLE GWD: Teas
Ted - KURZ FÜR TEDDYBOY - LEBEN UND SICH STYLEN WIE IN DEN 50ER JAHREN - QUELLE GWD: Teds
Tef - DER TEF(F) - NORDAFRIKANISCHE GETREIDEPFLANZE - QUELLE GWD: Tefs
Teff - DER TEF(F) - NORDAFRIKANISCHE GETREIDEPFLANZE - QUELLE GWD: Teffs
Tela - MED.: BINDEGEWEBE - QUELLE GWD: Telen
Temp - KENNWORT VERSCHLÜSSELTER METEOROLOGISCHER MELDUNGEN EINER LANDSTATION - QUELLE GWD: Temps
Terp - AUFGESCHÜTTETER HÜGEL AN DER NORDSEEKÜSTE, AUF DEM EINE PRÄHISTORISCHE SIEDLUNG ANGELEGT WURDE - QUELLE GWD: Terpen
Thar - siehe Tahr
Thor - KURZ FÜR THORIUM: RADIOAKTIVES SCHWERMETALL - QUELLE GWD: Thors
Tiki - EINEN GOTT ODER AHNEN DARSTELLENDE MONUMENTALE FIGUR AUS STEIN IN POLYNESIEN - QUELLE GWD: Tikis
tilt TILTEN - BEIM FLIPPERN DIE KUGEL DURCH UNERLAUBTES SCHÜTTELN MANIPULIEREN: QUELLE GWD: schwaches Verb, transitiv: getiltet ff.;2
Tirs - DUNKLER, IN FEUCHTEM ZUSTAND FAST SCHWARZER FRUCHTBARER BODEN IN (SUB)TROPISCHEN GEBIETEN - QUELLE GWD: -
toff - AUS DEM JIDD.: GUT (GEKLEIDET) - QUELLE GWD: toffe, toffem ... toffere, tofferem .... toffste, toffstem ...
Tola - INDISCHES HANDELSGEWICHT FÜR GOLD, SILBER U. EDELSTEINE - QUELLE GWD: Tolas
Tope - AUCH STUPA: INDISCHER KULTBAU - QUELLE GWD: Topen
Tori - PL. VON TORUS: EIN GEOMETRISCHES GEBILDE, WULSTARTIG AUFGEBAUT, QUELLE CANOONET
Toy - VERHÜLLEND FÜR SEXSPIELZEUG - QUELLE GWD: Toys
Tub - ENGL. GEWICHTSEINHEIT FÜR TEE (27,216 KG) U. BUTTER (38,102 KG) - QUELLE WAHRIG: Tubs
Tugh - ROSSSCHWEIF ALS MILITÄRISCHES EHRENZEICHEN IM OSMANISCHEN REICH - QUELLE GWD: Tughs



Ucha - RUSS. FISCHSUPPE MIT GRAUPEN, QUELLE CANOONET, keine Beugungen
Ucht, Uchte - NORDD. VERALTEND FÜR MORGENDÄMMERUNG - QUELLE GWD: Uchten
Udel - LANDSCH. UGS. ABWERTEND FÜR POLIZIST - QUELLE GWD: Udeln, Udels
ulen - MIT DEM (HAND-)BESEN REINIGEN, FEGEN - QUELLE GWD: ul, ule, ulen, ulende .. ulest, ulet ... ulte, ulten ... geult, geulte ...
Ulu - ESKIMOMESSER MIT HALBMONDFÖRMIGER KLINGE ZUR FELLBEARBEITUNG - QUELLE GWD: Ulus
Ulna - IN DER ANATOMIE: ELLE - QUELLE GWD: Pl. Ulnae
Umma - MIT DER SENDUNG MOHAMMEDS ZU DEN ARABERN BEGRÜNDETE RELIGIONSGEMEINSCHAFT DES ISLAMS - QUELLE GWD: -
Upas - ALS PFEILGIFT VERWENDETER MILCHSAFT DES UPASBAUMES - QUELLE GWD: -
Urea - MED.: HARNSTOFF - QUELLE GWD: -
Uru - DIE URU SIND EINE ETHNISCHE GRUPPE INDIGENER AM TITICACA-SEE - QUELLE WIKIPEDIA: Urus
Usie - THEOLOGIE: WESEN, SEIN - QUELLE GWD: Usien
Usur - ABNUTZUNG, SCHWUND Z. B. VON STARK BEANSPRUCHTEN KNOCHEN - QUELLE GWD: Usuren
Uta - JAPANISCHE GEDICHTFORM AUS EINER 3ZEILIGEN OBER- U. EINER 2ZEILIGEN UNTERSTROPHE MIT ZUS. 31 SILGEN - QUELLE GWD: -
Utrum - GEMEINSAME FORM FÜR DAS MÄNNLICHE UND WEIBLICHE GENUS VON SUBSTANTIVEN WIE Z. B. IM SCHWEDISCHEN - QUELLE GWD: Pl. Utra
Üz - LANDSCH.-SCHERZH.: KIND, KLEINES FRECHES WESEN - QUELLE GWD: Üze, Üzen, Üzes



Val - CHEMIE, PHYSIK FRÜHER: KURZWORT FÜR GRAMMÄQUIVALENT - QUELLE GWD: Vals
Var - EINHEIT DER ELEKTRISCHEN BLINDLEISTUNG - QUELLE GWD: Vars
Vas - DAS VAS IST EIN RÖHRENFÖRMIGES, KÖRPERSAFT FÜHRENDES GEFÄSS, QUELLE GWD: Vasa
vast - WEIT, AUSGEDEHNT, UNERMESSLICH, ÖDE, QUELLE GWD: vaste, vastem ..., vastere ..., vasteste ...;
Vat - DER VAT IST EIN BUDDHISTISCHES KLOSTER - QUELLE GWD: Vats
Vega - IN SPANISCHEN FLUSSAUEN MITHILFE VON BEWÄSSERUNGSSYSTEMEN INTENSIV GENUTZTES KULTURLAND - QUELLE GWD: Vegas
Vina - AUCH WINA, ALTINDISCHES INSTRUMENT MIT 4 DRAHTSAITEN, QUELLE GWD: Vinas
Viez - VIEZ - WESTMD. FÜR APFELWEIN - QUELLE GWD: Vieze, Viezen, Viezes
Voce - ITALIENISCHE BEZEICHNUNG FÜR SINGSTIMME, QUELLE FWD, Pl. Voci
Vox - LAT. BEZ. FÜR STIMME, QUELLE FWD, Pl. Voces



Waka- JAPANISCHE GEDICHTFORM - QUELLE GWD: -
Wat - BUDDHISTISCHE KLOSTERANLAGE IN SÜDASIEN - QUELLE GWD: Wats
Watz - DER EBER IST GEMEINT, ABER AUCH EIN EKLIGER MENSCH - QUELLE GWD: Watze. Watzes, Wätze, Wätzen
Whip - SCHWÖRT ALS EINPEITSCHER SEINE PARTEIFREUNDE BEI WICHTIGEN ANLÄSSEN AUF DIE PARTEILINIE EIN - QUELLE GWD: Whips
Wali - HÖHERER TÜRKISCHER VERWALTUNGSBEAMTER, STATTHALTER - QUELLE GWD: Walis
Wik - AUCH WIEK, HANDELS- U. UMSCHLAGSPLATZ, QUELLE GWD: Wieke, Wieken, Wiekes, Wieks
Wina - siehe Vina
Womo - KURZ FÜR WOHNMOBIL - QUELLE GWD: Womos
Wood - GOLFSCHLÄGER MIT EINEM KOPF AUS HOLZ - QUELLE GWD: Woods
Wu - EINE GRUPPE CHINESISCHER DIALEKTE, QUELLE WIKIPEDIA: WUS
wuff - EINEN LEICHTEN PROTEST AUSDRÜCKENDER HUNDELAUT - QUELLE UNIWORTSCHATZ LEIPZIG



Xhosa - SÜDAFRIKANISCHES BANTUVOLK, PROMINENTESTER VERTRETER NELSON MANDELA - QUELLE BROCKHAUS: Xhosas
Xosa - ALTE SCHREIBWEISE VON XHOSA - SÜDAFRIKANISCHES BANTUVOLK, PROMINENTESTER VERTRETER NELSON MANDELA - QUELLE BROCKHAUS: Xosas
Xu - UNTEREINHEIT DER VIETNAMESISCHEN WÄHRUNG DONG - QUELLE WIKIPEDIA UNTER DONG, keine Beugungen



Yaki - JAP. BEZEICHNUNG FÜR KERAMISCHE ERZEUGNISSE - QUELLE CANOONET: Yakis
Yam - auch Yams(-wurzel): TROPISCHES KNOLLENGEWÄCHS; QUELLE WIKIPEDIA: keine Beugungsformen
Yeah - UMGANGSSPR. FÜR YES, POPULÄR DURCH DIE BEATLES GEWORDEN - QUELLE WORTSCHATZ UNI LEIPZIG: Yeahs
Yoni - ALS HEILIG GELTENDES SYMBOL DES WEIBLICHEN GESCHLECHTS IN INDIEN - QUELLE FWD - keine Beugungen



zehne - UMGANGSSPR. UND LITERARISCH FINDET SICH LT. GD ZIFFER 511 BEI DEN ZAHLENADJEKTIV 2 BIS 12 (OHNE 7) DIE ENDUNG AUF -E: ALLE ZEHNE (BOWLING)
Zet - JARGON: ZUCHTHAUS - QUELLE GWD: Zets
Zäka- PL. VON ZÄKUM: BIS ZU 8 CM. LANGER TEIL DES DARMS, DER UNTER DER EINMÜNDUNG DES DÜNNDARMS IN DEN DICKDARM LIEGT - QUELLE CANOONET, Zökums, Zöka
Zein - BES. IM MAIS ENTHALTENES EIWEISS - QUELLE GWD: Zeins
Zitz - NEBENFORM VON CHINTZ - QUELLE GWD: Zitzes
Zöka - Pl. VON ZÖKUM: BIS ZU 8 CM. LANGER TEIL DES DARMS, DER UNTER DER EINMÜNDUNG DES DÜNNDARMS IN DEN DICKDARM LIEGT - QUELLE CANOONET, siehe auch Zäka ff.
zweie - UMGANGSSPR. UND LITERARISCH FINDET SICH LT. GD ZIFFER 511 BEI DEN ZAHLENADJEKTIV 2 BIS 12 (OHNE 7) DIE ENDUNG AUF -E: ZWEIE KEHRTEN ZURÜCK ...(H.CANOSA)



Crwth - ALTKELTISCHES LYRAÄHNLICHES STREICHINSTRUMENT DER BARDEN MIT KASTENFÖRMIGEM KÖRPER UND FLACHER DECKE - QUELLE GWD: -
Jürük - siehe Yürük
Maqam - MELODIENMODELL AUF 17 STUFEN IM ARABISCHEN TONSYSTEM - Quelle GWD: Pl. Maqamen oder Maqamat
Riwaq, auch Riwak - IN DER ISLAMISCHEN ARCHITEKTUR: ÜBERDECKTE HALLE, DIE EINEN HOF UMGIBT - QUELLE GWD: Riwaqs / Riwaks
Yürük - AUCH JÜRÜK: TÜRKISCHER TEPPICH AUS FEINER, GLÄNZENDER WOLLE MIT LANGEM FLOR - QUELLE GWD: Yürüks



ACHTUNG:
hier bitte nicht posten, benutzt dafür den Thread Freestyle - es muss nicht nur immer Duden sein


Bedingungen zur Aufnahme (unter Umständen auf Seite 1 blättern)


Download: Geros Superdic, was sonst! | Discussion: Forum | News: Twitter | ... und im übrigen bin ich der Meinung, dass Wordfinder beim online-Spiel pfui sind!


 Jump  
disconnected Scrabble3D Chat Members online 0
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen