Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 0 Antworten
und wurde 732 mal aufgerufen
 Grundsatzentscheidungen
Bussinchen Offline




Beiträge: 90

08.08.2011 11:58
#1 Lemmatisierte Einträge von Wortformen, die als solche ungebräuchlich waren Zitat · Antworten

Grundsatzentscheidung hinsichtlich der lemmatisierten Einträge von unbelegten Wortformen

Am Beispiel von REN (= Niere) fällen wir folgende Grundsatzentscheidung:

Wenn ein Wort einen lemmatisierten Eintrag im L&S hat, obwohl es in dieser lemmatisierten Form gar nicht belegt ist, erklären wir diese Wortform trotzdem für zulässig.


Rein praktische Gründe haben uns dazu bewogen, diese Grundsatzentscheidung zu fällen. Da keine Automatisierung per Computerprogramm möglich ist, wäre ein händisches Durchgehen der kompletten Wörterliste zur Ermittlung solcher an sich nicht zulässigen Lemmata zwingend notwendig, was für uns derzeit einen unvertretbaren Arbeitsaufwand darstellen würde.


"Null-legomena" zusammen mit Hapax legomena in Kategorie 4

Im Laufe der Diskussion zum Lemmaeintrag BINUS,-A,-UM kamen Linhart und ich zu dem Schluss, dass es sinnvoll ist, zwar lemmatisierte, aber unbelegte Wortformen mitsamt den dazugehörigen von L&S logisch erschlossenen und von L&S als gültig zu betrachtenden unbelegten Beugungsformen ebenfalls in die Kategorie 4 der Hapax legomena einzupflegen (siehe auch BINUS ?).




[EDIT 19.06.2013]

Im Zuge der Diskussion zu den Distributiva kamen Linhart und ich in beiderseitigem Einvernehmen zu dem Schluss, dass sämtliche Singularformen der gesamten Paradigmata der Distributivzahlwörter als zulässig betrachtet werden und allesamt in die Standardkategorie eingepflegt werden. Wir revidieren hiermit unsere Meinung, was das Einpflegen von BINUS,-A,-UM in die Kategorie 4 betraf. Wir werden auch BINUS,-A,-UM aus Gründen der Einheitlichkeit und Nachvollziehbarkeit für den Scrabbler in die Standardkategorie einpflegen. Mehr Information hierzu gibt es im Beitrag #22 auf Singularformen der Distributiva.




Wir bezeichnen solche lemmatisierten, nicht belegten Wörter intern als "Null-legomena".

Typische Beispiele für "Null-legomena" sind die lemmatisierten Singularformen von RENES, RENUM/RENIUM --> REN, RENIS und die lemmatisierten Singularformen von BINI,-AE,-A --> BINUS,-A,-UM. Bei der Beurteilung, ob es sich bei lemmatisierten, aber angeblich unbelegten Wortformen wirklich um "Null-legomena" handelt, berufen wir uns vorrangig auf die Aussage, dass diese Formen nicht in antikem bzw. vorklassichem, klassischem oder nachklassischem Latein belegt sind.


I OpenSource!
• Scrabble3D Download: Sourceforge.net | • Scrabble3D Help: Wiki | • Scrabble3D News: Twitter | • Scrabble3D Fanship: Facebook
• Scrabble3D in Italia: Sezione Scrabble3D sul Forum della Federazione Italiana Gioco Scrabble

 Sprung  
Xobor Forum Software von Xobor.de
Einfach ein Forum erstellen
Datenschutz